Wie oft braucht man ein Karten-Update beim Navi-Gerät

Hallo...

habe letzte Woche beim Saturn für 140€ das TomTom XL Classic mit 22 Ländern Westeuropas gekauft.

Jetzt hat mich mein Mann total verunsichert, das ich doch ein anderes hätte kaufen sollen.

ein Kritikpunkt seinerseits war, das ein KArten-Update nicht im Preis enthalten ist.
Wisst ihr was es bei TomTom kostet?

Und v.a. wie oft macht ihr das?

Wir brauchen das TomTom eigentlich nur, wenn wir in den Urlaub fahren, also ca. 4 Mal im Jahr.

Daher dachte ich das TomTom XL Classic ist für uns vollkommen ausreichend.

LG Anro

1

Das TomTom XL Classic ist auch ausreichend. Karten-Updates sind bei keinem TomTom inklusive. Allerdings kommen nicht oft Updates.
Die Westeuropa-Karte kostet normalerweise knapp 70 Euro und die Westeuropa-Karte wo noch Türkei und Russland drin ist knapp 80 Euro.
Zur Zeit kostet die Westeuropa-Karte knapp 50 Euro und die mit Türkei und Russland zusätzlich knapp 60 Euro.
Aber schau selber mal hier:
http://www.tomtom.com/products/maps/index.php?Lid=3

Ansonsten gibt es hier noch Infos:
http://www.tomtom.com/page/mapupdateservice

2

Ja, bei TomTom dirket auf der Homepage habe ich auch schon geschaut.

Ich dachte, die großen Straßen werden sich wohl nicht ändern, und wir werden das Navi nun paar Jahre verwenden können.


Mein Mann hätte sich gern eins von Falk gekauft. Aber ich kenne einige Leute, die haben mir klip und klar vom Falk abgeraten.

3

Ich würde auch keins von Falk kaufen. Wir haben ein TomTom One 3rd Edition und sind sehr zufrieden. Hatten schon mehrere andere Navis testen können und würden uns immer wieder fürs TomTom entscheiden.
Wir haben unser auch noch nicht geupdatet und das ist schon knapp 2 Jahre alt und wir kommen immer noch überall an ohne Probleme.

weiteren Kommentar laden
5

Die Kartenupdates sind wichtig. Es ist schwer zu glauben, aber es ändert sich wirklich viel auf deutschen Straßen. Mein Navi von Falk ist 1 1/2 Jahre alt und ich stehe in etwa bei jeder 2. Fahrt in unbekanntes Terrain vor einem "Kartenproblem".
Manchmal nur kleine Probleme (neue Einbahnstraßenregelung) manchmal aber richtige Klöpse (neue Autobahn war noch als Landstraße eingetragen, dadurch abbiegen natürlich nicht möglich, bei nächster Ausfahrt stand das Navi dann mitten im Acker)

Laut Tomtom eigener Mitteilung ändern sich jedes Jahr 15 - 20 Prozent des Verkehrsnetzes in Deutschland.

Ich bin schon am Überlegen, ob ich in des sauern Apfel beiße, aber bei meinem Falk kostet die neue Karte für Deutschland und Westeuropa EUR 100,-. Und die ist auch schon wieder 6 Monate alt.

Top Diskussionen anzeigen