Wieviel Sex ist normal?

Mich würde mal interessieren, wieviel Sex ihr in einer intakten Beziehung als „normal“ ansehen würdet.

Sagen wir mal in einer ..
- Beziehung < 1 Jahr
- Beziehung 1-2 Jahre
- Beziehung 3-5 Jahre
- Beziehung >5 Jahre

Danke fürs Zeit nehmen und antworten!

1

Beim Sex gibt es kein normal und nicht normal. Jedes Paar, jeder Mensch ist anders und Jede Beziehung ist anders.

2

Wir sind seit über 10 Jahren zusammen und wir liegen bei einmal die Woche Sex. (Zwischendurch dann vielleicht auch Mal ein hj und bj aber die zähle ich jetzt Mal nicht dazu)

Ich persönlich hätte aber nichts dagegen wenn wir jeden Tag Sex hätten... Meiner Frau würde wahrscheinlich auch einmal im Monat reichen. So macht man halt Kompromisse...

16

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

3

Wir sind fast 5 Jahre zusammen und haben, wenn wir täglich zusammen sind, auch fast täglich Sex.
Wir führen aber seit Anfang des Jahres nur noch eine We-Beziehung und dann am WE so 4-5x…

Ich muss aber sagen, dass das nur bei ihm so ist…
in meiner Ehe vorher war es nicht so oft, vielleicht 1-3x/Woche

Ist bei jedem Paar anders, denke ich.
Jeder Mensch hat eben ein unterschiedlich starkes Bedürfnis danach und auch auf den Partner kommt es an. Die sexuelle Anziehung ist bei meinem aktuellen die stärkste, die ich je hatte und ihm geht es genauso…

4

Was ist schon normal? Wir sind seit 17 Jahren ein Paar, haben 4-5 mal die Woche Sex, teilweise täglich. Finde meinen Mann immer noch super sexy.

5

Hallo,

wie andere schon schrieben: Da gibt es kein normal und unnormal. Bezüglich Sex sollte sich auch niemand einer vermeintlichen Normalität anpassen (müssen).

Was nützt es, wenn hier alle schreiben, dass sie nach 20 Jahren Beziehung noch täglich Sex haben, wenn es für euch einfach nicht passt, weil ihr kein so starkes Bedürfnis nach Sex habt? Schlimmer noch, wenn nur einer von beiden so ein starkes Verlangen hat und dem anderen dann womöglich vorhält, er wäre unnormal...

Eine Beziehung ist auch nicht nur dann "intakt", wenn man nach x Jahren x Mal pro Woche Sex hat. Erlaubt ist was beiden gut tut und das bezieht sich auch auf die Quantität.

Wenn sich euer Verlangen nach Sex so stark unterscheidet und das vielleicht ein schleichender Prozess war, kann man das Sexleben sicher aufleben lassen. Ich würde Ursachenforschung betreiben, ohne Vorwürfe. Manchmal sind Menschen aber auch einfach nicht kompatibel. Niemand sollte sich dem anderen zuliebe überwinden müssen oder Sex über sich ergehen lassen.

LG

6

Hallo,

wir sind seit 22 Jahren ein Paar, haben zwei Kinder, sind 41 (w) und 47 (m) und hatten das letzte mal Sex im Jahr 2013.

Mein Mann hat leider keinerlei Interesse mehr an Körperlichkeiten. Wir leben in einer WG zusammen, funktionieren als Team und als Eltern super. Jeder kann sich auf den anderen verlassen. Nur das Körperliche fehlt.

Mir fehlt es von Jahr zu Jahr mehr. Ihm nicht. Er war sogar beim Arzt. Dieser hat einen Testosteronmangel festgestellt. Hat ihm ein Gel dagegen verschrieben, welches er aber nicht nehmen möchte.

Bis dato war Fremdgehen keine Option für mich. Das würde sowieso rauskommen, wir wohnen auf einem kleinen Dorf.

Ich weiß nicht, was die Zukunft bringt, aber ich bin mittlerweile an einem Punkt, wo ich sage, dass ich auch nur das eine Leben habe und nicht weiß, ob ich so alt werden möchte.

7

Hallo und vielen Dank erstmal für deine Antwort!

Ich kann das gut nachvollziehen, wie es dir geht, und das tut mir leid für dich. In meiner letzten Partnerschaft war es ebenso, er wollte einfach keinen Sex, bzw. 1-2 mal im Jahr, wenn er getrunken hatte vielleicht, was natürlich auch nicht übermäßig erotisch war.

Ich bin ein sexueller Mensch und hatte dann genau den selben Gedankengang wie du - ich habe nur dieses eine Leben und möchte es so nicht verbringen. Generell finde ich, dass körperliche Nähe zu einer intakten Beziehung gehört. Bei uns waren allerdings keine Kinder im Spiel, das machte die Trennung natürlich einfacher.

Bei meinem jetzigen Partner besteht ein relativ großer Altersunterschied von 20 Jahren (er älter), wir haben 2-3 x pro Woche Sex (wir sehen uns aus beruflichen Gründen aber auch nur ca. 4 Tage die Woche).
Wenn’s nach mir ginge könnte es noch öfter sein, aber ich gebe mich damit zufrieden 😀

8

wir sind seit fast 40 Jahren ein Paar und haben bis zu 5 x die Woche Sex, auch ganz spontan

10

Respekt, tolle Leistung.

9

Es gibt Paare die haben nach 10 Jahren noch jeden Tag und es gibt Paare die haben nach 1 Jahr Beziehung nur 2 mal im Monat.

Es gibt kein normal. Jedes Paar muss für sich die richtige Frequenz finden.

11

Es gibt kein "normal" sondern nur das, vwas einem als paar gemeinsam gefällt... Ob tägl mehrmals oder alle paar Monate.. das Paar muss damit zufrieden sein...
Bei uns ist derzeit, zumindest bei richtigem Sex Totentanz - aber ich bin Schwanger und das liegt einfach daran, das wir nicht dürfen und ich ehrlich auch nicht könnte.... ABER, ich Sorge für meinen Mann 😉... Weil ich ihm trotzdem etwas gutes und schönes tun möchte und ich da auch freude dran habe.... Er muss also nicht ganz auf dem trockenen sitzen 🤭

Top Diskussionen anzeigen