Keine Lust auf Sex

Liebes Forum,

seit einiger Zeit lese ich immer mal wieder die Beiträge hier. Vieles kommt mir bekannt vor, aber irgendwie wollte ich mich nie persönlich dazu äußern.
Aber irgendwie werde ich die Gedanken nicht los und daher wende ich mich an Euch.

Zu meiner Person, ich bin 30 Jahre alt und seit 4 Jahren verheiratet. Wir haben 2 Kinder mit 8 Monaten und 3 Jahren. Ich bin sehr glücklich über die beiden und insgesamt auch sehr glücklich meinen Mann zu haben. Ich denke das wir insgesamt eine glückliche Ehe führen.

Zum eigentlichen Problem, ich habe seit langem wirklich wenig Lust auf Sex. Bin meist müde und dann fehlt mir einfache die Lust es zu tun. Nicht weil ich mein Mann nicht anziehend finde , sondern weil ich einfach gerade am Abend die Ruhe genieße und die Überwindung dazu fehlt.
Mein Mann tut mir da auch leid, er macht auch kein Druck, außer wenn es wirklich zu lange her ist.

Ich muss gestehen, dass ich es ihm meist dann mit der Hand mache, weil das doch recht zügig geht und den Zweck erfüllt. Genau dies habe ich letzt mit einer Freundin thematisiert. Die war überrascht, weil sie meinte, mit der Hand macht sie nie, mögen die meisten Männer nicht und wenn dann schon mit dem Mund. Dann hat man auch nicht die „sauerei“ wie mit der Hand. Die Frage an euch, habt ihr meist Sex und auch öfters die andere Variante bzw wenn ja welche? Und stört es euch wenn er kommt und es halt irgendwo hingeht?
Mein Mann äußert sich nicht wirklich dazu und ich denke jetzt ob ich ein Sonderfall bin.

Würde mich freuen über Rückmeldung, vielen Dank!

1

Hallo

Also mein Freund und ich haben Sex wie oft ist unterschiedlich. Mal jeden 2 Tag, mal jeden Tag aber manchmal mach ich es ihm auch mit der Hand oder dem Mund weil ich weiß das es ihm gefällt . Ich sehe das nicht als Notlösung sondern als angenehme Abwechslung.

Und sehe nicht das Problem, wenn er kommt, Taschentuch her , weggewischt, fertig.

3

Vielen Dank für deine Antwort.
Wie gesagt, ich mache es eigentlich auch ganz gerne mit der Hand, manchmal auch nur ihm zu liebe.
Mit dem Mund muss ich gestehen, ist nicht so meines, weil ich das irgendwie sehr anstrengend finde. Mein Mann sagt es ist ok, aber wahrscheinlich würde er es sich auch hin und wieder wünschen.
Ja das kommen ist so eine Sache, aber da bin ich vielleicht etwas komisch :) und muss mich das etwas anpassen.

7

Hast natürlich recht mit dem wegwischen. Aber hast du „ihn“ da unter Kontrolle?
Klingt vielleicht ein bisschen blöd oder naiv, aber hatte jetzt nicht so viel Vergleiche. Aber bei meinem Mann gehts dann halt überall und irgendwo hin...

2

Lass dich nicht von anderen Erzählungen verunsichern. Es ist euer Sexleben und da ist alles erlaubt was euch beide Spaß macht.

Aber merkt dein Mann nicht, dass du nicht dann ganz bei der Sache bist? Die Lust fehlt doch. Mein Mann würde es sich dann lieber selbst machen.

4

Wie gesagt, ist unterschiedlich. Manchmal habe ich auch Spaß daran es ihm so zu machen und manchmal ist es halt um ihm etwas gutes zu tun. Worüber er sich dann auch glaub trotzdem freut, auch wenn es meinerseits dann eher schnell gemacht wird. Ich hoffe du verstehst wie ich es meine.
Vielen Dank auch dir, auch wenn ich mir schwer tue es richtig zu beschreiben oder zu sagen wie es ist.

5

Also Sex haben wir nach Lust und Laune. Mal öfter und mal weniger oft.
Mit der Hand eigentlich gar nicht. Mein Mann sagt dann immer, das kann er selber besser als ich. Oral nur im Vorspiel zum ansexen. Und wenn ich mal phasenweise gar keine Lust hab (kurz vor und nach der periode) macht er es sich selbst. Mach ich im übrigen auch so.

6

Sicherlich wird er, wenn wir länger nicht haben auch mal selbst Hand anlegen. Aber sonst mag er es schon auch wenn ich die Hand benutze. Ich würde sagen, dass es sicherlich auch ganz gut ist, wenn ich manchmal den schnellen Erfolg sehe.
Nee oral auch nicht zum Vorspiel, da bin ich leider wohl etwas eigen.

8

Ich habe es meinem Mann auch noch nie oral gemacht und er hat trotzdem seit über 9 Jahre mit mir regelmäßig sehr gerne Sex. Er liebt es mir oral zu machen, da ist er der glücklichste Mann auf der Welt.

weitere Kommentare laden
12

Also ich finde es jetzt nicht komisch wie ihr das handhabt ehrlich gesagt. Wir haben meistens ganz "normalen" Sex. Früher (also vor dem Kind) habe ich es ihm mit der Hand gemacht, wenn ich meine Periode hatte weil ich da ehrlich gesagt keinen Bock auf Sex hab und er trotzdem oft Lust hatte. Seit dem Kind ist meine Periode viel kürzer und die paar Tage schafft er auch ohne 🤣 Oral steh ich nicht so richtig drauf..noch dazu hat er es bei mir noch nie gemacht und ich sehe nicht ein, dass ich die einzige bin die sich da überwindet - also gibt's bei uns auch kaum Oralsex. 🙈 So allgemein doch Ähnlichkeiten dazu wie es bei euch ist. Ich finde jedes Paar muss das selbst entscheiden was sich richtig anfühlt. Solange es euch beiden gut damit geht ist es doch völlig egal was andere darüber denken.

13

Vielen Dank für deine Antwort.
Ja ich weiß, dass man sich nicht mit anderen vergleichen sollte. Viel mehr liegt es glaube ich an meiner Lustlosigkeit für Sex und daher dachte ich, dass es wohl sehr ungewöhnlich ist m, wie ich es handhabe.
Was ist dein Grund warum du oral nicht möchtest?
Ja bei der Periode habe ich schon mit der Hand gemacht. Hast du es da unter Kontrolle wenn er kommt? Oder bist du da flexibler als ich :)

17

Ich finde es nicht ungewöhnlich wie gesagt... Oral mache ich es ihm deshalb nicht mehr, weil er es mir in 11 Jahren noch nie gemacht hat und wenn er nicht muss, muss ich auch nicht finde ich. Ich sehe es nicht ein, dass ich mich immer wieder überwinde obwohl ich den Geschmack echt nicht angenehm finde und er macht das nie. Deshalb habe ich vor ein paar Jahren beschlossen ich mach's nicht mehr außer ich hab wirklich Lust drauf und das kam seither genau 1x vor 🙈 Kontrolle hab ich keine wo es hingeht. Egal wozu gibt's Taschentücher...

weiteren Kommentar laden
14

Ich lese hier oft, dass man seinen Partner oral nicht befriedigen mag, weil man einen Würgereiz bekäme...

Fellatio ist doch viel mehr als sich den Schwanz möglichst weit in den Hals zu stecken. Wenn ich meinem Mann einen Blowjob schenke, dann ist der Teil, wo ich das mit dem Mund mache, was ich unter einem Handjob verstehe, klitzeklein und da nehme ich dann doch oft die Hand zur Hilfe, weil ich es tatsächlich anstrengend finde, mit den Liporn so viel Spannung aufzubauen, dass mann was spürt und ich, wenn es zu heftig wird, durchaus auch mal würgen muss. Aber was spricht denn gegen sanftes Lecken, gegen das Umkreisen der Eichel, das Saugen an den Hoden trotz Würgereiz? Dann könnte man doch theoretisch auch kein Eis an Stiel essen, oder?

Ich frage mich ernsthaft, ob viele Vorbehalte gegen Blowjobs nicht auf einer eingeschränkten Vorstellungskraft basieren, was man alles Schönes mit Mund und Zunge anstellen kann.

Wenn Mann Frau leckt penetriert er sie doch auch eher weniger mit der Zunge? Das sind doch eher Liebkosungen....

Ich will um Gottes Willen niemand bekehren, ich frage mich halt nur wirklich oft, wie man so etwas Schönes aussparen kann.

15

Lieben Dank für deine Rückmeldung.
Ich verstehe es auch nicht so, dass du jemanden bekehren willst. Sicherlich hast du recht, dass man das blasen auch wesentlich anders gestalten kann. Für mich ist es eine enorme Überwindung, hin und wieder, aber wirklich selten, schenke ich ihm auch die Zuneigung mit meinem Mund. Aber der Spaß oder das Vergnügen hält sich einfach sehr in Grenzen. Daher verzichte ich überwiegend darauf.
Natürlich ist der Reiz beim Würgen, nur wenn man ihn weit rein nimmt und das kann man umgehen... aber vielleicht fehlt mir die Fantasie oder auch das gut können um es öfters zu machen und auch so zu machen, dass es beiden gefällt.
Das liegt auch nicht daran, dass ich seinen Penis nicht mag, fällt mir sogar einfacher wie bei meinem ex, daher seiner wesentlich kleiner ist, was es zumindest für mich deutlich einfacher und angenehmer macht.
Kann es dir leider auch nicht genau sagen

16

Solches Problem ist unter Ehepartnern mit kleinen Kindern sehr verbreitet. Ich hatte solche Erfahrung auch. Heute verwende ich spezielle Pillen https://www.aeskulap-klinik.ch/lovegra-kaufen.html. Sie helfen sich auf intime Beziehungen einzustimmen. Vielleicht versuchen Sie diese Pillen auch.

Top Diskussionen anzeigen