wo speichert ihr eure bilder (für immer) ab?

hallo

ich wollte mal wissen, wo man am sichersten und auf dauer bilder abspeichern kann... wie macht ihr das?

ich hab zb älter videos und bilder (aus der zeit ohne smartphone), die teilweise auf dem computer sind und alle nochmal auf einer externen festplatte... nur, wenn die mal den geist aufgibt?

dann hab ich alle bilder (seit smartphone) bei google+ .

einige bilder sind auf einer kleinen SD-carte, die in meinem ersten telefon drin war, die restlichen einer anderen SD karte, die in meinem aktuellen handy drin sind... das sind 16gb drauf und auch bald voll... ist es sinnvoll, sich immer weitere SDkarten zu kaufen und wenn sie voll sind, an einem sicheren ort aufzubewahren? nur wenn die da mal verloren gehen sind sie alle weg.... :/
momentan hab ich ja noch fast alle zusätzlich bei google +
da ich ein sonyhandy habe könnte ich die da glaub auch alle abspeichern, hab ich aber noch nicht gemacht...

wie macht ihr das? was ist langfristig am sichersten?

1

Am sichersten auf zwei externen Festplatten

4

also sind zb microsd karten keine gute idee? geht das material nach ein paar jahren kaputt?

5

Zu teuer. CDs halten ca 10jahre (kann auch länger sein ) . 2 Festplatte wobei eine nur zum synchronisieren angeschlossen wird.

weitere Kommentare laden
2

Ich hab die wichtigsten auf einer externen Festplatte, auf einer 2. Festplatte im PC meines Mannes, auf CD gebrannt und "ausgedruckt". Irgendwas wird schon halten ;-)

3

1 externe Festplatten, die nach ca. 5 Jahren erneuert wird und auf USB-Stick, der nach ca. 7 Jahren erneuert wird.
Dazu noch auf einem Notebook, das nur für Bildbearbeitung und -speicherung genutzt wird.

8

Hallo,
alle unsere Bilder und Videos inkl. der Familie werden seit 2003 unabhängig auf 2 Rechnern gespeichert.
Zusätzlich werden die Bilder und Videos auf einem NAS http://de.wikipedia.org/wiki/Network_Attached_Storage im Raid1 http://de.wikipedia.org/wiki/RAID#RAID_1:_Mirroring_.E2.80.93_Spiegelung Verbund gesichert.

Bei uns sind es ungefähr ca. 55.000 Bilder und 6000 Videos

Da ich es einmal erlebt habe wie es ist Bilder zu verlieren (Festplatte ging kaputt und gebrannte Sicherungs DVD ließ sich nicht mehr lesen), werden Bilder und Videos die wir und die Familie machen mehrfach redundant gesichert.

Gruß
Demy

9

ich hab das mal kurz bei wiki überflogen und versteh eigentlich nicht so viel davon #hicks
ist das sowas ähnliches wie eine externe festplatte? wo ist der vorteil gegenüber externen festplatten?

10

Hallo,
eine externe Festplatte kann ja immer nur an einem Rechner angeschlossen werden.

Ein NAS "hängt" im Netzwerk, dort kann dann von jedem Rechner im internen Netzwerk und sogar von Smartphones drauf zugegriffen werden.

Die Raid1 Spiegelung in diesem NAS bedeutet, dass man die Daten (Bilder und Videos etc.) gleichzeitig parallel auf 2 Festplatten speichert.
Das macht das NAS wenn es so konfiguriert ist intern völlig alleine.
Vorteil, geht eine Festplatte kaputt, dann sind immer noch alle Daten auf der anderen Festplatte vorhanden.
Dann tauscht man die Festplatte und dann werden die Daten automatisch auf die neue Platte geschrieben.

Bei einer nur externen Festplatte, geht die Platte kaputt sind alle Daten futsch.

Gruß
Demy

weitere Kommentare laden
15

Auf dem iPhone gibt es ja die "Fotos"-App. Aus dieser App kannst du die Bilder in das gleichnamige Programm auf dem PC synchronisieren und damit verwalten. Dem Programm kannst du auch sagen, dass es die Fotomediathek auf einer externen Festplatte anlegen soll, damit die Festplatte des Computers nicht so voll wird.

Top Diskussionen anzeigen