Heirat vom Ex macht mich fertig

Hallo zusammen!

Ich weiß nicht mehr weiter. Vor fast 8 Jahren verließ mich mein damaliger Freund (beide Anfang 30) nach ein paar Jahren Beziehung. Ich wollte langsam Nägel mit Köpfen bzgl Familienplanung machen und er wand sich immer um das Thema bzw. war die nächsten Jahre nicht dazu bereit, wollte es dann nach eigener Aussage mit mir. Er war zu der Zeit in einer beruflichen Krise, gekündigt und erstmal ohne Job in Aussicht. Ja, zu dem Zeitpunkt Druck zu machen, er müsse sich mal entscheiden etc. etc. und ich würde nicht ewig warten war alles andere als klug, aber da wir schon vieles zusammen gemeistert hatten und ich nunmal 31 war, brauchte ich eine klare Ansage. Schlussendlich trennte er sich, die Gefühle würden nicht mehr reichen und fürs Kindekriegen schon gar nicht. Er heulte und heulte und wollte unbedingt Kontakt halten, auch zu meiner Familie, Freunden etc. er schrieb auch alle weiter zu Ereignissen an, bis ich um Kontaktabbruch bat.
Wir waren beide 1,5 Jahre später in einer neuen Beziehung. Nochmal 1,5 Jahre später schieb er meinen Vater (meine Mutter lebt schon lange in Australien) wieder zum Geburtstag und wie es denn uns allen ginge etc. Er hatte ein paar Monate vorher meine Cousine auf einer Party getroffen und über mich geredet, sie sagte, man hätte den Eindruck haben können, er sei von mir verlassen worden und er hätte das gerne fort geführt.Das alles hat mich immer wieder bewegt. Ich selbst habe in der Zwischenzeit geheiratet und süße Zwillingsmädchen bekommen. Er hat das auch erfahren und wir haben ab da nichts mehr von ihm gehört. Er war die ganze Zeit auch in seiner neuen Beziehung und nun habe ich erfahren, dass beide vor 2 Monaten geheiratet haben und in Kürzel ein Baby erwarten. Mich hat es eiskalt erwischt, ich habe richtige Herzschmerzen und es geht mir richtig schlecht. Wieso?!! Ich bin lange verheiratet mit einem tollen Mann, habe süße Töchter und auch sonst keine Sorgen. Mich macht es fertig, dass sie gut genug zum heiraten und Kinder kriegen war und ich damals scheinbar doch nicht. Wie kann das nach so vielen Jahren sein???

1

Tja, verstehe einer, wie wir Menschen ticken. Wahrscheinlich vergleichst du dich mit der anderen Frau und kamst zu dem Schluss, dass sie wohl viel toller als du seist, wenn er sie heiratet, während er sich damals gegen eine Hochzeit mit dir entschieden hat. Und das verursacht Eifersucht/Neid. Sie hat das, was du damals wolltest.
Das bringt dich aber nicht weiter. Schau lieber, was du jetzt hast. Vielleicht musste es so kommen, dass eure Beziehung zerbricht, damit du deinen jetzigen Mann kennengelernt hast und ihr eure Mädels bekommen habt.
Mir ging es letztes Jahr kurz ähnlich. Mein Ex und Vater meiner Kinder hat geheiratet. Kurz gab es einen kleinen Stich, als er mir davon erzählt hat. Okay, Hochzeit war nie ein großes Thema zwischen uns. Ich hätte nicht nein gesagt, aber es auch nie forciert. War mir aber auch nicht wichtig.
Dann habe ich nochmal in mich reingehört und mir wurde bewusst, dass ich diesen Mann jetzt nicht mal geschenkt haben wollte. Unsere Trennung war nicht schön, trotzdem verstehen wir uns mittlerweile ganz gut. Als ich Hochzeitsbilder gesehen haben, war mein erster Gedanke: "Puh, gut dass ich nicht die Frau in Weiß neben ihm bin." Das hatte alles seinen Grund, warum wir nicht mehr zusammen sind. Und konnte dann ganz entspannt zu seiner Hochzeitsfeier gehen und mich prächtig dort amüsieren. Was ich nicht konnte: ihr zu ihm gratulieren. Das wäre nicht ehrlich gewesen. Aber nicht, weil ich ihr diesen Mann nicht gönne, sondern weil ich denken, dass sie was Besseres verdient hätte. Aber vielleicht ist das bei euch anders.
Genieß dein Glück mit deinem Mann. Der wäre nicht in dein Leben getreten, wenn dein Ex damals Ja zu dir gesagt hätte. Und ganz ehrlich: Ein nicht von Herzen kommendes Ja wäre auch zum Scheitern verurteilt gewesen. Sollte einfach nicht sein. Ich fahre ganz gut damit, solche Dinge zu akzeptieren und mich auf mein Jetzt zu konzentrieren. Und das scheint bei dir ja ganz gut zu laufen, oder?

2

Rückblickend lese ich aus Deinen Schilderungen, dass Du damals nicht genug "gekämpft" hast bzw. ihn zu sehr unter Druck gesetzt hast.

Vielleicht wäre doch noch alles gut gegangen oder aber nicht. Das kann jetzt keiner mehr sagen. Zeiten ändern sich, manche Menschen ändern sich..............

3

Hi

Es ist acht Jahre her und er war da einfach noch nicht bereit zu heiraten und weiter zu planen. Ihr hatten unterschiedliche Ziele im Leben und Ansichten davon.
Deswegen hat es bei euch nicht gepasst, ihr wart nicht die Richtigen für einander, sondern eure jetzigen Partner.
Hier ist keiner besser als der andere, sondern jeder von euch ist jetzt glücklich wie es ist.
Sich zu überlegen wie hätte es kommen können wenn man sich anders verhalten hätte usw bringt nichts.
Lebe nicht in der Vergangenheit, akzeptiere wie es gelaufen ist, nur die Erfahrung hat dich zu dem gemacht die du jetzt bist und hat dir deins schönes Leben mit deiner Familie ermöglicht.
Freu dich, an dem was du hast und sei nicht traurig über das was du nicht hast.
Er hat dich nicht ausgetauscht oder gegen jemanden ersetzt der besser ist.
Es kam einfach jemand anderes, der auch gut zu ihm passt und jetzt sind beide so weit eine Familie zu gründen.
Du warst einfach schon eher so weit und dein Mann auch und deswegen habt ihr euch gefunden. Schicksal, erfreue dich an deinem Glück!

Alles Gute
Lilly

4

Veleicht hat das wenig damit zutun, das er es mit dir nicht wollte.
Sondern eher einfach noch nicht bereit dafür war.
Und dich aber nicht enttäuschen wollte.

Letz endlich musst du es so nehmen wie es gekommen ist.

Du und er haben Familie, lenk dich ab das hilft.

Alles gute 🍀👍🏻

5

Hallo.

So, wie du es schilderst, wirkt es, als wäre eure Trennung damals vielleicht nicht wirklich notwendig gewesen, als hättet ihr es langfristig gesehen doch wieder hinbekommen.

Aber es ist nunmal so gekommen. Ob es auch anders funktioniert hätte, weiß niemand und das spielt auch keine Rolle mehr.

Mach dir bewusst, dass du derzeit an einem Punkt stehst und mit Gefühlen konfrontiert bist, wo dein Ex eben schon gewesen ist. Deine Hochzeit ist gelaufen, du bist Mutter geworden. Damals wird er sich vielleicht genauso gefühlt haben, wie du dich heute.

Er hat sich zurückgezogen und es verarbeitet. Genau das Gleiche solltest du auch tun.

Ihr habt nur beide Familien und darin solltet ihr euer Glück suchen und auch erhalten, nicht in Ttaumschlössern ehemals Seelenverwandter.

Alles Gute!

6

... ich denke du hast ein Problem mit deinem Selbstwertgefühl. Es ist vielleicht unverständlich für dich, aber Menschen ändern sich. Es passt vielleicht nun alles bei ihm... beruflich, privat... und damals passte es eben nicht. Er fühlte sich vielleicht noch nicht bereit und du scheinst ihn unter Druck gesetzt zu haben, also hat er die „Flucht“ angetreten.
Nimm es nicht persönlich und wenn du deinen jetzigen Mann liebst, ist doch alles gut? 🙂

LG

7

Na, du bist ja lustig...

Du stellst ihn dar als wenn er damals alles mit dir nicht wollte obwohl er dir gesagt hat, dass er es mit dir möchte....dann gab es Probleme, du hast ihn nicht verstanden und letztlich nur dich armes Mäuschen gesehen, wolltest dich durchsetzen und er hat wohl gemerkt, dass die Mutter seiner Kinder wohl ein wenig mehr Liebe in sich tragen sollte.

Und er wird gelitten haben, er wird dich ehrlich geliebt haben und du hast ihn verletzt und wie es aussieht, hat er dennoch noch sehr lange Gefühle für dich gehabt.Dann hast du Kinder bekommen und er konnte wohl alles für sich abhaken.

Nun und dann kam wohl endlich die richtige Frau für ihn...


Was bitte ist daran nicht zu verstehen, du bist alt genug um weiter denken zu können als ne verwöhnte Zwanzigjährig.

Top Diskussionen anzeigen