Wer lügt?

Hallo zusammen, ich steck grade in eine Zwickmühle...

Stellt euch vor ihr habt einen besten Freund, seid weit über 10Jahren, mit dem ihr alles besprochen habt, alle Sorgen alle Ängste...

So, dieser besagte Freund hat euch mal erzählt, dass er eine eher offene Beziehung führt und ein gemeinsamer Bekannter von euch Sex mit seiner Frau hatte. (Vor jahren)

Nun hat sich die Lage nach ein paar Wochen so gewandelt, dass der besagte Bekannte mittlerweile mehr für euch ist, es ist eine beginnende Partnerschaft. verliebt sein, die Finger nicht von einander lassen können, Zukunft spinnen...

Durch blöden Zufall habt ihr nun in einem weiteren Gespräch mit dem besten Freund das Gefühl, dass ihr mit eurem neuen Partner vllt doch irgendwann klären solltet was für ihn Treue bedeutet und dass keine offene Beziehung führen wollt/könnt.

Es kommt wie es kommen musste, da ihr ehrlich in die neue Partnerschaft starten wollt erzählt ihr ihm, dass ihr von der Sexgeschichte wisst und einfach nur wissen wollt wie er zu Beziehung und Treue steht...auch, dass es an sich egal ist was damals war, da es ja weit vor eurer Zeit ist.

Versteht mich bitte nicht falsch, es ist mir wirklich egal...es ging nur darum, dass es damals ein ausgesprochenes Ding gewesen sein soll, und ich halt ausschließen wollte dass er irgendwann evtl ähnliche Forderungen hat.

Also weiter im Text...er leugnet ziemlich überzeugend dass da je was war und ist danach auch sehr sauer auf euren gemeinsamen Freund, dass der ihm sowas unterstellt oder erzählt es wäre so...

Wem würdet ihr glauben?

Ich bin ehrlich...ich glaube eher meinem neuen Partner, weil es nicht zu ihm passt so wie ich ihn jetzt kenne und keinen Grund wusste warum er mich da belügen sollte

Andererseits wüsste ich auch keinen Grund warum mein bester Freund mir das erzählen sollte und uns dann verkuppelt...

Ich bin verwirrt und in einer Zwickmühle.

Ich hoffe es ist nicht zu wirr geschrieben...lg

Wem würdet ihr glauben?

Anmelden und Abstimmen
6

So ein bisschen lustig bist du ja schon.

An deiner Stelle hätte ich deinen neuen/zukünftigen oder was auch immer, überhaupt nicht darauf angesprochen. Es handelte sich um eine Vertraulichkeit, welche dir dein bester Freund schon gar nicht erzählen hätte sollen und du erzählst das in bester Tratschweibermanier a la "Herr Lehrer ich weiß was" deinem neuen und willst Details aus ihn rausquetschen, welche dich nichts angehen.

Auch wenn sich zwischen euch eine Beziehung anbahnt gibt es dir nicht das Recht in seiner Vergangenheit herumzuschnüffeln wie ein Trüffelschwein. Es ist eine abschlossene oder nie stattgefundene Sache zwischen deinem Kerl, deinem besten Freund u dessen Frau.

11

Ja, mein bester Freund hätte es schon nicht erzählen sollen, das hätte ich ihm damals auch gesagt dass ich das nicht gut finde wegen der Intimsphäre seiner Frau und meines jetzigen Partners.

Aber ich bin nicht wie Tratschweib hingelaufen, es war im Kontext und viel mir nicht leicht...aber wir sind nun mal sehr ehrlich zueinander und haben beide schon genug durch. Er hat gefragt wie ich darauf käme dass er da vllt anders drüber denkt als ich, über Treue.

12

Also das was du über deinen Partner erzählst scheint er ein vernünftiger Kerl zu sein

weiteren Kommentar laden
1

Wenn er es ernst meint mit dir und dir versichert das da nichts war, würde ich ihm das auch glauben.

3

Ich bin mir sicher, dass er es ernst meint. Es ist zwar alles sehr frisch, aber wir reden viel.

Ich habe Kinder, und er hat auch schon mit mir drüber gesprochen wie wir damit umgehen und es ihnen irgendwann sagen.

Er saniert grade sein Haus und albert mit mir rum wie es aussehen könnte wenn wir bei ihm wohnen.

Er hat eine andere Bekanntschaft, die er erst eine Woche bevor aus uns mehr wurde kennengelernt hat, nun ihre Schranken gewiesen, weil er das uns nicht gefährden wollte...

Also ja, ich bin mir sicher 😉😍

5

"Er hat eine andere Bekanntschaft, die er erst eine Woche bevor aus uns mehr wurde kennengelernt hat, nun ihre Schranken gewiesen, weil er das uns nicht gefährden wollte..." Das zeigt ja schon das er es wirklich ernst meint. Scheint ja alles perfekt zu sein zwischen euch, ich wünsch euch eine schöne Zukunft!

weitere Kommentare laden
2

Ich würde mir einfach ein eigenes Bild dazu machen.
Und wenn es doch eh schon so lange her ist und dir egal ist, was bringt es nun darüber zu streiten.
Geschehen ist geschehen und wenn nicht ist auch okay. 🤷‍♀️

4

An sich geb ich dir recht.

Aber es geht mir wirklich nicht um die Geschichte ob was war oder nicht, sondern darum das einer der Beiden mich anlügt.

Entweder mein Bester Freund, was dann ein Vertrauensbruch wäre

Oder mein Partner, was einfach ein blöder Anfang wäre...

15

Vielleicht lügt auch keiner von beiden und es wurde was durcheinander gebracht.
Oder die Frau deines besten Freundes, flunkert Einwenig.

Wenn es dich so sehr beschäftigt, setzt euch zu viert zusammen und redet darüber.
Aber meiner Meinung nach, sollte man es dabei belassen.

14

Woher weiß denn dein bester Freund von der Sache mit seiner Frau? War er dabei oder nur aus Erzählung von ihr?

Vielleicht verwechselt er was oder erinnert sich falsch? Oder die Frau hat ein bisschen geflunkert weil sie nicht zugeben wollte das dein neuer Freund nicht so empfänglich für Ihre Reize war wie erwartet?

Oder sie war mit wem anders im Bett aber hat behauptet es wäre dein neuer Freund gewesen, aus welchen Gründen auch immer.

Es kann natürlich auch sein das es deinem neuen Partner schlicht peinlich war und er deshalb lügt. Wäre aber keine schlimme Lüge für mich, ist doch eigentlich egal.

Das dein bester Freund dich bewusst belügt glaube ich eher nicht. Sprich ihn doch nochmal drauf an, vielleicht klärt sich das ja noch.

16

Selbst wenn dein neuer Partner lügt würde ich ihm das nicht mal übel nehmen. Es gibt Dinge (bin ich der Meinung) die sind intim und persönlich, die gehen einen anderen nichts an, selbst den neuen Partner nicht. Ich sehe das ein bisschen wie der potentielle zukünftige Chef, der eine Bewerberin nach Schwangerschaft oder Familienplanung fragt. Du hättest ihn unverbindlich und unkonkret nach dem Thema Treue fragen können. Und wenn es dich nun, da du das Thema schon recht ungeschickt auf den Tisch gebracht hast, so beunruhigt, versuche diese Notlüge deines Partners zu akzeptieren, die ich eben in der Situation völlig legitim finde. Wer redet den über vergangene Liebeleien am Anfang der Beziehung? Das kann nur zu Eifersucht und schlechten Gefühlen führen.

Top Diskussionen anzeigen