Sohn (4 1/2) macht plötzlich nachts wieder ins Bett! Hilfe!

Hallo,


unser Pascal (4 1/2 jahre) war jetzt schon ein ganzes Jahr nachts trocken.


Doch seit 14 Tagen macht er wieder JEDE Nacht ins Bett - ich weiss nicht warum!

Klar, jetzt wo es so heiss ist trinkt er sehr viel, aber er trinkt sowieso immer recht viel über den Tag verteilt, aber er ist sonst nachts immer 1-2x aufgestanden und selbstständig zur Toilette gegangen.


Doch das klappt jetzt plötzlich nciht mehr!


Ich weiss mir keinen Rat mehr, ich hab ihn nicht geschumpfen oder so .... ich mache ihn sogar abends bevor ich ins Bett gehe nochmal wach und frage ob er Pipi muss .... trotzdem geht es jede Nacht ins Bett :-(


Habt ihr einen Rat für mich?????


Ich kann ihm mit fast 5 Jahren doch nicht wieder eine Windel nachts anziehen #schein



lg corinna, die total ratlos ist #schmoll

1

"Ich kann ihm mit fast 5 Jahren doch nicht wieder eine Windel nachts anziehen "

Doch, das kannst du. Und solltest du auch, wenn er gerade einen Rückschritt hat. Es nimmt ihm den Stress und die Peinlichkeit jeden Morgen im nassen Bett aufzuwachen.Es ist normal, dass Kinder auch bis ins Grundschulalter hinein, solche Rückschläge haben.

Ich würde ihn auch nachts nicht wecken. Kinder, bei denen das Bett nur trocken ist, weil man sie nachts ein- oder mehrfach weckt zum Toilettengang, sind sowieso noch nicht ganz trocken.

versuche es gelassen zu sehen. Es klappt bestimmt bald wieder. Vielleicht kannst du auch die abendliche Trinkmenge reduzieren?

Liebe Grüße
christina

2

Hallo Christina,


vielen Dank für deine Antwort!


Ich werde jetzt auf jeden Fall drauf achten das er abends nicht mehr ganz so viel trinkt ....


Hast mir auf jeden Fall Mut gemacht


lg corinna

3

Hallo Corinna,

ich habe eine andere Meinung als meine "Vorrednerin".

Mein Sohn war auch bereits 1 Jahr nachts trocken und kurz nach seinem 4 Geburtstag nässte er wieder nachts aber auch verstärkt tagsüber ein.

Bei ihm lag es wohl an der Umstellung, dass nun ganztags in den KIGA geht und ich wieder arbeite.

Wir haben dann angefangen in jeden Abend gegen 22/23.00 Uhr nochmal auf die Toilette zu setzen. Er wacht dabei nicht auf. Er hat jetzt Urlaub bei Oma und Opa gemacht, die ihn nicht nachts auf die Toilette setzen wollten und da ist er auch trocken geblieben.

Also wir haben die Phase nach 4 Monate überstanden, werde die Tage wohl den nächtlichen Toilettengang streichen. Mal sehen.

Also eine Windel würde ich ihm nicht ummachen. Geht er denn auf di Toilette, wenn du in abends nochmal weckst? Gab es irgendwelche Veränderungen in eurem Umfeld?

LG

Ilka

5

Hallo Ilka,


Änderungen gab es eigentlich nicht, naja vor knapp 7 Monaten kam seine kleine Schwester auf die Welt. Ich habe mich auch schon gefragt ob es damit zusammenhängt #kratz


Er zeigt zwar so keinerlei Eifersucht, aber vielleicht versteckt er es gut, ich weiss es nicht!


Wir schenken ihm sehr viel Aufmerksamkeit, versuchen ihm auch keinen Grund zur Eifersucht zu geben:-D


Ja, wenn ich ihn wach mache und aufs Klo setze, dann macht er nochmal Pipi. Aber er ist da eher am Schlafen als das er wach ist #schein


Hmmm, ich weiss auch nciht was ich machen soll. Vielleicht sollte ich einfach abwarten ... oder doch ne Windel ummachen???


lg und danke nochmal für deine Antwort


corinna

7

Hi Corinna,

ich nochmal.

Also Hannes ist auch großer Bruder und ist als Zoe mobil wurde also krabbeln konnte nochmal richtig eifersüchtig geworden. Vielleicht nagt da doch etwas bei deinem Sohn am Unterbewußtsein?

Eine Windel würde ich ihm nicht geben, damit stufst du deinen Sohn eher wieder auf die Stufe seiner kleinen Schwester also ein Baby mit Windel herab.

Das dauernde Bett beziehen ist zwar anstrengend, aber wir haben es wie gesagt mit den späten Toilettengängen in den Griff bekommen. Allerdings mussten wir dazu das Hochbett, das er zum 4. Geb. bekommen hat, wieder abbauen .. das ging Nachts einfach nicht mit wecken und Betten beziehen ...

Ich drück euch die Daumen, dass es bald überstanden ist.

LG

Ilka

weiteren Kommentar laden
4

Hallo Corinna,

ich würde ihm im Gegensatz zu christinamarie sicher keine Windel mehr anziehen, sondern abwarten, dass diese Phase vorübergeht.
Unsere kleine Tochter (wird nächste Woche 3) ist seit zwei Monaten auch nachts trocken, aber seit zwei Wochen pieselt sie wenigstens dreimal pro Woche nachts ins Bett. Und es ist bei uns nicht so, dass wir sie vorher geweckt haben, sondern sie ging vor dem Schlafengehen und gleich morgens nach dem Aufstehen.
Ich würde abwarten und erst mal locker bleiben. Mit wasserdichten Unterlagen ist das ja nicht sooo schlimm. Auf jeden Fall würde ich die Trinkmenge abends reduzieren und ihn sonst mal beim Kinderarzt vorstellen, ob er eventuell einen Harnwegsinfekt hat.
Ich verbuche es bei meiner Tochter als Phase, die sicher bald wieder endet.

Sweety

6

Hallo Sweety,


Ich habe die wasserdichte Unterlage wieder drauf gemacht, also von daher ist es kein Problem!

Ich hoffe sehr das es nur eine Phase ist die wieder vorbei geht.

Wenn es nciht bald besser wird, gehe ich auf jeden Fall mit ihm zum Kinderdoc


Danke dir für deine Hilfe



lg corinna

Top Diskussionen anzeigen