Sexting

Ist für euch sexting fremdgehen?
Wenn man einen partner hat?
Also nur schreiben kein Foto oder Video Austausch, einfach nur lesen was man gerne miteinander anstellen würde.
Für mich ist das dasselbe wie pornos, e ist nicht real und findet nur im Kopf statt. Wie seht ihr das?

3

Na ja, beim Porno gucken kommst du eher nicht auf die Idee, dich im Eifer des Gefechts mit dem Darsteller zu verabreden oder dich gar in ihn zu verlieben, weil man dann Geilheit doch nicht von Verliebtheit trennen kann.
In der Metapher des Spiels mit dem Feuer ausgedrückt ist Porno gucken das Jonglieren mit LED-Teelichtern und Sexting das Jonglieren mit Fackeln... Die Chance, sich die Pfoten gehörig zu verbrennen, ist ungleich höher.

10

Das ist eine coole und anschauliche Antwort.

1

Fremdgehen ist es in meinen Augen nicht, aber ein Vertrauensmissbrauch irgendwie schon. Wenn man offen in einer Beziehung ueber so was spricht und es fuer alle ok ist, dann super. Aber wenn ein Partner das hinterm Ruecken macht wuerde mich das verletzen. Vor allem kann ich mir gut vorstellen, dass aus so was dann irgendwann auch mal mehr werden koennte...

Und nein, wie Pornos ist es fuer mich auch nicht. Zum sexting gehoeren ja zwei, porno ist einfach nur Film schauen.

2

Ja, für mich wäre das fremdgehen. Und für mich hat das überhaupt nichts mit Pornos zu tun. Die finde ich harmlos.

4

Kommt drauf an. In der Regel sind es ja reale Personen. Kein Dienstleister. Da gehts schon um echte Menschen, Gefühle. Ist anders als Pornos schauen. Das ist einseitig. Sexting nicht.
Hätte ich keine offene Ehe fänd ich es nicht ok.

5

Wie sieht das denn dein Partner?

Ich verstehe solche Art Fragen nicht. Was bringt es dir, wenn dir völlig fremde Menschen ihre Meinung dazu sagen? Nix vermutlich.
Du hast deine Einstellung dazu und die ist hier jedem anderen völlig egal. Dein Partner ist das Maß der Dinge!

6

ich finde, da es eine persönliche Verbindung ist, - eine persönliche Bindung vorhanden ist oder aufgebaut ist, - ist es sehr wohl mehr fremdgehen oder geht in die Richtung, als sich anonyme pornos anzukucken. ---

es ist nicht das selbe. es ist schlimmer.

7

Wenn es der Partner weiß völlig ok

8

Kommt drauf an. Ist das mit Fremden, mit denen man sich nur zu dem Zweck austauscht, nichts persönliches daraus wird, dann ist es für mich zweckgebunden und mit Pornos vergleichbar.

Besteht aber eine persönliche freundschaftliche oder gar emotionale Basis zu der Person, dann ist es Betrug in meinen Augen. Habe seit 2 Jahren eine Onlinefreundschaft zu einem vergebenen Mann, die bis vor wenigen Wochen nichts als eine tiefe Freundschaft war, incl. gegenseitiger Attraktivitätsbekundigungen zwar, aber sonst nichts. Dann hatten wir Sexting ein paar Male, DAS ist in meinen Augen aber Betrug gewesen an seiner Frau. So sieht er das auch, denn wir haben jetzt den Kontakt abgebrochen deshalb. Es hätte nie soweit kommen dürfen. :-(

9

Stelle dir einfach mal wirklich intensiv vor, dein Partner macht das mit einer anderen Frau.
Er schreibt ihr, was er jetzt gerne mit ihr anstellen würde. Und die Frau antwortet ihm, was sie jetzt mit ihm anstellt und verwöhnt ihn virtuell mit Worten, kann ihm virtuell Dinge texten, die der Realität niemals standhalten würden.
Aber texten kann man viel, die Phantasie ist unbegrenzt. Da wird sie leicht zur Superfrau.

Wenn dich das kaltlässt- dann kannst du guten Gewissens in deiner Beziehung Sexting mit Anderen betreiben.
Ist dann ja wie ein Pornofilm.

Top Diskussionen anzeigen