Dreier Geschichte

Hallo alle
Für die, die meine erste Frage gesehen haben. Mein Mann hat sich mir ebenfall geöffnet. Ihm gefällt der Gedanken des dreiers (zweite Frau). Also nur in der Fantasie und nichts reales. Er möchte unsere Ehe nicht aufs Spiel stellen und gefährden. Nun hat er mich gestern gefragt ob ich mir auch schon einen dreier mit einem zweiten Mann vorgestellt habe. Da dies stimmte habe ich ja gesagt. Er wollte wissen wer es war. Also es war ein alter Arbeitskollege von mir. Ich habe meinem Mann jedoch gesagt, dass ich ihn NIEMALS betrügen würde und auch nie solche gedanken hatte. Auch hatte ich NIE mit dem Arbeitskollegen geflirtet. Es war alles in meinrr Fantasie. Aber seit dem ist mein Mann ziemlich angeschlagen und geht mir aus dem weg.
Jetzt stehe ich so blöd da weil bei einen dreier mit Frauen war alles ok aber sobald ich auch einen mit Männer sagte fühlt er sich wie betrogen von mir. Er redet nicht mehr und gejt mir aus dem Weg. Ich habe ihm jetzt Freiraum gegeben aber habe angst, dass es nun alles zerstören würde was wir hatten.

Hat jemand erfahrungen und kann mir diese Berichten?

Liebe Grüsse und bleibt Gesund 🙋🏻‍♀️

3

Wieso frägt er dann überhaupt, wenn er mit der Wahrheit nicht klar kommt. Hat er erwartet, dass du ihn anlügst??? Meiner Meinung nach hast du alles richtig gemacht.

4

Wir hatten bevor geredet und über Vertrauen und ehrlichkeit gesprochen. Auch dass man Liebe Ehe und Fantasie trennen kann. Nur weil ich Fantasie habe heisst es ja nicht das ich ihn nicht liebe.. ich meinte eben er hat ja auch so seine Gedanken... und ich verurteile ihn auch nicht. Mich macht es einfach traurig das er sich nun auf abstand setzt mich nicht mal anschaut.. ich habe das von ihm ja auch verkraftet und verstehe das er mich liebt..

1

Hast du dir mal überlegt das sich dein Mann vielleicht etwas unter Druck gesetzt gefühlt hat?

Beim Lesen deines ersten Beitrages hatte ich das Gefühl das du deinem Mann unbedingt irgendwas entlocken wolltest nur damit du dich bestätigt fühlst.

Und ja, ein dreier mit 2 Frauen ist für Männer sicher erregender als sich vorstellen das ein 2 Mann dabei ist.

Lass deinen Mann doch in Ruhe damit. Wenn er sich das nur in der Fantasie vorstellen kann und nicht real dann ist das so und du musst das akzeptieren ob dir das gefällt oder nicht

2

Danke für deine Antwort.

Eigentlich habe ich ihn micht gedrängt sondern mich nur geöffnet und ihm Vertraut. Wir hatten am anfang schon besprochen, dass dies nur eine Fantasie sei und wir keinen nächsten Schritt wollen. Das war auch ok für
Mich. Mein Mann hat mich selber gefragt ob ich mir was mit einem zweiten Mann vorstelle...
aber ich denke auch, dass ICH dieses Thema ihm gegenüber nicht mehr ansprechen werde bis er auf mich zukommt.
Meine Frage hier war eher an die gerichtet, die ähnliche Erfahrungen hatten. Danke dir aber nochmals.
LG

5

War denn bei euren Gesprächen eine reale Frau dabei oder war sie einfach hypothetisch? Also hattet ihr eine konkrete Frau im Gespräch (Arbeitskollegin, beste Freundin, Verkäuferin km Schuhladen,...)? Wenn nicht, dann kann ich deinen Mann schon verstehen... Denn deine Fantasie mit einem 2. Mann ist mit einer ganz konkreten Person, mit der du schon zu tun hattest im Real Life. Das ist schon was anderes als eine Phantasieperson, die es so gar nicht gibt.
Dass er dich gefragt hat, war vielleicht einfach aus Höflichkeit, Interesse ob du konkretere Pläne hast oder zur Absicherung, dass du eben keine konkreteren Fantasien hast. Bei letzterem wäre ja klar, dass er geknickt ist.
Such nochmals das Gespräch mit ihm und dann belasst diese Fantasie am Besten. Ich könnte auch nicht so gut damit umgehen, wenn mein Mann über einen Dreier mit seiner Arbeitskollegin fantasiert... Man fragt zwar nach, man spricht über Fantasien miteinander. Aber das heisst nicht, dass man mit dem auch umgehen können muss. Manchmal merkt man erst während solchen Gesprächen, dass die eigenen Grenzen doch nicht so weit gesteckt sind, wie gedacht. Dann verletzt es noch mehr, wenn man merkt, dass der Partner offenere Fantasien hat, als man selbst.

7

Bei unserem Gespräch waren wir alleine. Das alles war nur in den Gedanken welches ich ausgetauscht hatte. Jedoch habe ich ihn gefragt welche Frau er dabei haben würde und er hat eine sehr enge Freundinn von mir erwähnt.. ja das hat mich am anfang auch wenig getroffen muss ich gestehen! Aber später als wir nochmals redeten meinte er nur er habe sich vorgestellt wie sie eben im Bett wäre.. aber im echten Leben würde er nie jemand anderen wollen. Er habe angst unsere Beziehung zu gefährden.
Als er dann mich gefragt hatte wollte ich ihn vertrauen schenken und habe ihm auch erwähnt das es ein alter arbeitskollege wäre.. aber ich hätte nie gedacht das es ihn soo fest treffe.
Im übrigen er sieht mich nicht mal an geschweige den reden. Bei uns herst Funkstille. Na Toll.. 🤷🏻‍♀️

8

Ah okay. Ja gut, wenn er selbst mit einer Freundin kommt, dann ist seine Reaktion dir gegenüber schon etwas unverständlich.
So Fantasien, die die Ehe öffnen (Dreier, Cuckold,...) sind eben schon sehr heikel. Eifersucht und Verletzungen kommen manchmal schneller, als man erwartet.
Ich würde ihm klar sagen, dass sein Verhalten dich auch verletzt. Er kein Recht hat, sich so zu verhalten, denn er hat scheinbar genau das gleiche fantasiert wie du. Er muss dazu ja nichts sagen, aber zuhören muss er dir.

weiteren Kommentar laden
6

Manche Männer sind schon Verrückt… Wollen selber aber sind nicht bereit zu geben…

Ich denke das ist euer erster Schritt in eine vernünftige durchdiskutierte Beziehung. Dauert vermutlich noch einige Jahre, aber dann könnt ihr vermutlich beide eure Fantasien ausleben ohne euch gegenseitig zu betrügen. Traut euch. Geht vielen so.

Lass ihm Zeit, er wird wieder kommen

Top Diskussionen anzeigen