250 Euro für das Wechseln von Bremsscheiben und -belägen?

Hallo,
ich brauche kurz eure Hilfe.
Leider gibt es die Werkstatt meines Vertrauens nicht mehr. Nun habe ich eine andere, der ich aber noch nicht so richtig traue. Die Preise erscheinen mir recht hoch. 250 Euro Inspektion, 250€ Bremsscheiben und -beläge und 150€ für TÜV (exkl evtl anfallende zusäzliche Reparaturen).
Es handelt sich um einen Citroen C1.
Sind die Preise ok?
Danke für eure Hilfe!
S.

1

Hm, also die Inspektionskosten hängen immer davon ab, welche Inspektion fällig ist. Die meisten Hersteller haben hierbei drei Stufen (Wartung A, B oder C). Kosten variieren hierbei stark je nach Aufwand...

250,- für Scheiben und Beläge ist im Grunde ok, zumal das Material je nach Marke bereits diese Kosten erreichen kann.Das Set kostet im Netz ca. 100,- € von ATE, die Werkstatt nimmt hier natürlich mehr + Einbau.

150,- für TÜV kommt mir aber etwas hoch vor. Die Gebühren liegen ungefähr bei +/- 100,- €. Ich frage mich wo die restlichen 50,- € herkommen sollen...

16

Nur zum TÜV: Wenn die TÜV-Abnahme in der Werkstatt veranlasst wird, wird das Auto vermutlich vorher noch durchgecheckt, damit es nicht zu bösen Überraschungen kommt. Dafür finde ich 50€ OK.

LG

2

Ich finde den Preis für die Bremsscheiben und -beläge in Ordnung.

Kosten für die Inspektion sind auch in Ordnung, soweit es eine mittlere Durchsicht ist. Eine große Durchsicht kann gut und gerne auch mal 400€ kosten. Da werden aber einige Filter ersetzt und alle Flüssigkeiten ausgetauscht und aufgefrischt. Und ich glaube noch ein paar Sachen mehr.

TÜV finde ich auch zu hoch. Kostet eigentlich nur um die 100€. Hast du den alten TÜV überzogen und musstest eine Strafe zahlen?

3

Hallo,
danke für eure Antworten!

Das waren jetzt erstmal Kostenvoranschläge.

Die Bremsen habe ich jetzt in meiner Not dort machen lassen. Hat 256 Euro gekostet. Einbaukosten waren echt human (56€). Dafür könnte er mächtig an den Scheiben verdient haben, aber vielleicht hat ja jemand von euch eine Erklärung dafür: Die auf der Rechnung für 131€ aufgeführten Scheiben bekommt man beim Autoteilehändler für 49€. Für die Beläge hat er nochmal 59 Euro berechnet, keine Ahnung welche genau er eingebaut hat.

Der TÜV wäre ohne Strafgebühren. Ich mach ihn jetzt morgen selbst.

Was ich mit der Inspektion mache weiß ich noch nicht. Werde wohl mal im Freundeskreis nach ner guten Werkstatt fragen. TÜV muss halt schnellstmöglichst sein.

VG S.

4

Dieser Preis ist nicht ungewöhnlich. Klar kriegt man die billigsten Scheiben für nen Fuffie (50,-). Aber bedenke, die Werkstatt muss dir ja auch 2 Jahre Gewährleistung auf die Teile und den Einbau geben. Das (Risiko) wird eben auf den Preis aufgeschlagen. Ganz normal...

5

***Klar kriegt man die billigsten Scheiben für nen Fuffie (50,-).***
Die Teile die auf der Rechnung aufgelistet waren, sind also Billigscheiben? Denn genau die gibt es "für nen Fuffi"....

***Aber bedenke, die Werkstatt muss dir ja auch 2 Jahre Gewährleistung auf die Teile und den Einbau geben.***

Ah, ok, das mit der Gewährleistung macht Sinn. Aber gleich knapp 170% Aufschlag für die Gewährleistung finde ich schon happig, vor allem weil er die Teile sicher noch günstiger beim Großhändler bekommen hat.

Ich glaube mein Vertrauen ist einfach auch dadurch verunsichert weil ich dort letzte Woche Reifen gekauft habe und die Beratung zu den Reifen gleich Null war. Nur billig, mittel und teuer. Ich hatte mehrmals gefragt wo denn nach seiner Erfahrung das beste Preis/Leistungsverhältnis wäre, aber darauf kam auch keine Antwort. Und das obwohl Reifen sein Hauptgeschäft ist. Also habe ich eben Goodyear genommen, weil ich den Namen schonmal gehört habe #schein

Da werde ich mir wohl einfach in Ruhe eine andere Werkstatt suchen. Eine bei der ich nicht das Gefühl/Bedürfnis habe die Rechnung/Preise hinterfragen zu müssen....

LG S.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen