Sexuelle midlife crisis

Ich knapp 40 j., 2 Kinder, Mann, "eigentlich" alles soweit in Ordnung. Doch beschleicht mich in letzter Zeit immer wieder das Gefühl, dass mich mein sexuelles Leben nicht erfüllt, was sich hier und da auf die Beziehung auswirkt. Der Sex ist vielseitig, offen und doch irgendwie eingefahren. Ich muss dazu sagen wir sind schon 19 Jahre zusammen. Bis auf zwei sexuelle Bekanntschaften hatte ich keine Erfahrungen gesammelt. Sicherlich liegt das Problem an uns beiden. Wir haben uns mit der Zeit in völlig unterschiedliche Richtungen entwickelt. Ich fühle mich sehr jugendlich und attraktiv - schaue auch so aus. Er im Gegensatz, hat sich mehr oder weniger gehen lassen und findet sich zu alt und hat sich "abgeschrieben". Immer öfter kommt der Wunsch auf nach was neuem, aufregendem. Ich finde es schade, dass wir uns so auseinanderleben. Eine offene Beziehung kommt aber für ihn sicher nicht in Frage - ich wäre aber nicht abgeneigt.
Vielleicht liegt es aber auch wirklich an der berühmten midlife crisis und es legt sich bald wieder...
Kann jemand seine Erfahrungen dazu mit mir teilen?

1

Kann ich noch nicht sagen, aber vielleicht hilft es, wenn du ihm vorzeigst dass es zu früh ist sich selber aufzugeben. Sprich bis er 80 ist vergehen noch 40 Jahre und das ist eine lange Zeit. Grad mal die Hälfte des Lebens hat er erreicht. Da muss man sich nicht aufgeben und kann an sich arbeiten. Vielleicht zusammen Fitness machen als neues Hobby gut für die Gesundheit und so. Man wirkt dann auch jünger und frischer. Liest ihm irgendwelche Artikel online vor

2

Zitat von Dir: "Ich fühle mich sehr jugendlich und attraktiv - schaue auch so aus. Er im Gegensatz, hat sich mehr oder weniger gehen lassen und findet sich zu alt und hat sich "abgeschrieben". "



Du scheinst Jugendlichkeit noch sehr nachzueifern. Jugendlichkeit ist für Dich attraktiv und gutaussehend. Das älter werden nicht so.
Daher gehe ich auch davon aus, dass du so etwas wie eine sexuelle Midlifecrisis hast. Vermutlich weil Du Dich damals nicht sehr ausgelebt hast. Wahrscheinlich musst Du sexuell noch viel nachholen bis Du dann nachvollziehen kannst, wie man sich im Alter "gerne gehen lässt".

Auf das "gehen lassen" stehen sehr viele, wenn Sie älter werden. Nicht mehr auf das jugendliche anstrengen, zurechtmachen usw.
Es ist für sehr viele in Deinem Alter reizvoll älter zu werden und sich zu verändern. Gelassener zu werden. Auch optisch. Das sehe ich bei Dir nicht. Bei Deinem Partner wiederum schon. Daher passt ihr derzeit nicht gut zusammen.

Man gibt sich im Alter auch normalerweise nicht auf. Das wirkt auf Menschen, die am liebsten immer jung bleiben möchten oftmals nur so -auf Dich scheinbar auch, wenn ich nach Deiner Wortwahl gehe. Man sieht im Alter halt nur anders aus, im Kopf ist man zudem reifer. Was viele viel attraktiver finden als ein junges aussehen. Älter werden heißt auch nicht, weniger Sex zu haben. Ich habe fast jeden Tag Sex mit meinem Mann und bin auch in Deinem Alter...

Ich stehe von Jahr zu Jahr immer auf das Alter welches ich gerade besitze bzw mein Mann besitzt :-)

Stelle mir das sehr anstrengend für Dich vor dass anders zu sehen. Aber das wird vielleicht wieder. Alles Gute #blume

Top Diskussionen anzeigen