Total unglücklich mit unseren Liebesleben...

Hallo,

Ich schreib mir mal eben meinen Kummer von der Seele.. Vielleicht weiß ja jemand von euch einen Rat. :(

Es geht um meinen Partner und mich - wir sind jetzt seit zwei Jahren zusammen und eigentlich ziemlich glücklich. Wir planen viele Ziele in unserer gemeinsamen Zukunft, haben träume und Ziele und klar, manchmal zickt man mal rum aber an sich ist alles super - wäre da nicht unser liebesleben. Er ist voll zufrieden, wir kommunizieren da ganz offen aber scheinbar scheint er dennoch nicht zu verstehen wie ernst es mir ist.

Wir haben kaum noch Sex ( naja, mal mehr mal weniger ) und während meiner periode kann ich ihn ja schon garnicht anfassen. Das ist in den letzten monaten echt schlimm geworden immer will er "mit mir Enthaltsam sein". Für mich ist das kein Problem wenn er keinen Sex während der periode möchte aber ich kann ihn ja nicht mal berühren geschweigedenn auf andere Arten mit ihm intim werden ( ich denke ihr wisst was ich meine ) :-(

Ich bin bei ihm auch noch nie gekommen. Er ist auch kein Freund vom Vorspiel und ich hab das Gefühl er denkt ich bräuchte das nicht nur weil ich in seinen augen "ja eh immer lust hätte" - was so halt nicht stimmt. Ich hab ihm das auch schon gesagt und er meinte er würde das ändern aber kommen tut da nichts..

Hach, ich hätte nie gedacht das ein unzufriedenes sexleben so viel mit einem machen kann vor allem weil sonst alles schön ist und ich ihn so sehr liebe. :-(

Ich hab in den letzten Wochen vielleicht ein bisschen zu viel versucht, das er Lust bekommt, aber von ihm kommt ja nie was - immer nur wenn er Lust hat. So kommt es mir vor. Vorher ist ihm unser Liebesleben getrost egal. Er meinte dadurch das ich das so viel probiert hätte, hätte er weniger lust bekommen. Hab ich eingesehen und geändert.

Hach ich weiß einfch nicht was ich machen soll. Ich hab schon richtig bedenken wenn ich ihn berühre das er keine lust auf mich hat :(

Aber in seinen Augen, ist er ja absolut happy in diesem Bereich unserer Beziehung.. kann mir hier vielleicht jemand einen Rat geben? Ich weiß echt nicht mehr was ich tun kann...

1

Ich würde ihn jetzt mal in Ruhe lassen und schauen was passiert, wenn du gar nichts machst. Wenn du dann Lust bekommst, mache SB.

Wenn er nie gelernt hat, dass eine Frau ein ausgiebiges Vorspiel braucht, dann wird er es immer so weiter machen. Aber du hast mit ihm darüber gesprochen. Wenn er immer noch nichts ändert, scheinst du ihm völlig egal zu sein. Wie gesagt, lass ihn einfach mal in Ruhe. Mal schauen was passiert.

2

"aber an sich ist alles super - wäre da nicht unser liebesleben"

Würde da jetzt stehen, "wäre er nicht so morgenmuffelig" oder "würde er nicht seine Socken überall liegen lassen", würde ich sagen, da kann man drüber wegsehen, wenn der Rest stimmt. Oder wenn er selbst so nicht zufrieden wäre und Stress oder eine Krankheit die Ursache wäre, dass man auf Änderung hoffen könnte.

Aber das Liebesleben ist für mich schon ein Grundpfeiler einer Beziehung, da könnte ich nicht immer Abstriche machen.
Wenn ihr nicht beide der Typ für eine offene Beziehung seid (für mich wäre das nichts, aber manche Leute leben ja sehr gut damit), sehe ich wenig Chancen für eine langfristig glückliche Beziehung.

3

Bzgl Mens...da hat fast kein Mann Lust auf Sex...verständlicherweise. Aber wenn er nicht mal kuscheln will, ist das schon komisch

Wegen Orgasmus...mein Mann hat das erst nach 8 Jahren hingekriegt dass ich beim Fingern oder lecken komme. Das war aber bei mir auch mit anderen Männern so. Da half nur wenn ich selber auf ihm geritten bin oder Vibrator

Viele Frauen kommen bei ihren Männern so nicht

Wie oft habt ihr noch Sex in der Woche/ Monat?

4

Bitte hör auf, dir die Schuld zu geben.
Dein Freund ist ein fauler Pascha im Bett und meint wohl, seine blosse Aura würde dich schon kurz vor den Orgasmus bringen.
Neee, das ist nicht perfekt mit euch.
Ein beschissenes Sexleben wird auf Dauer zum Beziehungskiller - und das würde ich ihm auch sagen.
Klar ist er happy, er muss sich keine Mühe geben und du bist so eingeschüchtert, dass du auf alles verzichtest, bloss damit er dich überhaupt anfasst.
Rede Klartext mit ihm: dass der Sex schlecht ist, dass du möchtest, dass er deine Wünsche beachtet und formuliere du vor allem, was du brauchst. Du willst ein Vorspiel? Dann nimm es dir. Würde mein Mann ständig ohne Vorspiel mit mir schlafen wollen, dann würde ich ihn einfach nicht reinlassen. Fertig, aus. Und wenn du nicht kommen kannst, dann ZEIG IHM, wie du es magst. Der soll sich ruhig mal ein bisschen anstrengen.

5

Für mich ist erfüllte gemeinsame Sexualität keine unwichtige Nebensache wie etwa "er mag Kaugummis ich lieber Bonbons."
Ein Partner dem es egal ist ob ich einen Orgasmus habe oder nicht: no way. Das ist sowas von respektlos, nicht wertschätzend und auf Dauer derart frustrierend, für mich nicht zu vereinbaren mit einer glücklichen Beziehung.

6

Wie heißt es so schön :

"Sex ist der Kleber jeder Beziehung "

Es passt schon nach kurzen 2 Jahren nicht mehr.

Überlege dir mal ob du ihn wirklich so sehr liebst daß du das die nächsten Jahre noch mitmachen willst !

Er wird sich nicht ändern.....

Top Diskussionen anzeigen