Oralsex / fremd lecken erlauben?

Hallo zusammen,

Mein Mann (37) und ich (33) sind seit 12 Jahren zusammen und führen bis auf einen Punkt eine harmonische Beziehung.

Er liebt es zu lecken. Leider kann ich dieser Praktik absolut nichts abgewinnen. Es ist für mich einfach nicht schön sondern empfinde es sogar eher als unangenehm.

Er möchte aber nicht ganz darauf verzichten und hat mich jetzt gefragt ob es für mich ok wäre wenn er gelegentlich eine andere Frau lecken dürfe. Ich hab um Bedenkzeit gebeten. Generell haben wir uns Treue versprochen. Es geht auch rein ums lecken weil ich ihm diesen Wunsch nicht erfüllen mag.

Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Bzw gibt es jemand der auch das Problem hat und das so gelöst hat?

Wenn es wirklich nur beim lecken bleibt könnte ich es mir vorstellen? Aber reicht das einem mann? Nur eine Frau zu lecken ohne dass es zum Sex kommt?

1

Nie würde ich mit einem Mann zusammen sein wollen, der diese intime Praxis bei anderen Frauen praktiziert möchte.
Ich habe aber das Gefühl, die Frage soll nur provozieren. Du glaubst doch nicht ernsthaft, das hier viele sind, die das ok fänden?

2

Ich bin ja überzeugt, dass man eine glückliche Beziehung führen kann, auch wenn der Partner, oder man selbst seine Bedürfnisse außerhalb auslebt.
Aber: ich sehe es etwas skeptisch, dass es ihm reichen wird. Er macht es ja, weil es ihn sexuell erregt. Entweder "reagiert " er sich an der zu leckenden Person ab, oder bei dir. Die Frage ist, ob du das wirklich willst?

3

Ist diese Frage ernst gemeint?

Das ist etwas sehr intimes, was nur zwischen mir und meinem Partner geschieht.
Das wäre für mich Betrug. Ich möchte nicht mit einem Mann zusammen bleiben, der mich so etwas fragen würde.

Geht in meinen Augen überhaupt nicht...
Mir fehlen manchmal richtig die Worte was in manchen Beziehungen los ist und auf was für Ideen Männer oder Frauen kommen.
Ich bin alles andere als spießig, aber in einer Beziehung haben die Hände meines Mannes und seine Zunge bei mir zu bleiben...

Kopfschüttel......

4

In deiner Beziehung, muss es richtig heißen. Nicht in 'einer' Beziehung....denn du bist nicht das Maß der Dinge und es geht auch anders

26

" Ich bin alles andere als spießig"
"aber in einer Beziehung..."
Die Sätze widersprechen sich.
Jede Beziehung ist anders, es gibt kein 'in einer Beziehung'
Und das verurteilende 'Kopfschütteln' unterstreicht das.
Schade wenn man in der heutigen Zeit noch so in Schubladen denkt

5

Ich persönlich würde es nicht wollen, dass mein Partner mit anderen Frauen egal welche sexuellen Handlungen durchführt.
Allerdings finde ich es in Ordnung, wenn ein Paar sich dafür entscheidet, wenn es beiden damit gut geht. Ich kenne mittlerweile einige Paare, die eine sexuell offene Beziehung führen,weil einer/eine von beiden in der geschlossenen Beziehung unglücklich war.
Wie gesagt, für mich ist es nichts, weil ich sehr eifersüchtig bin. Aber wenn es für zwei Leute in der Beziehung passt, warum sollte man das nicht machen?

Mein Mann ist leider leckfaul. Hin und wieder einen Mann zu haben, der mich gerne leckt, wäre schon toll 😉😁

17

Das passt ja wie die Faust aufs Auge 😂😂😂

6

Wenn das für alle beteiligten in Ordnung ist 🤷🏼‍♀️

Was ich wichtig fände zu klären wegen Krankheiten die übertragen werden könnten.
Aber es gibt ja auch lecktücher.

7

Die Frage ist die, vertraust du deinem Mann soweit, das es auch wirklich nur beim lecken bleibt? Oder dann doch mehr passiert und er es dir nicht sagt?

Ihr müsst offen damit umgehen.

Es klingt aber als hättest du jetzt schon bedenken

8

Warum ist es dir eigentlich so wichtig, dass es nur beim lecken bleibt? Oralsex ist doch auch sex. Für mich würde das in bezug auf Eifersucht keinen Unterschied machen, ob meine mann eine andere frau leckt oder etwas anderes sexuelles mit ihr macht.

9

Ich fände Oralsex ehrlich gesagt schlimmer als "nur" Sex. Oralsex hab ich nicht einmal beim ONS, finde ich persönlich viel zu persönlich und intim

10

Stell dir vor, dein Mann kommt gerade von seinem Leckdate nach Hause und will dich küssen....
Deine hypotetische Reaktion darauf ist deine eigene Antwort auf deine Frage. Und nur die zählt...

Für mich persönlich ist Lecken auch intimer als die Penetration. Nicht jeder Mann darf sein Gesicht so nah an meiner intimsten Stelle haben. Bei mir nur mein Mann und mein FA.
So wie du schreibst, bist du nicht wirklich erfreut über seinen doch eher merkwürdigen und verletzenden Vorschlag. Ich finde verletzte Gefühle und leidende Treue deutlich relevanter als eine konkrete sexuelle Vorliebe, das leider Gottes nicht ganz befriedigt werden kann.

TIPP: eventuell hast du ja eine Vorliebe, die er nicht teilt. Schlage ihm doch vor, dass er andere Frauen lecken kann, wenn dafür ein anderer Mann deine Vorliebe befriedigt. Mal schauen, ob er seinen Vorschlag dann noch gut findet.

Ps: ich hoffe du denkst nicht, dass es dann nur beim Lecken bleibt...

11

Du würdest deinen Mann eher eine andere Frau lecken lassen als es selbst „über dich ergehen zu lassen“? Also ich würde eher ihm zuliebe etwas tun was ich nicht so mag als ihn woanders hingehen zu lassen. Schon alleine die Tatsache, dass er es tun würde, wäre für mich ein Grund zur Trennung.

16

Aber gehört es nicht auch zu einer Beziehung dazu , zu akzeptieren wenn der andere etwas nicht möchte? Ich möchte keinen Partner der irgendwas über sich ergehen lassen muss.

Aber das ist nur meine Meinung

18

Entweder muss der eine darauf verzichten oder der andere etwas tun was er nicht mag. Geht das nicht, muss man sich trennen 🤷‍♀️ Klar ist es nicht wünschenswert, etwas über sich ergehen zu lassen. Aber lieber das als Betrug zu akzeptieren...

Top Diskussionen anzeigen