Toniebox, warum kauft man das?

Hallo,

hab jetzt so oft davon gehört und mich mal informiert.
Mir ist noch nicht ganz klar aus welchem Grund man dieses überteuerte Teil kauft.
Allein die Box kostet schon sehr viel und wenn man dann Figuren dazu kauft ist ma bald bei ein paar hundert Euro.
Aber wozu? Nur damit Kleinkinder sich selbst Musik anmachen können? Wofür müssen Kleinkinder sowas selbst machen können?
Sobald die Kids bisl älter sind können die schon locker einen CD Player bedienen oder einen Kassettenrekorder.

Das ist wie diese überteuerte Kinderkamera!
Was ist also das Besondere daran was diese hohen Preise rechtfertigt?

Zu uns, meine Kids hatten Kassetten, CDs und MP3 zur Verfügung, das hat immer super geklappt und man war nie an nur eine Firma gebunden.

Bin gespannt auf die Antworten, vielleicht seh ich das ja falsch.

Mona

Weil es manchmal Spaß macht unvernünftig zu sein- warum sammeln manche Briefmarken? Kaufen als Erwachsene Hörbücher ? Muss alles einen Sinn haben - ein bisschen Luxus halt 🤗

Ja, da hast du wohl Recht. Wir gönnen uns auch gern etwas. Bei dieser Box erschließt sich mir halt der Sinn nicht da es ja eigentlich nur ein Lautsprecher ist der die Hörspiele der Figuren abspielt. Dafür ist die Box ganz schön teuer und vor allem die einzelnen Figuren.
Man ist ja schnell bei ein paar hundert Euro, denn ohne Figuren macht das ja keinen Sinn.

🙈😊

Ich finde 15€ pro Figur ok zumal die Kids eh meist Favoriten haben u nicht ständig was neues hören möchten u es ist eine nette Geschenkidee zu Geburtstagen. Zum spielen eignen sich die Figuren auch. Ich finde es ist preislich noch im Rahmen aber das ist Ansichtssache

weitere 16 Kommentare laden

weil man sich technisch weiterentwickelt.

😅der war gut! Meine Puppe vor mehr als 30 Jahren funktionierte schon ähnlich. Man legte ihr eine bunte Scheibe in ein Fach und sie erzählte etwas.
Diese Tonies sind für die Entwickler der Knaller. Bisl bunte Figuren, einfache Technik, alles gut bewerben und zack, ne Menge Kohle am scheffeln.
So toll sind diese Boxen gar nicht wenn man liest wie oft diese Ohren kaputtgehen.
Im übrigen kostet ne CD keine 11 Euro.

Ich denke es ist eher ein Prestigeobjekt. Denn die Herstellungskosten werden bei wenigen Euros liegen.
Meine Tochter hat solche Boxen auf Arbeit und die Kinder nutzen sie gern, das ist ja klar.

Ich staune nur darüber wie man bereit ist für eine einzige Geschichte soviel Geld hin zu blättern.

Du wiederholst dich. Du kannst doch deine Meinung haben. Fakt ist, dass die meisten neuen CDs 10-13€ kosten und auch nur für ein paar Cent produziert werden. Der Gewinn geht an die Musiker, etc. Ist bei den Tonies nichts anderes.

Und „so einfach“ ist die Technik ja nicht, sonst hätte es vorher schon jemand anderes gemacht. Ich gönne Menschen mit einer guten Idee auch finanziellen Erfolg.

Aber gut, so hat jeder Dinge, die er ablehnt. Ich werde nie verstehen, wie man Kleidung bei Kik, Zermann, Primark kaufen kann,... Tja, jeder wie er meint und will.

weitere 9 Kommentare laden

- Sammelleidenschaft (gerne auch der Eltern)
- Technischer Fortschritt
- Supereinfaches System
- niedliche Figuren, auch so zum Spielen
- ermöglicht schöne, zielgerichtete Mitbringsel von Freunden und Verwandten

Kinderspielzeug ist doch eigentlich immer überteuert! Ob Duplo, Schleich, Playmobil oder eben Tonies

Duplo, Schleich und Playmobil verliert allerdings nicht an Wert, teilweise bekommt man dafür nach ner Weile mehr als man für gezahlt hat.

Ist doch bei Tonies ähnlich. Die kriegt man auch gut wiederverkauft. Finde ich jetzt nicht besonders unterschiedlich...,

Mehr als den Originalpreis kriegt man ja eh nur bei Sammelstücken.

weitere 3 Kommentare laden

Wir haben auch eine gekauft, im Angebot kostet sie 55€, das muss man für einen CD-Player auch ausgeben. Meine Tochter kann es mit 17 Monaten bedienen, noch lange kann sie das nicht mit einem CD-Player oder Kassettenrekorder. Im übrigen ist das beides nicht mehr zeitgemäß. Wie viele CDs muss ich denn kaufen, bis ich mehr Geld ausgegeben habe als für eine Tonie-Box?

Wir haben nur 3 Kreativ-Tonies, die man selbst bespielen kann. Da laden wir dann ab und an mal ein paar neue mp3 runter, das ist auch meist günstiger als ne CD.

Alternative wäre für uns ein Hörbert gewesen, den fanden wir allerdings auch viel zu teuer.

Wir finden es gut, man kann mehr Geld für unnötigeren Schwachsinn ausgeben ;-)

Ich nehme einfach mal deinen Beitrag, weil ich was zum Thema zeitgemäß sagen will: wir haben bspw. gar keinen CD Player mehr. Von im Auto mal abgesehen. Die CD's, die wir noch haben sind eigentlich eher Staubfänger oder lagern tatsächlich im Auto.

Wir haben auch keine mehr, hab beim letzten Umzug alle entsorgt und stattdessen ein Abo bei Spotify abgeschlossen.

weitere 3 Kommentare laden

Wenn ich an all die verkratzten CDs denke, ich hätte damals so ein Ding gekauft :-D

Echt? Wir haben die CDs heute noch, aber hab auch zwei Mädels die damit gut umgehen konnten.
Heute würde ich eher MP3 abspielen. Als meine Kinder noch so klein waren dass sie selbst keine Cfs abspielen konnten waren sie mir auch noch zu klein um sich allein damit zu beschäftigen. Da hab ich lieber vorgelesen oder aber gemeinsam mit ihnen was angehört.
Im Grunde sind die Tonies ja nicht verkehrt, aber in meinen Augen vollkommen überteuert. Wobei ich die Entwickler verstehe, würde ich auch so teuer wie möglich verkaufen. Gibt ja immer genug die kaufen was grad IN ist.
Süß sind die ja schon ;)

Ich habe ein Einzelkind und war sehr froh, wenn mal 5 Minuten Ruhe war. Irgendwann sind alle Jungsmamas, die ich kenne, dazu übergegangen, neue CDs zuerst mal durch den Apple-Toaster zu lassen (zu kopieren). Ich glaube, das gibt es auch nicht mehr;-)

Kassettenrecorder 😂😂😂Willkommen 2020

Aber jetzt mal Spaß beiseite. Wir haben auch eine und viele Figuren. Derzeit nutzt mein Sohn allerdings seine Alexa und spielt über sie seine Hörbücher von Audible ab.

Alexa und Co käme für mich aus Datenschutzgründen nicht in Betracht.

weitere 3 Kommentare laden

Weil die Bedienung einfach ist und man keine CDs dabei verkratzt (die wenigsten Kinder packen sie brav und ordentlich in die Hüllen zurück), weil man es rum tragen kann (bei CD Player eher schlecht), klein und kompakt um mit in den Urlaub zu nehmen. Die Vorteile fallen mir so ein

Also wir haben ein paar kreativ tonies, die sind blank und man kann sie bespielen wie man möchte.

Unsere Tochter liebt es 🤷‍♀️

Keine Ahnung 🤔

Wieso nicht ?ich selber habe auch eine bekommen - es gibt auch kreativtoonies kosten 11€ und man kann sie selber bespielen (per selbst erzähltem oder selber was drauf spielen Musik / Geschichten)

Unser Kind wird auch einen toonie bekommen -
Ebenso haben wir eine überteuertes babyvideophone gekauft 😊


Bella 18+0 mit 1🐸 im Bauch & 1Zwillings🐸 im ❤️

Das ist doch super. Ich hab ja persönlich kein Problem damit, wunder mich nur darüber dass die Leute so drauf abfahren. Freue mich sehr für die Entwickler!

Tja so ist es halt :)
Die Box kann man super transportieren - Urlaub , Großeltern etc. der Akku hält lange bei einem CD-Player braucht man Strom oder Batterien ...
die Box ist klein und kompakt - ein CD Player nicht.
Es gibt auch eine Box die ein Abklatsch ist die etwas preiswerter ist - ob diese gut ist oder nicht weiß ich nicht .
Der toonie ist deutlich kleiner als eine CD und natürlich reizt es ein Kind wenn es eine Benjamin Blümchen oder Bibi blocksberg Figur ist als wenn es eine CD ist .

weitere 2 Kommentare laden

Bei uns stand die Box jetzt Weihnachten auch im Raum, ist ja nett anzusehen.
Derzeit nutzt der Große (3.5) CDs im eigenen CD Player oder greift über Alexa auf Hörspiele von Amazon Prime zu.
Wir haben uns jetzt gegen die Box entschieden. Mir ist sie optisch und von der Handhabe her zu sehr auf Klein(st)kinder ausgerichtet. Beim
Recherchieren für Weihnachten bin ich auf die Tigerbox gestoßen, die ist vielfältiger. Dieses Jahr gab’s keine von beiden aber letztere wäre in den nächsten Jahren durchaus eine Option.

Das wäre die nächste Frage, wie lang wird das genutzt bis es zu babyhaft ist? Musik über einen MP3 Player über eine Bluetoothbox laufen zu lassen lernen die Kids auch flott.

Das hab ich mich auch schon gefragt. 😅 Ich kann dem Ding nichts abgewinnen. Meine Tochter konnte mit 1 Jahr die CD im Radio starten. CD wechseln allerdings noch nicht. Bisher hatte ich allerdings noch keine Situation wo ich dachte, ach wie schön wäre es, wenn sie sich selbst das Hörspiel anmachen könnte. 😏 Und dann sind Box und Figuren auch noch so teuer...

Aber gut, wir haben auch ein Tablet, obwohl 2 Smartphones im Haushalt vorhanden sind. Die Box ist halt eine technische Spielerei, nett anzusehen und sicher nicht unattraktiv für Kinder. Unnötig finde ich halt nur, auf Zwang einen "pädagogischen" Nutzen zu suchen, um den Kauf zu rechtfertigen...

Ich könnte mir die Box super vorstellen für Kinder die motorisch oder geistig nicht in der Lage sind um ein anderes Gerät zu bedienen. Oder auch blinde Kinder die so ihr Hörspiel erfühlen können zum Beispiel in dem sie die passende Figur drauf stellen.

Ja, na klar - das ist ja dann was anderes. Auch für die ganz Kleinen ist es ja ok. Aber für mich gibt es durchaus auch leicht zu bedienende Alternativen. Ich sag ja, dass es eine nette Spielerei ist - für uns war es die Investition aber nicht wert.

Hallo!
Wir haben selbst lange gezögert eine Box zu kaufen, aber nun hat unser älteres (2 1/2) eine zu Weihnachten bekommen. Ich hoffe, dass Kind Nr. 2 die Box mitbenutzen bzw. erben kann und man so nur eine braucht. Wir haben auch einen CD Spieler und üben den Umgang, aber mir sind für die nächsten Jahre CDs ebenso wie der Spieler einfach zu empfindlich, als das das alleine ginge. Außerdem sind CDs wohl tatsächlich das nächste aussterbende Medium, so dass er auf einen MP3-Player gewechselt wird und das finde ich ohne lesen zu können sehr schwierig. Natürlich können wir die Lieder auch übers Smartphone hören, aber das möchte ich eben gerade nicht ständig machen.
Kurz: die Box ist robuster und die MP3s, die wir auf die Kreativtonies spielen, können wir auch auf anderen Geräten abspielen.
Aber ich stimme dir zu, dass es eigentlich ein überteuertes Produkt ist. Unsere Kinder hören aber noch kein Hörbuch, sodass 3 Musiktonies ausreichen.

Ganz einfach, weil die Kids es selbst bedienen können, ohne dass es direkt kaputt geht. Ist einfach bequem. Sieht auch netter aus als son CD Regal 😂

Meine Kinder sind groß, aber die Box finde ich total ansprechend. Ich hätte sie meinen bestimmt geschenkt. Auch die Idee mit den Figuren ist kindgerecht und schön umgesetzt, bedienungsfreundlich ist es auch. Meine hätten bestimmt auch mit den Figuren gespielt. Die Tonies sind zwar teuer, andererseits ist es zumindest Mal ein vernünftiges Geschenk der mittleren Preiskategorie.
CDs hatten sich bei uns gar nicht bewährt. Sobald sie in Händen der Kinder waren, kamen Kratzer rein und die CD ließ sich nicht mehr abspielen. Seit wir Spotify haben, sind CDs ohnehin passé. Im Zeitalter von Streamingdiensten haben CDs wahrscheinlich bald ausgedient, wie Kassetten und Schallplatten.

Grüße

Top Diskussionen anzeigen