Altersunterschied..

Hallo!
Ich weiß gar nicht genau, was ich mit meinem Beitrag bezwecken will aber ich schreibe einfach mal los 😊

Mein Partner und ich hatten vor 10 Jahren eine AffĂ€re, er war damals noch verheiratet. Ich war damals noch sehr jung (und dumm 😀), eine Welt ging fĂŒr mich unter als seine Frau davon erfuhr und er sich dann seiner Familie (3 Kinder) zu Liebe gegen unsere „Beziehung“ entschied.

Mittlerweile ist er geschieden, seine Kinder sind erwachsen und wir beide seit 7 Monaten ein sehr glĂŒckliches Paar.

Ich kann es eigentlich gar nicht begrĂŒnden, da alles wirklich perfekt lĂ€uft - aber irgendwie habe ich die Angst, dass unser Altersunterschied irgendwann zu (unĂŒberwindbaren?) Differenzen fĂŒhrt. Er ist 49, ich bin 30.

Kann mir jemand Erfahrungen berichten? 😊

1

Zu Differenzen wird es fĂŒhren, ob sie nicht ĂŒberbrĂŒckbar sind, liegt am Einzelnen.
Mein Mann war 18 Jahre Àlter als ich und je Àlter er wurde, desto mehr Ànderte sich sein Musikgeschmack, Filmgeschmack, die Lust auf Urlaub, ausgehen usw.
Wenn Du Kinder mit ihm willst, dann warte nicht zuviele Jahre, denn auch die Ansichten darĂŒber Ă€ndern sich mit den Jahren. Das kann in die eine Richtung (streng) gehen oder in die andere (zu lasch, damit man seine Ruhe hat).
Man muss reden - immer wieder, dann kann es durchaus klappen.
Fakt ist, dass er es mit Mitte 60 mit einem Pubi schwer haben wird#schwitz Meine Kinder waren da schon groß, gemeinsame hatten wir nicht.
Die nĂ€chsten 10-15 Jahre sehe ich aus eigener Erfahrung wenig Probleme, wenn nichts gravierendes Gesundheitliches dazukommt. So war es bei den anderen Paaren auch, die ich mit grĂ¶ĂŸerem Altersunterschied kenne.
Das VerhĂ€ltnis zu seinen Kindern spielt auch eine Rolle, mein Mann hatte auch zwei Töchter, es war nicht immer leicht fĂŒr mich, es brauchte viel Diplomatie und Toleranz.
Fakt ist aber eben auch, dass ihr kaum ein gemeinsames Alter haben werdet- ich bin nun schon ĂŒber 6 Jahre alleine und die letzten Jahre mit meinem Mann waren echt nicht einfach.
Das wollte ich aber alles mit 26 Jahren auch nicht wissen, als ich ihn kennenlernte 😉 - wir waren 35 Jahre zusammen, 33 verheiratet - und es war ein verrĂŒcktes, abwechslungsreiches Leben mit viel Liebe und absolutem Vertrauen.💕
Garantien gibt es nie und fĂŒr nichts #herzlich
LG Moni

2

dir muss einfach klar sein, dass wenn du 60 bist, er 79 und eventuell ein Pflegefall sein kann.
ob das Differenzen ergibt, weiss ich nicht,
das kann ich mit einem Gelichaltrigen Partner passieren, der Mann meiner besten Freundin hatte mit 42 einen Schlaganfall und ist seitdem vollpflege und in einem Heinm untergebracht, alles was sie sich geschaffen hatten, ist dafĂŒr draufgegangen und sie zahlt jeden Monat von ihrem Gehalt dafĂŒr.
es gibt leider keine Sicherheiten im Leben.

3

Nur aus Sicht meiner Eltern. Sind natĂŒrlich schon was Ă€lter nun und teilen Nichts mehr miteinander. Die Interessen gehen sehr auseinander. Das kommt. Ich bin 37 und fange nur mit gleichaltrigen und jĂŒngeren etwas an. Was anderes kommt nicht mehr in Frage. Hatte schon Mitte und Ende 40. Die Ansichten sind da schon sehr unterschiedlich ausgeprĂ€gt. Muss jeder selbst entscheiden. Ich habe meine Entscheidung getroffen.

4

Bedenke wenn du 50 bist ist er knapp 70. Ich bin 49 Jahre alt. Ich könnte mir niemals einen Partner mit knapp 70 an meiner Seite vorstellen. Sorry.

Top Diskussionen anzeigen