Tipps zum guten Blasen

Hallo,

eigentlich dachte ich, ich könnte ganz gut blasen. Meinen Ex-Partnern hatte es gefallen. Das habe ich daran festgemacht, dass sie beim Blasen in meinem Mund gekommen sind.

Ich habe einen neuen Mann kennen gelernt, bzw. wir sind dabei uns kennen zu lernen. Es ist noch nicht so vertraut zwischen uns, aber viel Leidenschaft.

Er erzählte mir, dass er darauf steht von der Frau mit dem Mund verwöhnt zu werden.

Beim letzten Treffen versuchte ich das 2. Mal ihn oral zu verwöhnen. Ich denke, schlecht fand er es auch nicht, da er stöhnte und sein Penis steif war und auch blieb. Aber er kam leider nicht dabei. Irgendwann konnte ich dann nicht mehr, bzw. war auch etwas verunsichert, weil es sich ab einem gewissen Punkt nicht steigerte, so dass ich aufhörte.

Irgendwie hätte ich jetzt gern Tipps. Er ist nicht beschnitten.

@Männer: Wie sieht für euch ein richtig guter Blowjob aus? Was braucht ihr dabei, um zum Höhepunkt zu kommen?

@Frauen: Wie macht ihr die Männer beim Blasen verrückt?

6

Auch wenn es sich etwas überheblich anhört: Mach' Dich einfach ein bisschen locker, wirklich!

Blasen mit der Möglichkeit eines Happy Ends ist an sich schon richtig geil und etwas, das die meisten Männer vermutlich die meiste Zeit ihres Lebens nur aus Pornos kennen.

Wenn er nun beim 2. Treffen nicht in Deinen Mund kommt, dann liegt das sehr wahrscheinlich sehr vielmehr an seinem Kopf als an Deiner Technik.

Auch Kerle sind halt keine Hatchimals, bei denen man nur auf die richtigen Knöpfe drücken muss und dann macht es peng. Und auch wenn es nicht peng macht, ist es trotzdem schön. Also locker machen und nicht so ergebnisorientiert denken, weil sonst denkt er sich am Ende, Mist, sie findet das Blasen nur geil, wenn ich ihr in den Mund spritze, also MUSS ich jetzt spritzen, aber wie mache ich das nur auf Kommando?.

1

Also ich weiblich, bin eingentlich der Meinung richtiges Blasen muss nicht immer gut sein, bis der Mann im Mund kommt.

Mein Mann will z.B. Nicht das ich dauerhaft nur blase, ich glaube da würden mir auf Dauer die Mundwinkel weh tun.

Da wir recht lange intim sind, und mein Mann und ich ausgiebig sex haben.

Mein Mann mag es wenn ich Blase schön eng die Lippen 👄 dran zu lutschen, da ist er völlig hin und weg.

Aber in mein Mund komm macht er nicht da ich es erstens nicht mag, und wir einfach oft noch anal Verkehr haben und es da einfach unhygienisch ist.

Ansonsten komm sowohl ich als auch er zu unseren Bedürfnissen.

Jeder Mann mag es halt auch anders....

2

Ich weiblich.

Meinem Mann gefällt es wenn ich wenn der Penis schön feucht ist beim blasen und ich immer wieder schön an der Eichel sauge. Ebenfalls gefällt ihn dabei auch wenn ich die Hoden massieren und den Bereich zwischen Hoden und After .

Gut findet er auch wenn ich den Penis immer mal hinten am Schlund sozusagen anstoßen lassen, also nicht bis zum würgen oder so.

Und halt die Hand immer schön am Penis beim blasen.

Ich denke nur weil er nicht im Mund kommt, heißt das nicht das er es ne mag. Es gibt Männer die kommen dabei nicht oder brauchen erst ne Zeit um sich wirklich fallen lassen zu können

3

Machst du die Eichel dann gezielt feucht mit deinem Speichel?

An der Eichel gesaugt habe ich noch nicht, danke für den Tipp.

Ja, dass die Männer es geil finden, wenn der Penis immer mal wieder hinten anstößt, habe ich auch schon festgestellt und praktiziere das auch so.

Wenn der Penis nicht beschnitten ist, ist es dann wichtig während des Blasens auch die Vorhaut vor- und zurückzustreifen?

Doch er kann sich schon gut fallen lassen und aus Gesprächen weiß ich auch, dass er gern in meinem Mund kommen wollte (ich mag das auch), aber ich hatte es halt nicht hinbekommen, dass er kommt. Daher jetzt dieser Beitrag. ;)

Danke dir schon mal!

4

Das ist das ultimative für den Mann, wenn an der Eichel gesaugt wurde. Mehr braucht es zum Orgasmus eigentlich nicht.

weiteren Kommentar laden
7

Jeder Mann hat andere Vorlieben. Offene Kommunikation ist am wichtigsten.

8

Tach Tach #winke
Also nur Blasen wäre für mich viel zu langweilig, wenn dann schön abwechselnd. Also Penis, Sack/Eier & After, lecken, knabbern, lutschen, streicheln und so. Tja und nicht jeder Mann kommt nur weil man an seiner Eichel saugt, das mag zwar anturnen, kann aber auch in die andere Richtung gehen und ein Ständer heißt auch nicht immer ich will Sex ;-).

Manche Männer empfinden beim Blasen auch gar nichts, da kannst du dann stundenlang saugen und die spritzen einfach nicht ab, steif ist das Teil weil du es bearbeitest, aber sie sind halt nicht zu 100% sexuell erregt, Anfangs wird gestöhnt und nach 5 Minuten denkt er sich, ist die bald fertig.

Abwechslung ist mein Tipp, die erogenen Zonen mit ins Spiel nehmen, auch ruhig mal zur Brust und zum Mund deines Partners hoch "knutschen", einfach alles mit einbeziehen und dann kommt auch er #sex#schwimmer

9

Hier mal die Sicht von einem M (wobei es auch da sicherlich sehr viele unterschiedliche Vorlieben gibt):

Ich persönlich stehe sehr darauf mit dem Mund verwöhnt zu werden - wenn Sie bläst, darf auch sehr gerne die Hand mit dabei im Einsatz sein, auch die Eier dürfen zwischendurch geleckt und/oder massiert werden.

Ich selbst stehe allerdings auf abwechslungsreichen Sex - bei dir hört es sich so an, also würdest du "nur" blasen und es würde zwischen euch nichts passieren...
Blasen (+lecken, z.B. 69) als Vorspiel, dann "richtigen", intensiven Sex und zum Absch(l)uss nochmals blasen - dann kann ich auch (sehr gerne) in Ihrem Mund kommen.
Sollte es aber "nur" beim blasen bleiben, kann es sich schon etwas hinauszögern, von daher Geduld mitbringen und auf seine Reaktionen achten.

10

Ein guter Blowjob kann es für mich nur werden, wenn die Frau spontan damit anfängt und wenn ich merke, dass es ihr auch ein bisschen Spaß macht. Außerdem muss die Stelle an der Vorderseite unterhalb der Eichel stimuliert werden. Und für das wirklich perfekte Erlebnis wäre gut noch etwas, was die Situation interessant und spielerisch macht. Nicht für jeden: außergewöhnliche Orte (Umkleide / Fahrradkeller / Autobahnparkplatz / ...) oder kleine Herausforderungen (Telefonate, die er währenddessen zu erledigen hat /bestimmte Pornos gucken ohne zu kommen / ...)

11

Hallo,
also mein Mann würde nur beim reinen Blasen sehr lange brauchen oder er würde gar nicht kommen.

Ich fange es meist so an, dass ich entweder mit den Händen seine Eier massiere oder sie lecke. Den Po bring ich auch meistens mit ins Spiel. Erst wenn er da schon sehr in Fahrt ist wandere ich langsam zu seinem Penis. Zwischendurch auch manchmal aber ich verbleibe nie lange. Wichtig ist viel Spucke. Dann blase ich in kombination mit den Eiern und manchmal auch Po. Das dauert eigentlich nie lange bis er dann kommt. Er mag es wenn ich blase und gleichzeitig mit der Hand am Schaft gleite und gleich weiter zu den Eiern. Da gibts dann eigentlich kein halten mehr. 1-3 Minuten. Dafür ist die Vorarbeit quasi länger. Also gesamt 10-15min würd ich sagen.

Entweder kniet er über mir oder ich strecke ihn meinen po hin, sodass er mich auch anfassen kann.

Aber das ist definitiv Geschmacksache. Nicht jeder Mann ist gleich. Probier einfach verschiedenes aus und schau dir seine Reaktion an. Bei uns hat es auch eine Weile gedauert, bis wir uns eingespielt haben bzw aufeinander gut eingehen können.

Top Diskussionen anzeigen