Sex neu erfunden?

Mich interessiert jetzt mal was ;-)

Ich war und bin sexuell schon seit meinem 16 Lebensjahr ziemlich begeistert unterwegs und habe in Beziehungen und außerhalb bzw. ohne feste Beziehungen immer viel ausgelebt, kann mich also nicht über mangelnde Erfahrungen beklagen.

War alles dabei, 14 Jahre Beziehung und mehrere kurze Versuche, ONS, Affäre, Sex mit und ohne Liebe...mal mit Aha Effekten und mal ernüchternd. Man lernt 'sich' kennen und von neuer Bekanntschaft zu neuer Bekanntschaft auch immer ungezwungen unterwegs.

Jetzt habe ich vor nichtmals 4 Wochen meinen Freund und Seelenmann gefunden und bin dennoch sprachlos, weil sich ungelogen zum ersten mal alles neu für mich anfühlt. Als lerne ich Sex neu. Ich und er konnten uns vom ersten Tag an Fallen lassen und haben richtig das emotionale Gespür für das was der andere gerade braucht und will. Irgendwie hat es sich schnell ergeben das er und ich beim 'normalen ' Sex immer wieder Durchhänger bekommen, was ich halt normal fand aber er hat dann halt kurzzeitig weniger Erektion hat und ihn das durch seine Sensibilität doch beeinflusst für den Rest des Aktes. Er kam einfach nicht in mir, nur Oralverkehr ging immer.

Nach paar Tagen und viel Einfühlungsvermögen dann doch der 'Durchbruch ' und wir waren sooo happy das er die Schranken los ist. Dennoch ist es nach wie vor immer zu spüren wenn einer von uns kurz einen Libidoverlust hat und wir wechselten dann einfach ins französische.

Derzeit ist es im Verhältnis sogar nur noch so 20-40 % Sex, der Rest und vor allem zum fallenlassen immer nur französisch.

Klar ist alles neu aber ich merke schon wie viel mehr ich auf ganz neue Art erlebe durch ihn. Und das Bedürfnis 'normal Sex ' zu haben hat stark nachgelassen.

Mich interessiert unter diesem Hintergrund nun, ob ihr auch schon nur aufgrund von einem wirklich passenden Partner so komplett das Gefühl hattet jetzt ändert sich grundlegend etwas bei euch?

1

Generell spannend nach 4 wochen jemanden als „Seelenmann“ zu bezeichnen aber ok.

Da jede Person so unterschiedlich ist finde ich es fast normal Sex mit jeder Person neu zu erleben und komplett anders zu empfinden.

2

Grundsätzlich ist der Sex doch mit jedem neuen Partner anders.

Bei meinem Mann lässt die Erektion z.B. nach, wenn er mich zu lange leckt und er merkt, ich komme nicht oral. Dann ist er einfach fertig, weil das ja auch auf die Zunge geht.

3

Ja, bei Beziehungen/Sex mit jemanden, den ich unter 4 Wochen kenne, war es immer mehr als grandios, einfach wegen der Aufregung, alles neu, schrecklich verliebt sein, allein die Situation ist immer etwas besonderes.

Der Mann mit dem grandiosesten Sex war dann allerdings irgendwann der, der sonst nicht viel zu bieten hatte. aber auf so etwas kommt man eben erst "mit der Zeit".

Viel spaß.

Lichtchen

4

Hallo bruchetta, was heißt denn "sonst nicht viel zu bieten hatte"?

5

Ups.... Lichtchen meinte ich natürlich, sorry

weitere Kommentare laden
6

Er hat Erektionsprobleme und Du denkst, Ihr erfindet Euch neu?

9

Ne Probleme wären es wenn er das nicht beeinflussen könnte, aber wir wechseln die Stellung und alles wieder okay.
Insgesamt ist er sehr sensibel und feinfühlig. Da wir uns hier extrem ähnlich sind haben wir wirklich ein feines Gespür für den anderen festgestellt. Was ich einfach nur genießen kann, denn der Alltag ist dadurch sehr harmonisch.

Wir essen beide gerne gut und hochwertig, kochen gemeinsam und haben da ähnliche Vorlieben.

Wir reagieren beide sehr emotional auf Musik und machen dem anderen Gefühle hörbar, indem wir Musik die uns emotional triggert einander zeigen. Er ist da der erste der das genau so haben möchte wie ich.

Unser Distanz Nähe Bedürfnis wurde in unseren langen Ex Beziehungen nicht erfüllt, jetzt passt es genau. Auch wie man sich im Arm hält und es nicht um Sex gehen muss, nur ums Nähe genießen.

Und so geht es weiter. Sowas habe ich wirklich noch nie erlebt und wir legen uns unsere Welt und Seelen gerade komplett anders zusammen als ich das früher in Partnerschaften irgendwie immer angestrebt hatte. Die Puzzleteile hatte ich einfach nie zur Verfügung

11

Klingt toll. Alles Gute weiter!

10

Nach 4 Wochen kann man auch noch keinen erfüllenden Sex haben. Man muss sich doch erst aneinander gewöhnen, einstellen und probieren, wie es am besten zusammen passt.

Mein Mann und ich haben Jahre gebraucht, um da zu sein, wo wir jetzt sind: bei erfüllenden, befriedigenden, zärtlichen auch leidenschaftlichen Sex.

Und es ist auch bei jeden Mal wieder anders.

12

Die Beziehung zu meinem Exmann fing auch so an und endete in einer Obsession! Ich kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass man wirklich aufpassen muss, dass Gegenüber nicht als Teil von einem selbst oder als schon lange gesuchtes Pendant zu sehen! Das wahre Leben besteht darin, sich selbst bedingungslos zu lieben und den Partner als Bereicherung, aber nicht als Ergänzung zu sehen. Wenn man am Anfang schon extrem das Gefühl hat, dass der andere einen Teil von einem selbst ist, ein Seelenpartner, wird es auf Dauer problematisch in der Beziehung. Und zwar dann, wenn die ersten Schmetterlinge verflogen sind und der Alltag einkehrt und einer in der Partnerschaft sich nicht mehr so ganz auf den anderen konzentriert, sondern sein eigenes Ding macht! Das kann ein paar Jahre sogar dauern bis man von seiner rosaroten Wolke runter fällt, aber dann tut umso mehr weh, wenn man merkt, dass sich etwas ändert! Mein Tipp also, genießen, aber nicht zu viel esoterisches reininterpretieren und den Blick auf die Realität verlieren!

Top Diskussionen anzeigen