Kann mir wer mut machen?

Hallo ich 32 und mein Partner 44 w√ľnschen uns ein gemeinsames Kind (er hat schon 2 und ich auch). Ich hab mir am 30.11 die hormonspirale ziehen lassen und es ist keine mens in Sicht, Test ist negativūüėē w√ľrde gerne in denn 1. √úz starten. Leider haben wir auch noch ein anders Problem, mein Partner hat keine Lust auf sex uns bekommt auch keine erektion, am Montag wird ein Termin beim urologen ausgemacht. Ich hab so Angst das es nichts mehr wirdūüėď hoffe so sehr das der Arzt uns helfen kann.

Gibt es jemanden der vl Erfahrung hat?

1

Na, der 30.11. ist ja so lange noch nicht her, da braucht es einfach Geduld denke ich.
Das andere, das ich nicht verstehe, ist, er sich ein Kind w√ľnscht, allerdings keine Lust auf Sex hat. Seid ihr euch einig in eurer Vorgehensweise?

Alles Gute f√ľr dich

2

War das denn schon vorher so, dass er keine Lust und keine Erektion hatte? Oder kann es sein, dass du zu viel Druck machst? Du bist erst 32 und hast noch einige Zeit schwanger zu werden. Ich w√ľrde versuchen die Sache lockerer anzugehen.

Wenn dein Partner hingegen schon vorher keine Lust Sex hatte, solltest du dir nochmal √ľberlegen, ob du wirklich ein Kind bzw. dauerhaft mit ihm zusammenbleiben m√∂chtest. Sowas wird n√§mlich im allgemeinen mit den Jahren nicht besser.

3

Hmmmmm

Jeder von euch hat schon zwei Kinder ....ist man damit nicht zufrieden ....und einfach das Leben genießen ....und er ist 44 ...am Ende bleibt alles bei dir hängen ....

4

Bist Du sicher, dass er nicht nur um des lieben Friedens willen zugestimmt hat, weil Du doch mehr Kinderwunsch hast als er? Dieser klingt ja sehr stark aus Deinem Posting.
Bei Männern spielt sich sehr viel im Kopf ab und Sexunlust und ED können sehr viel damit zu tun haben, dass er eben doch kein Kind mehr will.
Ehrlichkeit wäre wahrscheinlich der erste Weg zur Abhilfe. Könntest Du damit leben, dass er doch kein Kind mehr will? "Überreden" geht sehr selten gut.
LG Moni

Top Diskussionen anzeigen