Frischgebackene Eltern + Liebesleben = 0

Hey ihr lieben

Warnung: langer Text & etwas Silopo.. doch vielleicht hat ja jemanden einen Tipp oder Rat 🙈

Ich habe vor 6,5 Wochen mein Kind bekommen und kam mit einer leichten Verletzung davon. Wochenfluss war nach 2 Wochen kein Thema mehr, nach 4 Wochen war mir der Verletzung endgültig alles in Ordnung. Fühlte mich körperlich auch wieder bereit für Sex.

Soweit so gut, nur.. Wann soll man bitte dazu kommen ?!🙃

Wir haben zwar an sich ein pflegeleichtes Baby abbekommen, doch ohne bei einem von uns auf dem Arm zu sein, schläft sie nicht lang. In der 3. Woche konnten wir sie langsam ans Beistellbett heranführen und wir hatten dann mal wieder Zeit zum Kuscheln.. Dann kam der Schub und das wars dann erstmal. Fangen jetzt erst langsam wieder damit an, aber lange schläft sie dennoch nicht, weil sie leider oft Bauchweh hat, wach, am strampeln und am quängeln ist.

Während ich in den ersten Wochen (wahrscheinlich noch voll auf Hormone) noch total Lust auf meinen Mann hatte, rückt Sex für mich immer mehr in den Hintergrund, als ob ich gar nichts mehr damit anfangen kann drastisch ausgedrückt 😅
Andererseits vermisse ich meinen Mann. Wir verbringen zwar den ganzen Tag miteinander und, uns um unsere Maus zu kümmern ist einfach soo schön 🥰 aber wir als Paar bleiben halt auf der Strecke.

Das andere ist einfach, dass ich immer mehr bangel davor habe, wie der Sex für mich wird. Wie die Kreissaalärztin unter der Geburt mit mir umgegangen ist, hat mir im Nachhinein doch mehr ausgemacht, als ich zunächst dachte und fühle mich unwohl, wenn ich daran denke, untenrum angefasst zu werden.. Habe das Gefühl, dass das eher schlimmer wird, je länger wir nicht mit einander schlafen.. Und, dass ich mehr Zeit bräuchte, mich darauf richtig einzulassen und genießen zu können, als Babygirl uns gibt...

5

Hi,

Finde es ja schon Wahnsinn, dass du mit 6,5 wöchigem Baby schon an Sex denken kannst. 😅 das Liebesleben wird erst mal auf Platz 2 geschoben. Wenn die Routine mit Baby dann da ist,
Und auch der Rhythmus von der kleinen kommt, dann habt ihr wieder etwas mehr Zeit für euch.
Wenn du dich bereit fühlst, dann rede mit
Deinem Mann darüber und sag ihm eben wie du empfindest. Er kann nicht den ersten Schritt wagen, ohne zu wissen ob du und dein Körper bereit dafür seid. Wenn du es vermisst, dann sag ihm das ruhig. Wahrscheinlich empfindet er das selbe, hat aber eben grad momentan nur Augen für seine kleine Prinzessin. Lasst euch Zeit, sprecht miteinander. Ist diese Hürde überstanden, ist Sex kein Problem mehr. Das geht immer und überall. Selbst wenn das Kind nur 15 min schläft, springt dabei locker mal ein Quicky raus haha

10

Das wir erstmal hinten anstehen, kommt ja auch nicht überraschend.. Nur wie weit hinten an, das erfahren wir erst jetzt 🙊

Hoffe, dass wenn wir dann 15min Zeit haben (in denen wir nicht viel zu müde sind), ein Quicky wieder geht. Momentan ist es meinerseits noch eher so, dass die Lust da ist, der Körper wieder kann, ich aber dabei noch etwas länger bräuchte um komplett umzuswitchen und so geht es wohl erstmal nicht übers Vorspiel hinaus. Aber selbst wenn "nur" das wieder klappen würde, wäre das ja ein Sieg 😂
"Lasst euch Zeit, sprecht miteinander. Ist diese Hürde überstanden, ist Sex kein Problem mehr. Das geht immer und überall." -> Werde ich mir zu Herzen nehmen 👍

Danke für deine Antwort und die netten Worte 😊

1

Dann warte noch und nimm den Druck raus! Niemand muss nach so und so langer Zeit wieder Sex haben. Ist ja auch irgendwie bei jedem anders. Stillst du? Das führt bei mir zu extremer Trockenheit im Intimbereich. Daher brauchen wir immer ein gut verträgliches Gleitgel. Ansonsten sprich mit deinem Mann, er wird sicher verständnisvoll sein. Das geht aber nur, wenn du den ersten Schritt machst damit er von deinem inneren Unwohlsein weiß und sich darauf einstellen kann, Gedanken lesen kann er ja nunmal nicht. Und dann, denk nicht soviel drüber nach, 6 Wochen sind noch keine Zeit. Nur weil die Verletzungen abgeheilt sind muss man nicht gleich wieder das Kamasutra durchspielen. Kuschelt ein wenig. Küsst euch. Irgendwann wird schon wieder das eine zum anderen führen... und selbst wenn die kleine unterbricht... dann ist das so und nicht schlimm!

Alles Gute

6

Danke für deine Antwort 😊

Mir geht es auch nicht darum, das Kamasutra abzuarbeiten, sondern eher um die Intimität und Nähe, die mir/uns fehlt. Zum Kuscheln und küssen kommt man ja auch nicht 😅

Das mit dem Druck rausnehmen werde ich mir zu Herzen nehmen.👍

2

6,5 wochen ist doch noch gar keine zeit!
Mir wurde mal gesagt, dass man in den ersten 6 Wochen kein GV haben soll, weil die Infektionsgefahr zu hoch ist.
Wir haben nach 3 monaten wieder miteinander geschlafen und es war die ersten Male noch unangenehm (ich bin genäht wurden) nach 6 wochen habe ich nicht im Traum daran gedacht sex haben zu wollen.
Wir haben dann viel gekuschelt und ich habe meinen Mann eben verwöhnt.
Dass dein Kind noch sehr anhänglich ist, ist doch klar. Auch wenn sie etwas älter werden, wird es nicht unbedingt anders. Dann schlafen sie tagsüber nämlich kaum noch und man kommt erst recht nicht zu Zweisamkeit 😂

Also nimm den Druck raus, das kommt alles wieder.

7

Was die 6-Wochen Frist angeht, ist das ja eher ein Richtwert - wenn keine Verletzungen mehr da sind, alle sich damit wohl fühlen und nichts weh tut, gibt's ja auch Frauen, die nach 3 Wochen wieder sexuell aktiv sind. Why not.
Gegen das Infektionsrisiko benutzt man eben ein Kondom (da ich eh keine Pille nehme, stellt sich die Frage eh nicht).

Anfangs hatten wir noch mehr Zeit, ich hatte auch wieder Lust, aber natürlich noch viel zu große Schmerzen wegen der Verletzung. Inzwischen ist es eben umgedreht 😅 und zum Kuscheln und Verwöhnen ist da irgendwie auch nicht so die Zeit. Wobei jetzt immer mehr Tage dazwischenrutschen, in denen die Kleine sich ablegen lässt/ sie länger schläft.. Ich versuche, entspannter an alles heranzugehen 👍
Mein Mann und ich sind es einfach nicht gewohnt, so lange "getrennt" von einander zu sein (dabei meine ich nicht nur den Sex, sondern körperliche Nähe allgemein und die damit verbundene emotionale Intimität).
Dass die Maus anhänglich ist, war uns auch im Vorfeld klar. Nur, wie das dann in echt ist, stellt man dann ja erst fest.🙃

Danke für deine Worte😊 Gut zu lesen, wie das bei anderen so lief.

3

Wir hatten Monate nach der Geburt keinen Sex:-D ich hatte schlichtweg so richtig garkeine Lust. Mein Mann ist da zum Glück aber auch stressbedingt eher jemand der das zu dem Zeitpunkt nicht so häufig brauchte.

Ich glaube bei mir kam die Lust nach 6 oder 7 Monaten erst wieder. Aber dann auch in geballter Ladung:-D.

Sprich mit deinem Partner und genießt eure Zeit zu zweit/dritt ihr werdet schon merken wenn es wieder "passt".

8

Wir gehören zwar zu den Paaren, die jetzt nicht soo oft Sex haben, aber Monate wären mir dann doch definitiv zu lang 🙃😅

Aber was die passende Zeit angeht, haben wir wohl einfach keinen Einfluss 🤷🏼‍♀️😄

Danke für die netten Worte!
Auf jeden Fall genießen wir die Zeit und ich hoffe, dass das in meinem Beitrag (der auch verfasst wurde, wo ich nicht so gut drauf war) nicht falsch rüber kam. Doch wenn man sich vorher als Paar immer so nah war, viel gekuschelt hat und Sex nunmal auch eine wichtige Rolle gespielt hat, vermisst man den Partner dann doch nach der xten durchgemachten Nacht..
Sind eben noch mitten dabei uns zu gewöhnen und unseren Eltern- und Paarweg zu finden🙈

4

Mal was anderes...falls du nicht stillst...vielleicht verträgt sie die aktuelle Milch nicht. Vielleicht mal eine andere Marke versuchen. Meine haben alle super Milasan Pre vertragen bis heute

Dann noch warmes kirschkernkissen auf den Bauch

Bei schreih nächten hat uns unser elektronisches schaukelbett geholfen

9

Ich stille voll und wir probieren immer wieder sämtliches durch (kirschkernkissen, fliegergriff, die elektr. Wippe, rumtragen, Tragetuch, Kinderwagen..) - manchmal hilft es, manchmal nicht.🤷🏼‍♀️ Durchhalten ist wohl angesagt und für die Kleine da sein.

Aber Danke für den Rat 😊

Top Diskussionen anzeigen