Hepatitis A Impfung??

Schönen guten und vor allem heißen Abend,

Ich würde bitte dringend eure Meinung bezügl. einer Impfangelegenheit benötigen #bitte Ich schieb dafür auch mal eine Tasse #tasse und einen #torte rüber!!

Also, mein kleines Mädel ist gerade 3 Jahre alt geworden und wir werden Ende Sept. auf die Insel Djerba (Tunesien) fliegen und es uns am Meer usw. richtig gut gehen lassen :-D#huepf

Jetzt hätte mir meine Kia nahegelegt die Kleine gegen Hepatitis A impfen zu lassen. Von der Impfung an sich wäre es kein Problem, sie hat in der Vergangenheit alle Impfungen problemlos überstanden #schwitz.
Aber, muss diese Impfung wirklich sein?#
Im Internet habe ich gelesen, dass eine solche Erkrankung bei Kindern oft gar nicht auffällt und von selbst wieder abklingt (Kinder kriegen anscheinend keine Gelbsucht dabei) aber sie die Krankheit auf Erwachsene übertragen, was dann auch wieder blöd ist.

Tja, keine Ahnung #kratz
Vielleicht hat von euch wer bereits Erfahrungen damit gemacht?

Ach ja wir werden bei unserem Urlaub nicht durchs Land ziehen, sondern schön im "Club" bleiben.

Vielend Dank #kuss und einen schönen #ball abend

Aida

1

Hallo Aida,

ich bin Ärztin und habe mich selber bereits vor 12 Jahren impfen lassen - damals war ich in der Gatsroenterologie (Abteilung für Magan-Darm Erkrankungen) als PJ-Studentin tätig.

Ich habe gesehen wie grauselig diese Erkrankung bei Erwachsenen sein kann - meist heilt sie folgenlos aus - aber die Zeit der Erkrankung ist nicht schön.

Die Impfungen habe ich damals sehr gut vertragen und mein Immunschutz ist noch immer ausreichend vorhanden (lasse ich regelmässig alle drei bis fünf Jahre überprüfen zuletzt Oktober 2007).

Meinen Mann habe ich 2003 vor einer Malaysiareise selber geimpft - auch er hatte keine Problme damit.

Unsere Jungs (Zwillinge 14.08.2005) habe ich im April gegen Hepatitis A impfen lassen. Die Krankenkasse hat die Kosten vollständig übernommen. Die zweite Impfung steht nach frühsetens 6 Monaten an - auch sie hatten keine Probleme.

Wir fahren nur nach Spanien - aber auch in Deutschland kann man sich mit Hepatitis A infizieren. Gerade in Kindergärten ist das Infektionsrisiko nicht zu unterschätzen.

Es handelt sich um eine Fäkal-Oral übertragbare Krankheit. Das hört sich zwar ekelig an, aber die Kinder müssen dabei nicht aus der Kloschüssel essen um sich anstecken zu können.

Es ist richtig, das die Erkrankung gerade bei Kindern häufig völlig blande (also komplikatiosfrei) verläuft und abheilt, aber es gibt auch Fälle mit akutem Leberversagen etc.

Darauf kann ich persönlich gut verzichten.

LG, Andrea

2

Wir haben Jonas deshalb nur 5fach impfen lassen, damit er die A und B als Kombiimpfung bekommt.
Wie Dir ja schon beschrieben wurde, gibt es diese Krankheit nicht nur in Urlaubsländern, sondern auch bei uns.
Wir fangen am 14.07. mit der ersten Impfung an.

LG Carina

3

Hi, ich bin 40 und habe letztens die Antikörper testen lassen: Hep A gehabt und nie was gemerkt.
Manja

4

Hi

Hepatitis A kommt gebietsweise vor. WEnn dein Arzt dir rät zu impfen, würd ich das in dem Fall machen. Dann wird ihm wohl bekannt sein, das es dort HepA-Fälle gibt!

Wir waren in Mallorca und unser Kinderarzt meinte, es wäre Unsinn die Kinder dagegen impfen zu lassen, er weiß von keinem einzigen Fall von HepA in Mallorca.

lg

Melli

5

Nein, diese Impfung muss nun wirklich überhaupt nicht sein. Schon gar nicht in Tunesien. Bei Thailand würde ich ins Grübeln kommen, aber doch nicht in Tunesien.

6

also toni hat auch die hepatitis imfpung, aber nicht wegen urlaub, sondern einfach weil er in die kita gekommen ist... wir hatten auch keine probleme danach....

lg, moni
http://unsernachwuchs.de/toni

Top Diskussionen anzeigen