Unregelmäßig in den KIGA.

Gibt es hier jemanden, der seine Kinder auch nur sporadisch in den KIGA schickt, d.h. wenn das Kind möchte?
LG; und danke für eure Antworten, DAnnie

1

Hallo,

Mein Sohn geht gerne regelmäßig, auch über Mittag. Aber wenn er Zuhause bleiben möchte, auch mal für Ausflüge etc. darf er das jederzeit. Das entscheidet er, ob er gehen mag. Aber er geht sehr gern, und bleibt seltener Zuhause. Manchmal lasse ich ihn auch raus, dann gehen wir an sehr heißen Tagen lieber ins Schwimmbad etc.

LG, Julia

2

Hallo #blume

Selbstverständlich nicht. Wüsste jetzt auch nicht, wo da der Sinn sein sollte #gruebel Mal ganz abgesehen davon, zahle ich nicht umsonst und aus Spaß die teuren Kitagebühren :-[


Lieben Gruß,
Katrin mit Hanna Julie *14.12.03 und #stern Lucina Marie (18.11.02)

3

Schließe mich an. Geht ja später in der Schule auch nicht. Und Sohnemann ist immer richtig traurig, wenn er mal nicht gehen kann.

5

Huhu Katrin,

schliesse mich dir auch an, wüßte nicht was für ein Sinn das machen würde, ein Kind unregelmäßig hin zu schicken.

Jerry muss so oder so regelmäßig hin gehen, sonst würde er keine Therapien bekommen.


Lg Jule

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,

es ist gar nicht gut, wenn du dein Kind nur sporadisch in den Kiga bringst. Es verliert den Anschluß im Kiga-Alltag und kann keine feste Bindung zu den Erzieherinnen und Kindern schliessen. Dein Kind wir da eher zum Außenseiter.

Rechtlich gesehen, kann dir der Kiga sogar den Vertrag kündigen, da du einen Platz blockierst, der von einer anderen Familie gebraucht wird, da das Kind, durch die volle Berufstätigkeit der Eltern darauf angewiesen ist!

Liebe Grüße,

cassidy

6

Hi!

Auch ich verstehe den Sinn nicht davon. Davon mal abgesehen würde es eine MENGE Kinder geben die FREIWILLIG NIE!! gehen würden,bzw hättest du bei vielen Kindern damit immer und immer wieder nen Kampf wenn sie gehen sollen,.denn sie wissen ja,was sie machen müssen damit sie nicht hin müssen. Also ich hätte keine Lust auf dauerhaftes Theater weil sie nicht will. So wäre meine nämlich sicher., Hatte immer wieder Zeiten wo sie weinte OBWOHL sie regelmäßig geht. Ich bin jedoch immer hart geblieben und habe ihr gesagt, sie kann nicht zuuhause bleiben,ich muss arbeiten.
In richtigen Kontakt zu Kindern und Erz.würde sie auch nicht kommen dadurch!


Liebe Grüße,
Jenny

17

wo der sinn liegt?

ich gehe z.b. nicht arbeiten, ich bin also zu hause, ein kindergarten ist keine zwangsveranstaltung. also warum soll ich mein kind zwingen dahin zu gehen? warum soll es nicht noch ein paar jahre kind sein und nur gehen wenn es möchte?

zur schule muss es dann ja später immer gehen, aber das ist jetzt ja noch nicht der fall.

also lass ich meinem kind die wahl, es geht mal 2 bis 3 tage die woche in den kiga und den rest dann eben nicht, oder auch mal ne ganze woche gar nicht oder eben ne ganze woche durch, das ist ganz unterschiedlich.

ich habe auch den anspruch, das mein kind freiwillig in den kiga geht und dort nicht weinend allein gelassen wird. sie geht jetzt seit januar und hat noch nie geweint und das soll auch so bleiben.

ich finde es für sie schon sehr wichtig, das sie dieses stück freiheit hat und nicht gehen muss, wenn sie keine lust hat. es gibt ja keinen grund dafür, denn ich muss ja wie gesagt nicht arbeiten.

22

Wenn Dein Kind sooo selten in den Kiga geht, blockierst Du möglicherweise einen Kigaplatz für eine Familie, die darauf angewiesen ist, WEIL sie eben arbeiten!

LG Sabine!

weiteren Kommentar laden
7

Bei uns ist das auch nicht so das Kind entscheiden kann wann es geht. Klar gibt es mal Ausnahmen, aber ganz selten. Wenn z.b Oma mal zu Besuch ist und man was machen möchte( wohnt 750km weiter weg)...

Aber selber entscheiden ob Kind geht oder nicht gibt es bei uns nicht, denn ich sehe es so in der Schule geht das auch nicht . Also bei uns ist es Regelmäßig:)

8

Hallo,

mal ne andere Frage: Ist das mit der Kita abgesprochen? Bei uns wäre so ein larifari Verhalten nämlich rechtlich gar nicht möglich!
Wenn die Kinder öfter ohne trifftigen Grund fehlen, verliere ich den Kitaplatz!

Abgesehen davon, dass man meiner Meinung nach das Kind automatischen zum Außenseiter abstempelt, da es nicht die Möglichkeit hat sich zu integrieren.

Ich hab deinen Thread weiter unten gelesen. Du hast Erziehungswissenschaften und Pädagogik studiert? Dann solltest du eigentlich wissen, das dieses "Larifari" nicht von Vorteil ist! Wie soll deine Sohn denn nächstes Jahr verstehen, dass es auf einmal doch immer regelmäßig gehen soll?

Ich verstehe den Sinn auch nicht von dieser Regelung.

LG kanakilu

10

was bedeutet unregelmäßig?

ich denke das ist nicht gut, das dein Kind so nicht am normalen Kitaalltag teilnehemn kann :O)

11

Find ich Blödsinn! So etwas würde ich gar nicht anfangen, das Kind daheim lassen, wenn es keine Lust hat. Ich gehe zur Arbeit und mein Kind in den Kiga, dort kann man auch schon lernen, dass es bestimmte Pflichten im Leben gibt.

12

Hallo Dannie,
ich antworte dir also auch noch hier. Bei uns im Kindergarten würde dein Sohn zahlreiche schöne Projekte verpassen. Dort wird meist ein Projekt ( zur Zeit: Der Wald) über mehrere Woche "bearbeitet" und mit entsprechenden Aktivitäten vertieft.
Ich würde meinem Kind nicht die Möglichkeit nehmen wollen, dieses nicht zu erleben.
Aber auch hier bedeutet das, dass ich positiv zu seiner Erfahrungswelt stehen muss. Wenn du den Kindergarten "blöd", "überflüssig" oder ich weiß nicht was findest, das lese ich aus deinen Beiträgen heraus, solltest du dein Kind einfach zu Hause behalten, aber vielleicht hätte dein Sohn viel Spass und würde gerne regelmäßig gehen.
LG Motzkuh

19

naja, aber weil man selbst den kiga überflüssig und blöd findet muss man seinem kind diese erfahrung ja nicht nehmen.

ich seh das nämlich ähnlich, ich empfinde den kindergarten für kinder deren mütter oder väter nicht arbeiten gehen, nicht als notwendig. der betreuungsschlüssel in den meisten kindergärten ist einfach mies. 25kinder auf 2 erzieherinnen ist ganz schön viel. und ich denke die betreuung eines kindes ist zu hause oft besser.

aber wenn ein kind unbedingt dahin gehen will, warum soll man dann sagen, ne ich will das nicht. dann kann man es doch lassen. ich hab meine tochter auch nur im kiga angemeldet weil sie das so wollte und sie geht halt nur wenn sie auch will. ich seh da kein problem. so kann sie die positiven seiten des kindergartens für sich nutzen und wenn es langweilig ist geht sie eben nicht hin.

Top Diskussionen anzeigen