Mann verliert beim Sex oder beim Vorspiel Die Erektion

Ich brauche eure Hilfe. Mein Mann hat sein einiger Zeit hin und wieder das Problem das seine Erektion beim Geschlechtsverkehr einfach aufhört . Es war auch schon beim Vorspiel zweimal der Fall. Wenn ich ihn dann frage was los ist dann meint er immer ich soll mir einen jüngeren suchen, er ist ein Schlappschwanz, er kann nichts usw. wenn ich sage Er ist sicher müde und ko von der Arbeit dann sagt er immer das es nicht so wäre. Ich hab es schon mit Dessous oder Massage usw Versucht. Woran kann das liegen? Wir haben 3 Kinder sind beide Anfang 30 . Liegt es etwa an mir? Findet er mich nicht mehr erregent? Mach ich was falsch? Ich liebe ihn über alles und würde nie einen anderen wollen aber wie kann ich ihm helfen? Es macht ihn so fertig. Vielleicht weiß jemand rat.

1

Ist er sonst gesund? Blutdruck und Zuckerwerte in Ordnung?

2

Ja er ist sonst gesund, zumindest soweit wir das wissen

5

Eben, so weit ihr das wisst. Er gehört mal gründlich durchgecheckt, auch Jüngere können Durchblutungsstörungen haben o.ä. Manchmal liegt auch ein Hormonmangel vor, kann getestet werden.Gibt auch einen Facharzt nur für Männer.
Er soll das dumme Geschwätz sein lassen mit Schlappschwanz usw., das ist kindisch.
Abchecken und sich helfen lassen.
DU kannst ihm garnicht helfen, solange er im Schlappschwanz-Selbstmitleid badet.
Da würde ich mal lieb aber bestimmt mit ihm reden. Geht garnicht, dass er Dir den schwarzen Peter zuschiebt, dass Du Dir einen anderen suchen sollst.
Kommt bei Männern aber öfter vor. Kopf in den Sand stecken, jammern und der Frau die Lösung des Problems zuschieben#augen
Hab ich nicht viel dafür übrig.
LG Moni

3

Ob es an dir liegt, kann nur er dir beantworten. Aber eine ehrliche Antwort wirst du wahrscheinlich nicht von ihm hören. Er fühlt sich als Versager.

4

Aber was kann ich tun oder wie kann ich ihm helfen?

6

Zuallererst hilfst du ihm vermutlich am meisten, wenn du aufhörst, seine Erektionsstörung auf dich zu beziehen. Das ist doch Quatsch und wird ihn zusätzlich belasten, wenn er deine Enttäuschung und deine Selbstzweifel bemerkt.

Ein Mann ist halt nicht immer ein Stecher, der immer abliefern kann. Also: bei Schlappen kann man doch einfach mal liebevoll weitetkuscheln, knutschen, massieren. Penetration ist doch nicht alles. Vielleicht belest ihr euch beide mal, was Slowsex bedeutet?

Zum Urologen sollte er trotzdem gehen, um körperliche Ursachen auszuschließen.

Alles in allem würde ich aber als allererstes versuchen, das Drama aus der Sache zu nehmen und Sex neu zu denken. Weg von der Orgasmus- und Penetrationsfixierung...

weitere Kommentare laden
7

Liebe TE,

zuerst, es liegt ganz sicher nicht an dir und du machst ganz sicher nichts falsch! Lass dich nicht verunsichern.

Im allgemeinen fallen mir drei Gründe ein:

1. Es gibt ein physiologisches Problem bei Deinem Mann: abklären lassen. Das kann in jedem Alter vorkommen und ist nicht immer so groß.

2. Er hat tatsächlich das Interesse an dir verloren: wenn es so wäre, würde es aber nicht an dir liegen! Das kann in Beziehungen leider auch passieren. Klingt nach deinem Post - von außen betrachtet natürlich - aber eher nicht so.

3. Er hat eine Affäre: das ist so eine allgemeine Möglichkeit für Lustverlust eines Partners/in. Hab ich überhaupt keine Anhaltspunkte anhand seines Postings.

Ansonsten gibt es immer auch Stress und Belastungen als Möglichkeit. Aber wenn er das ausschließt...

Für mich als Partnerin wäre wichtig, WIE er auf diese Situation der sexuellen Flaute reagiert. Z.B. wenn ich bisher ein gutes Sexualleben mit meinem Partner hatte, auf einmal tritt ein solches Problem auf und mein Partner würde darauf eher lau oder unbeteiligt reagieren, dann würden für mich sehr viele Alarmleuchten auf blinken.
Ansonsten würde ich bei einem bestehenden Vertrauensverhältnis und guter Beziehung - auch wenn es ein unangenehmes Thema ist - vom Partner ein reges Interesse und Mitwirken an der Lösung des Problems erwarten.

Alles Gute dir!

8

Liebe TE,
genau so fing es bei meinem Mann damals auch an. Allerdings war er Mitte 40.
Er ging zum Urologen und bekam eine für ihn niederschmetternde Diagnose.
Der Urologe erklärte ihm, dass die Klappen, die die Erektion halten ( quasi dicht halten) erschlafft sind. Das ist körperlich messbar und ein physiologisches Problem.

Ganz wichtig für dich: du bist NICHT das Problem, es liegt NICHT an dir.
Er KANN einfach nicht und das hat körperliche Ursachen und er WILL dich aber und es geht einfach nicht.
Viele Männer können das der Partnerin nicht sagen, dass sie da ein "Problem" haben. Weil es das allerschlimmste für einen Mann ist,.
Man(n) kann sich das lange nichtmal selbst eingestehen, wie schwer ist es dann, es der Partnerin zu gestehen, dass man(n) will, aber manchmal nicht kann.
Dein Mann wirkt verzweifelt und unter Druck, wenn er sagt, du sollst dir doch einen anderen Mann zum Sex suchen.


Der Urologe half meinem Mann damals sehr. Er bekam Tabletten und einen Penisring aus Metall, der die kaputten Klappen ersetzt und der, statt Klappen, die Erektion hält.
Das klappt auch wunderbar und wir haben heute den gefühlvollsten Sex unseres Lebens.

Mein Tipp: macht einen Termin beim Urologen aus und lasst körperliche Ursachen abklären.
Und bis zum Termin: versucht es doch mal mit einem Penisring ( am besten Metall, kein Plastik).

Ich hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.
Dein Mann und du, ihr seid nicht alleine mit dem Problem.
Und bitte denke nicht, dass er dich nicht mehr sexy findet. Es liest sich alles ganz typisch, so war es bei uns damals auch.

17

Könntest du mir per pn den Namen des Urologen schicken? Das wäre toll. Danke.

10

Ich rate auch, zum Urologen zu gehen.
Allerdings: raucht und/oder trinkt er regelmäßig?
Das könnte tatsächlich auch schon das Problem sein.

11

Das könnte tatsächlich ein Anzeichen für einen nicht behandelten Typ I-Diabetes sein.

Augen, Nieren, Blutgefäße, Extremitäten können auch in Mitleidenschaft geraten...um so länger die schlechten Werte nicht behandelt werden.

Um so schneller er beim Arzt ist desto eher wird es ihm besser gehen, bei jeder Diagnose!

Alles Gute,
fekoko

14

Ich denke als "Mann" kann ich sowas beantworten, Tach
Also ersten bevor man irgendwelche Spekulationen übern Tisch bricht, ab zum Urologen und zwar gleich auch ohne Termin, dann halt mit Wartezeit evtl in eine urologische Klinik. Nur da kann ihm körperlich geholfen werden. Vielleicht ist es auch nichts ernstes, vllt Stress, oder die Arbeit, vllt braucht er auch mal eine Pause. 3 Kinder sind bestimmt purer Stress, die Frau nörgelt die ganze Zeit an ihm herum zwecks schlaffem Schniedel und so weiter. Vielleicht liegts nur an dir, vielleicht willst du zuviel, wie oft muss er denn ran, ein mal die Woche oder täglich? Vllt steht er auch nicht mehr auf dich, will was jüngeres knackiges oder was wahrscheinlicher ist, euer Sexspiel dauert einfach zu lang. Ich denke ihm vergeht einfach die Lust daran, so mit Vorspiel und dann noch den eigentlichen Akt. Vielleicht lasst ihr einfach mal was weg und wenn das auch nicht hilft, da gibts so blaue Pillen die sind der burner.

15

Ich hab es schon mit Dessous oder Massage usw Versucht
🙈🙈🙈🙈
Schön Druck aufbauen

Sorge bitte dafür das er professionelle Hilfe bekommt...

16

Er scheint auf irgendetwas anderes zu stehen, was Du noch nicht kennst. Nur durch Ehrlichkeit kannst Du es herausfinden. Kann also sein, dass Du etwas an Dir hast, was er nicht so geil findet. Das solltest Du Dir aber nicht all zu sehr zu Herzen nehmen.

Top Diskussionen anzeigen