Wie habt ihr es gemacht thema Windelfrei?

Hallo

Samuel wurde im April 2 Jahre. Bald hat der KG 3 Wochen zu, und da wollte ich anfangen ihn die Windel wegzulassen.
Ich habe jetzt ganz viele fragen an euch, und hoffe das einige beantworten können.

1. Wie habt ihr euren kindern beigebracht aufs WC zu gehen (habt ihr vorher mit denen geredet? Haben die euch verstanden?)

2. Wie alt waren eure kinder als ihr damit angefangen habt die Windel auszulassen?

3. Wie lange hat es gedauert das sie von alleine auf WC gegangen sind?

4. Wie merkt man das das Kind noch nicht so weit ist? Sollte man trotzdem die Windel weg lassen, obwohl er noch mehr mals am tag in die Hose macht?

5. Seit Ihr jede Stunde aufs WC gegangen? Und wie lange darf man ein Kind auf WC setzten bis da mal was kommt?

Ich weiß, ich habe fragen über fragen aber es währe sehr nett wenn ihr mir einige beantworten könntet.

Danke
Mel

1

Hallo Mel,

ich denke dein Kind ist noch verdammt jung. Er wird dir schon sagen, wann er soweit ist. Bei meinem Sohn war es so, dass er 2 Monate vor dem 3. Geburtstag morgens aufgestanden ist und gesagt hat: Jetzt bin ich groß, ich brauche keine WIndel mehr. Daraufhin haben wir die Windel weggelassen und bis heute ist nichts "daneben gegangen"...:-p

LG Claudia mit Rouven (31.05.05)

2

Hallo!

Ich beschreibe einfach mal, wie es bei André war.
Mit ca. 18 Monaten hatte ich ihm ein Töpfchen gekauft. Eigentlich sollte es noch auf den Dachboden wandern, aber er fand es toll, sich mit Kleidung draufzusetzen, wenn ich auf der Toilette war. Einen Monat später hat er sich von sich aus nackig draufgesetzt und hat auch nach kurzer Zeit fast jedes Mal "Erfolg" gehabt. Er wollte dann eigentlich vor und nach jedem Schlafen auf´s Töpfchen. Da die Initiative von ihm ausging, habe ich ihn gelassen. Die Windel hatte er aber weiterhin an. Mit 2 1/2 Jahren hat er den Stuhlgang nur noch ins Töpfchen gemacht und mit 2 3/4 Jahren wollte er von sich aus keine Windel mehr anziehen. Irgendein Töpfchentraining haben wir nicht gemacht. Als er keien Windel mehr anhatte, haben wir ihn natürlich öfter gefragt, ob er auf die Toilette gehen muss. Aber im Normalfall hat er selber dran gedacht.
Wir hatten also keine Phasen, in denen er keine Windel anhatte, ohne dass er es eigentlich wollte bzw. die Bereitschaft dazu zeigte. André ist letzte Woche drei Jahre alt geworden und es hat in den letzten Monaten nur vier oder fünd Mal eine nasse Hose gegeben.
LG Silvia

3

Mein Lieblingsthema derzeit;-)

Hier bei Urbia scheiden sich ja die Geister.Die einen machen Töpfchentraining die anderen lassen ihre Kinder bestimmen wann sie es können.

Ida hat das alles ganz alleine 2 Monte vor ihrem 3.Geb gemacht.
Sie wusste dass man aufs Klo gehen kann wenn man Pipi muss usw.
Nur konnte sie es noch nicht kontrollieren wann sie Pipi machte .

Ich habe also gar nichts machen müssen,Ida war von heute auf morgen komplett trocken,ich musste sie gar nicht an das Klo erinnern.

Wenn du mit deinem Kind alle Stunde mal auf Klo rennst bedeutet das NICHT dass es trocken ist sondern nur dass es keine Wineln mehr vollpieselt.Unfälle wird es dennoch geben weil die meisten Kinder es nicht kapieren wann sie pieseln müssen.

Mir ist immer nicht ganz klar warum alle so früh trocken trainiert werden müssen-die Kinder machen das ganz alleine,wie das laufen und das sprechen.
Da pfuschen wir doch auch nicht ins Werk.

Meine Meinung zum Thema


LG Tina

5

Hallo und danke für deine Antwort.

Uns zwar habe ich eine bekannte die hat eine Tochter sie sit im Jannuar 06 geboren und Samuel ende April 06.

Die Betreuerin(die ich auch persönlich kenne) erzählte mir voller stolz das das Mädchen ja ganz alleine aufs WC geht und ganz schön reden tut usw.

Samuel ist ein sehr Lebendiges Kind (was mich nicht stört). Ich wollte eigentlich im Winter anfagen (da ist er 2,5 Jahre alt). Aber mir kamm es so komisch vor warum sie mir das erzählt. War das eine andeutung das ich damit anfangen soll? Ich mache meinen Sohn gerne den Popo sauber und wechsle gerne die Windel.

Ja das Mädchen kann ganz schön reden, es ist doch schön für die (Mama, Papa usw) ich freue mich auch.
Samuel hat sehr spät angefangen zu reden (am 5 Jan. 08 hat er zum ersten mal Mama gesagt) Aber dafür redet er momentan 2 Sprachen (nicht viel, aber klar und deutlich)

Von meinem Mann der Chef hat 3 Kinder, und einer davon ist genau so Lebhaft wie Samuel. Er meinte ein Kind soll ein Kind bleiben. Reden und auf WC gehen machen die schon, nur nicht unter druck setzten.

Wieleicht habt ihr ja recht, ich gebe ihm noch die zeit bis er selber zu mir kommt und sagt "Mama Pipi".

Danke Mel

7

:-)

weitere Kommentare laden
4

Hallo Mel,

hört sich so an, als machst Du da ein Trainingslager auf #kratz!

Also bei Emily hab ich nie Druck gemacht und auch nie mal auf Probe die Windel weggelassen. Sie hat es mir vor 4 Monaten gesagt und seither ist sie tagsüber trocken. Sie geht ganz alleine auf die Toilette und sie gibt wirklich immer Bescheid, wenn sie muss - auch unterwegs).

Dein Kind ist erst 2 Jahre alt! Wenn es von sich aus noch keine Zeichen gibt, dass es die Windel weg haben möchte, dann ist es noch zu früh. Alles andere ist antrainiert! Aber nun zu Deinen Fragen:

1. Ich habe Emily letztes Jahr ein Töpfchen gekauft. Das stand immer im Bad. Emily hat sich ab und zu mal drauf gesetzt. Sie ist auch immer mit uns auf die Toilette gegangen. Dadurch wusste sie dann schon, was man da macht. Du kannst es natülich auch erklären, aber praktische Erfahrungen sind einfach einprägsamer.

2. Ca. 2,5 Jahre! Die Windel wurde weggelassen, weil SIE es so wollte. Nicht ich!

3. Bei unserer Tagesmutter gibt es nur eine normale Toilette mit Aufsatz, daher kannte sie es schon, auf die Toilette zu gehen. Ich hab dann auch recht schnell einen Aufsatz für die Toilette gekauft. Den benutzt Emily lieber und macht ihn sich auf selbst auf die Klobrille, wenn sie mal muss.

4. Sorry, aber diese Frage ist schon komisch. Wenn es mehrmals am Tag in die Hose geht, ist das das Zeichen, dass das Kind noch nicht so weit ist. Und dann bleibt die Windel natürlich an. Alles andere grenzt für mich schon an eine Gemeinheit. Keiner rennt gerne mit nasser Hose durch die Gegend.

5. Hab ich nie gemacht, weil das nur ein antrainiertes Verhalten hervorruft. Im Kindergarten - für den Du ja Dein Kind offensichtlich trocken bekommen willst - sind die Kinder oft sehr abgelenkt und vergessen die Toilette schon mal. Und ich denke nicht, dass eine Erzieherin Zeit hat, ein Kind alle Stunde mal auf die Toilette zu setzten.
Ich würde es wenn überhaupt erstmal nur morgens nach dem Aufstehen versuchen. Und den Tag über immer mal wieder fragen. Lass Dein Kind selber auf die Toilette klettern bzw. auf das Töpfchen. Es sollte auch selbst wieder aufstehen dürfen! Da die Kinder nicht alle 15 Minuten auf Toilette müssen, macht es auch keinen Sinn, dass Kind länger als 5 Minuten sitzen zu lassen.

Lass bei der ganzen Sache unbedingt den Druck weg. Es kann gut sein, dass es in den 3 Wochen nicht klappt! Oder es klappt, aber dan im Kindergarten nicht. Lass es einfach auf Dich zukommen. Das Trockenwerden ist etwas, was nicht Mama, sondern das Kind alleine bestimmt.

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

6

Hallo,
ich denke, dein Kind ist noch jung.

Trockenwerden und Schließzeit haben wenig miteinander zu tun, eher Trockenwerden und körperliche Reife ;-)

1. Bei uns im Kiga gehen die Kids regelmäßig auf Toi, damit sie wissen, wozu sie da ist. Kommt was ist gut, kommt nix, auch gut. Sowas ähnliches wie Training, die Kids beeindruckt das aber im Hinblick auf schnelleres Trockenwerden gar nicht.

2. Meine war 2,5 als sie gesagt hat, sie muß lulu.

3. Ja, und als sie merkte sie muß lulu, ist sie auf die Toi gegangen.

4. Du kannst im sommer die Windel weglassen und sagst dann bei jedem Fleck "oh, hast du lulu gemacht", holst den Lappen und wischst es auf. Aber hüte dich zu schimpfen bzw. dich ansatzweise zu ärgern über die Flecken, da dein kind eben noch nicht so weit ist. Das hat alles nix mit Willen zu tun.

5. Nein, wir sind auf Toi gegangen, wenn sie gesagt hat, das sie muß. ich gehe auch nicht jede Stunde auf Toi, nur weil die Stunde vorbei ist.

Alles gute und hab ein Wenig Geduld!

9

Hallo,

meine Tochter kam in die Kita mit 15 Monaten und als sie ca. 18 Monate alt war, hat die Erzieherin angefangen, die Kinder aufm Topf zu setzen.
Es waren welche dabei, die fast 2 Jahre alt waren und die fingen an, sauber zu werden.
Die anderen haben zugeguckt:-D und versucht nachzumachen.
Es ging bei meiner Tochter blitzschnell und mit 19 Monaten war sie am Tag beinahe sauber.
Nachts wurde sie mit 21 Monaten trocken.

Ich muss aber dazu sagen, dass sie zu nichts gezwungen worden ist- es ging von ihr aus, sie war einfach früh dazu bereit.

Eo.

10

immer diese mamas, die meinen, SIE müssten den ersten schritt tun. mensch, leute, die kleinen werden ganz ohne euer zutun "sauber"!

zu deinen fragen:

1) gar nicht beigebracht. sie hat's einfach nachgemacht. erst mit höckerchen, dann ohne.

2) sophie wollte 6 wochen vor ihrem 2. geburtstag tagsüber keine windel mehr, seitdem ist sie trocken.

3) komplett alleine? seit sie 2,5 jahre alt ist (inkl. spülen, hände waschen) - po abputzen kontrolliere ich jetzt noch (sie ist gerade 3 geworden)

4) das kind bezeugt interesse, will mit dir auf's klo, ganz einfach: es sagt dir, dass es keine windel mehr braucht bzw. dass es auf's klo / den topf möchte

5) jede stunde?? das ist ja terror! gehst du jede stunde auf's klo (außer du bist schwanger oder sehr alt oder hast etwas an der blase)? wenn du dein kind auf's klos setzt und wartest, bis etwas kommt, dann hast du das pipi abgepasst. von trocken-sein und merken, wann die blase voll ist, hat das jedoch gar nichts!

wart' einfach ab! zuviel ehrgeiz geht nach hinten los, glaub's mir!

lg

julia mit sophie (3) & paulina (1) #freu

12

1. : Mein Sohn hat mich sehr wohl verstanden, er war 8 Wochen vor seinem 3. Geb.tag als er trocken wurde. Ich habe mit ihm darüber geredet daß es langsam Zeit wird auf`s Klo zu gehen.

2.: siehe 1

3.:am 2. windelfreiem Tag ging er dann auf`s Klo

4.:Wenn das Kind von sich aus keine Anstalten macht dann ist es meist noch zu früh. Mit 2 Jahren ist das oft noch der Fall. Ich würde da nichts gegen den Willen des Kindes tun.

5.:Habe mein Kind nie auf`s Klo gesetzt und darauf sitzen lassen. Wie gesagt, er ist am 2. Tag selbsts gegangen und von da an immer.

LG Z.

Top Diskussionen anzeigen