Der ...war wirklich schlecht

Huhu zusammen,
was würdet ihr tun wenn er jemand kennenlernt, die ersten paar male wirklich grottig waren. Er ist bei jedem mal schnell gekommen, hat sich nicht um mich gekümmert, direkt zur Seite gelegt, vorspiel war küssen und etwas fingern. Überlege ihm zu sagen das es nicht mit uns passt. Denke Männer kann man da nicht ändern oder? Gibt man sich nicht gerade bei den ersten malen Mühe?

6

Wenn ich dich richtig verstanden habe, hat er das hinter sich gebracht, was er meint, was er als Auftakt zur 2-Minuten-Rammelnummer als notwendig sieht und danach gute Nacht.
Richtig?

Falls ich richtig liege, hätte es bei mir schon kein zweites Mal geben, geschweige denn ein weiteres Trauerspiel dieser Art. Ich sehe hier keine Leidenschaft, keine Lust auf den Partner, keine Freude am gemeinsamen Erleben, die Frau ist Mittel zum Zweck.
Ich weiß nicht, ob er es nicht besser weiß oder nicht besser kann - aber es gibt einfach viele Männer, die mit dem weiblichen Körper nichts weiter anzufangen wissen. Wenn du hier nun Entwicklungshilfe leisten möchtest, wird er sich womöglich an deinen "Aufgaben" abarbeiten, aber mit gemeinsamer Lust hat das dann wenig zu tun.

Es passt halt nicht. Du kannst dich ansonsten gerne in die Reihe der Userinnen einreihen, die hier schreiben, dass es von Anfang an nie lief, sie jetzt aber nach ein paar Jahren doch auch mal Sexualität nicht als Einbahnstraße erleben möchten.

Du kannst ja versuchen, mit ihm zu reden, aber ich gehe davon aus, dass wir es hier mit einem erwachsenen Mann zu tun haben. Interesse an weiblicher Sexualität lässt sich nicht herbeireden.

"Gibt man sich nicht gerade bei den ersten malen Mühe?"
Das liest sich so, als wäre es danach dann irgendwann wurscht.
Nein, mit Mühe hat das nichts zu tun, sondern mit Interesse, Lust und Freude am Erleben des anderen. Das gilt nicht nur für die Anfangszeit.

1

Hey...mir fällt auf das du nur von ihm schreibst...was hast du denn für ihn getan? Vielleicht führst du das nächste mal den Sex zwischen euch an...das schafft Abwechslung...und wird's da auch nicht besser ist mal darüber sprechen - was dir fehlt - auch nicht schlecht....also wir hatten jetzt echt ne Sex -Flaute....aber nachdem wir nochmal darüber gesprochen hatten, war der Sex gestern der absolute Wahnsinn 😍...ich hoffe es bleibt dabei...ihr kennt euch zwar noch nicht lange....aber ein Versuch ist es wert...viel Glück 🍀

2

Ich gebe dir Recht, wenn der Typ sich nicht mal bei den ersten Malen Mühe gibt, wann denn bitte dann?! Gerade am Anfang möchte man doch eine gute Figur machen. Nein, da würde ich nicht drauf hoffen, dass er sich noch plötzlich um 180 Grad ändert und auf einmal der einfühlsamste Lover wird.
Das schnelle Kommen würde ich dem Mann nicht ankreiden, aber dass er sich dann nicht um deinen Spaß kümmert, sondern einfach fertig ist und gut, dass zeugt für mich von Egoismus. Den Typen würde ich direkt wieder abschließen.

3

Kommt auf die Situation an, wie lange GV geht oder auch nicht.
Ich würde erstmal reden statt direkt die Flinte ins Korn zu werfen

4

Nee gerade beim 1. Mal finde ich es NICHT schlimm.
Man lernt sich doch erst mit der zeit richtig kennen?!

Also ich weiß, dass das 1. Mal mit jemandem nicht aussagekräftig ist ;-)

5

Mein Mann ist auch so, schon immer 😂 bin aber auch früh-kommerin, von daher egal 🤷🏻‍♀️

7

Da hast du recht. Es gibt Männer die einfach sehr schnell kommen und da sich nicht im Griff haben. Gerade wenn Frau etwas länger braucht um zum Orgasmus zu kommen passt man da sexuell leider nicht zusammen. Leider gibt es viele Männer die das nur so kennen und noch nie gemeinsam oder zeitnah mit der Frau zum Orgasmus gekommen sind. Ich habe da die besten Erfahrungen gemacht wenn er beschnitten ist da ist die Ausdauer meist sehr lange und ich komme fast immer oft sogar mehrmals dann. Sind nicht so uberempfindlich wie Männer mit Vorhaut irgendwie. Klar kann Mann mit Finger oder Zunge auch viel Spaß machen ist aber nicht daß gleiche als beim Sex zu kommen. Suche dir einen der eine gute Ausdauer hat und dich somit befriedigt sonst ist das nichts auf Dauer.

8

Eine Beschneidung macht aus einem grottigen Liebhaber keinen guten.

Lies doch nochmals den Ausgangsbeitrag. Er kümmert sich nicht um sie, keine Lust, keine Freude an Berührungen, nur Rammeln. Wenn er das dann länger macht, ist ihr auch nicht geholfen, nachdem er sich nun mal nicht für sie interessiert. Desinteresse und fehlende Leidenschaft kann man nicht operieren.

Deine Werbung für beschnittene Männer in allen Ehren: Eine Beschneidung ist ein Eingriff in ein vorher intaktes Organ. Der damit verbundene Sensibilitätsverlust ist ein Mangel und kein Gewinn, nachdem die Eichel ungeschützt bleibt und mit der Zeit immer unempfindlicher wird. Mit zunehmendem Alter stellt sich dann raus, dass länger können zum länger müssen wird, das klassische lustfeindliche Abrackern, von dem oft zu lesen ist.

Hier ein link zu einem Forum, in dem sich Männer über die Folgen austauschen:
https://www.beschneidungsforum.de/index.php

Die Leitlinien der Ärzte raten aufgrund der Studienlage nicht umsonst wegen der Risiken, denen kein Gewinn gegenübersteht, von Eingrifen ohne medizinische Indikation ab, auch die Zahlen in den USA sind zum Glück stark rückläufig.

Top Diskussionen anzeigen