Sind Männer so oder verlange ich zuviel?

Ihr lieben,
ich bin auf dem besten Wege mich in einen Mann zu verlieben. Er meldet sich oft bei mir, schlägt Dates vor und sagt mir häufig dass er an mich denkt. Wir haben uns bisher einmal gesehen, dann war ich im Urlaub und dann er. Wir kommen beide aus Langzeitbeziehungen und sind wohl beide vorsichtig was unsere Herzen angeht. Woran merke ich denn ob er wirklich Interesse hat?
Er fährt auch körperlich voll auf mich ab, ich genieße das auch, aber er stellt nur sehr wenig Fragen zu mir. Wenn ich was erzähle, dann hört er zu und merkt sich auch was ich sage. Fragt mich aber nie wie es mir geht. Wie mein Tag war oder so.
Jetzt nach dem Urlaub hatten wir vereinbart uns in einem Hotel zu treffen, um erstmal neutral ohne den Druck von Familien und Nachbarn zu haben (wohnen beide mit Familienanschluss nebenan) uns kennenlernen zu können. Ich erwartete ein schön ausgesuchtes Hotel, das hatten wir uns schon so ausgemalt. Aber er ist wieder da nennt mir die drei Tage an denen er noch nicht verplant ist und könnte auch zu ihm kommen. Wenn ich aber drauf bestünde würde er auch ein Hotel aussuchen.... ich bin enttäuscht weiß aber nicht ob ich übertreibe. Dachte halt wir machen uns einen schönen Tag in einer fremden Stadt. Und jetzt? Hab ich die Wahl zu ihm nach Hause zu fahren oder „bestehe“ auf ein Hotel. Was damit auch nicht so wäre wie ich es mir vorstellte. Erwarte ich denn zuviel von einem Mann, dass er sich etwas einfallen lässt mir eine Freude zu machen?

1

Ich glaube, das Problem ist generell, dass du Erwartungen hast. Das geht immer nach hinten los, besonders wenn du da einen Mann hast, der sich nicht so viel Mühe mit sowas macht und da eher pragmatisch ist. Gibt ja solche und solche...

Ich finds generell gefährlich Erwartungen zu haben, da kann man ja nur enttäuscht werden. Wenn du ein schönes Hotel haben wolltest, dann musst du dich darum kümmern.

In der Regel gilt ja auch hier wie immer: what you see, is what you get. Das wird sich also nicht nur auf diese Hotel- Geschichte beziehen, sondern sein ganzer Charakter ist dann wohl eher so, dass er da eher die Frau machen lässt, und sich hintendran hängt. Auch, dass er nicht fragt wie dein Tag so war..... das gibt dir gute Einsicht darauf, was dich erwarten wird. Auch nach 10-20 Jahren, je nach dem wie lange du vorhast mit ihm zsm zu bleiben.

Schön, wenn er körperlich auf dich abfährt, aber wenn das nicht nur auf der körperlichen Ebene stattfinden soll zw. Euch, sollte er sich schon etwas mehr anstrengen. Meiner Erfahrung nach, sind Männer, die sich nicht soooo viel Mühe geben anfangs, auch nur so semi-interessiert. Nehmen halt mit, was geht, aber wenn’s nich klappt, ist es auch ok. 😐

5

Danke für deine Antwort. Ich kann es eben nicht einschätzen. Er sagt auch oft, dass es mit mir viel mehr wäre. Nur Sex wäre für ihn nichts. Ich glaube es ist eher so dass er einfach pragmatisch ist und das gar nicht böse meint. Ich mag ihn ja auch sehr. Dafür dass wir bisher vorrangig texten und telefonieren ist es schon sehr intensiv und verlässlich. Aber irgendwie fehlt mir da noch was. Es könnte aber auch sein, dass ich durch meine letzte Beziehung geschädigt bin und einfach zuviel verlange und ich unter Umständen mir da etwas wünsche, was es gar nicht gibt. Und mit meinen Erwartungen jetzt einen Mann vergraule, der top ist, ich das aber nicht richtig einschätze.
Ich hatte vor ihm zwei Liaisons, da war mir direkt klar, dass die Männer es nicht ernst meinen. Hhm... ich bin wohl zu kompliziert. Aber mir etwas schön reden, ist ja auch nicht richtig.

14

Ich verstehe dich gut! Und letztendlich kann es keiner außer dir einschätzen. 😌 Abwarten und Tee trinken, würde ich sagen... musst eine Entscheidung ja nicht übers Knie brechen. (Wie ich sonst immer.... ich bin da oft zu voreilig und schmeiße alles zu schnell hin, sobald ich merke, irgendwas passt da nicht. Aber es wird ja immer iiiirgendwas geben. 😅)

So richtig top wird er aber nicht sein, denke ich. Es gibt ja durchaus Männer, die sich bemühen!! Auch um dich bemühen würden. Nur wenn’s anfangs nicht so ist, wird das auch nich mehr kommen. Nie mehr! Darüber musst du dir klar sein... und ich wär mir dafür irgendwie zu schade... 🙁

weiteren Kommentar laden
2

Hört sich danach an, dass er eine Bettgeschichte will, aber viel mehr kaum. Er will keinen schönen Tag mit Dir verbringen, sondern ins Bett, wo es gerade in seinen Terminplan passt.
Ich glaube, das ist kein Mann zum Verlieben, tut mir leid.
Mein zweiter Mann war vor mir auch 17 Jahre verheiratet und gebranntes Kind, aber er hat sich alle Mühe gegeben, mich zu verwöhnen und kennenzulernen.
LG Moni

6

Ich glaube nicht, dass er nur Sex will. Das fühlt sich anders an. Es liegt wohl eher daran, dass er nicht so einfühlsam ist wie ich es gern hätte. Da gilt wohl: Take it or leave it. Und ich weiß gerade noch nicht was ich will.
Ich habe gestern mal angemerkt, dass ich es schade finde, dass er mich nie fragt wie es mir geht. Er sagte ich hätte Recht, dafür würde er sich entschuldigen und sich bessern. Tja... wenn er aber so ist, wie er ist. Ist es dann ratsam am Anfang einer Beziehung schon so grundlegende Dinge zu bemängeln?

11

Ich muss schmunzeln.....bei meinem Mann haben mir in der Anfangszeit ein paar Kleinigkeiten auch nicht gefallen, war aber nichts Gravierendes. Ich habe es dann eben mal so beiläufig nebenher erwähnt, das eine ließ er sein(Socken im Bad auf den Boden werfen:-(), über was anderes stolperte er schon hin und wieder (Vergesslichkeit unter Stress von Geburtstagen, Hochzeitstag o.ä.) Aber - es war nichts, womit ich nicht hätte leben können. Immerhin habe ich mich in ihn ja so verliebt, wie er war und wollte ihn ja nicht komplett umdrehen #cool Das musst Du nun schon selber entscheiden.....lasst euch einfach Zeit.
LG

3

Hallo.

Aus deiner Schilderung ist unmöglich zu erkennen, ob er ernste Absichten hat oder nicht. Du schreibst, er fragt nichts, hört aber offenbar aufmerksam zu, das ist doch schonmal sehr schön.

Selbst bin ich auch überhaupt nicht der Typ, der jetzt ein Hotel aussuchen würde. Überfordert mich einfach. Genauso die Freizeitgestaltung toll zu planen. Meinen Mann stört das schon immer. Er stellt genau diese Erwartung an mich, die ich aber nicht erfüllen kann. Das hat nichts mit meinen sonstigen Qualitäten als Partnerin zu tun. Ich sehe mich als nicht sehr kreativ an. Ich bin praktisch veranlagt, kann gut anpacken, bin fleißig, kann kalkulieren, eine andere Art von Planung. Aber kreativ? Nein. Das bin ich nicht und kann es nicht ändern.

Auch möchte ich zB, dass es Gästen bei uns gut geht und doch vergesse ich zu 99 Prozent etwas zu Trinken anzubieten. Entweder fällt es mir nach längerer Zeit auf, oder nicht selten fragen die Gäste, weil sie Durst haben. Ich lerne es in diesem Leben nicht mehr, bin deshalb aber nicht ungastlich.

Wie alles, meiner Meinung nach Typsache, was nichts aussagt.

LG

7

Danke. Ich glaub du hast es auf den Punkt gebracht. Er ist schon sehr interessiert an mir. Versucht auch mir alles Recht zu machen irgendwie, aber es fehlt was. Entweder ich nehme ihn so wie er ist oder ich lasse es. Nur, vermutlich ist mein Problem meine gescheiterte Ehe. Da war ich immer die treibende Kraft die alles entschieden, organisiert hat. Ich wünsche mir einen Partner der auch so ist. Weiß aber auch, dass ich einen starken Charakter hab und vielleicht gibt es da keinen der da bestehen kann. Anders ausgedrückt, wenn zwei Menschen aufeinander treffen die so sind es nicht funktionieren könnte. Das Problem liegt nicht in ihm sondern in mir. Und ich weiß gerade nicht ob ich einen Fehler mache, wenn ich abweise weil ich Dinge fordere die unlösbar sind. Wir haben uns erst einmal gesehen und sind schon sehr eng miteinander. Als er im Urlaub war hatte ich ein Treffen mit meinen Freundinnen und er fragte ganz aufgeregt, ob „wir“ schon Thema waren. Also man merkte, dass er sich gewünscht hat dass ich darüber rede. Offenbar erzählt er seinen Kumpels schon von mir.

12

Ich denke, die Fähigkeit zu erkennen, womit der Partner ausdrückt, dass der Andere ihm wichtig ist, kann ein sehr hohes Maß an Zufriedenheit in eine Beziehung bringen, ganz losgelöst davon, ob man die Ausdrucksform an sich toll fände.

Also versuche doch nicht darauf zu schauen, was du (für ihn) schwer mögliches erwartest, sondern finde heraus was an seinem Verhalten zeigt, dass er dich liebt. Jetzt, ganz am Anfang ist das eben seine Aufmerksamkeit und der Wunsch, dass es bekannt wird zB.

Mein Mann kocht gerne und liebt es, mir damit eine Freude zu machen. Ich kümmere mich gern um alles, nehme ihm Arbeit ab. So als alltägliche Beispiele.

Wie ich schrieb, sind meine Schwächen ganz klar in der Kreativität, ich kann schlecht Geschenke aussuchen, schlecht dekorieren und all sowas. Wenn mich danach Jemand bemisst, wird derjenige sehr unzufrieden mit mir sein. Das ist schade, weil ich diese Fähigkeiten einfach nicht habe.

Mein Mann bringt mir immer mal wieder Blumen mit. Schade, dass er ignoriert, dass ich überhaupt keinen Wert auf Blumen lege. Irgendwann habe ich es dennoch hingenommen. Sie stören mich nicht mehr, sie sehen sogar schön aus. Geld würde ich selbst dafür nie ausgeben, aber es ärgert mich auch nicht mehr, dass er es tur, obwohl es mir ja eigentlich nichts gibt. Ich kann darin jetzt sehen, dass er mir etwas Gutes tun will.

Man kann seine Sichtwiese auf jeden Fall ein Stück weit ändern. Versuchs, sonst entgeht dir vielleicht etwas.

LG

weitere Kommentare laden
4

Nach einem einzigen Mal sich persönlich getroffen zu haben, hätte ich noch keine hohen Erwartungen besonders auch nicht dann wenn man direkt sich ein Hotelzimmer kosten lassen muss für ein erst Zweites Date.

8

Du hast Recht. Bei „normalen“ Dates wäre es bei mir auch so. Bei ihm war es direkt viel intensiver. Eigentlich kann ich kaum glauben dass das zweite Date noch bevorsteht. Vielleicht überfordern wir uns gegenseitig. Und wenn ich es jetzt so sehe, dann sind Wünsche nach einem Kurzurlaub in einer fremden Stadt für ein zweites Date auch ziemlich überzogen. Danke. Ich hinterfrage michnochmal selber und versuche mal einen Gang zurück zu schalten.

10

Wenn ich diesen Beitrag vorher gelesen hätte, dann hätte ich mir meinen sparen können.
Ich meine, dass das die richtige Einstellung ist und du ein paar Schritte zu schnell bist.

Alles Gute! Und schreib doch irgendwann mal, wie sich die Sache zwischen euch so entwickelt.

9

Ich sehe das wie rosa1986.

Ihr habt euch bisher ein einziges Mal gesehen und schon solche Fragestellungen? Ich habe den Eindruck, dass du eine ganz konkrete Erwartung an männliches Verhalten bereits während einer Beziehungsanbahnung hast, daher auch die Frage, ob "Männer" so sind und die Enttäuschung, dass er sich nicht mehr ins Zeug legt. Kein Mann ist wie der andere und hier geht es doch ganz konkret um diesen einen Mann.

Umgekehrt könnte er fragen: Ich kenne die Frau kaum und nach einem Treffen soll ich ein Hotel aussuchen und jetzt ist sie enttäuscht - sind Frauen so? Wenn es dir wirklich um den Mann geht und nicht um einen netten Rahmen verstehe ich auch nicht so ganz, warum du dich nicht ebenso freust, ihn in seiner heimischen Umgebung kennenzulernen, auch wenn es mal anders angedacht war oder selbst ein Hotel aussuchst.

Mein Rat:
Du schreibst, du bist dabei, dich zu verlieben. Dann lerne ihn doch erst mal kennen, schon nach einem Treffen solche Gedanken zu wälzen, belastet dich und ihn unnötig. Ob er wirklich Interesse hat, wirst du schon noch merken, dafür musst du dir nicht das Hirn zermartern. Es kann auch sein, dass erst Interesse da ist und man dann feststellt, dass es eben doch nicht reicht, das gilt dann für dich ebenso wie für ihn.

Top Diskussionen anzeigen