Sex in einer langjährigen (ab 10 Jahre) Beziehung

Huhu,
mich interessiert, wieviel längere (funktionierenden) Beziehungen (sagen wir mal ab 10 Jahre) tatsächlich keinen Sex mehr haben.
Ich mag einfach einen Eindruck davon bekommen wie ernst man (statistisch gesehen) die Behauptung eines Mannes nehmen kann, der zu seiner Geliebten sagt, er hätte mit seiner Ehefrau keinen Sex mehr.
Lieben Dank für eure rege Teilnahme :-)
S.

Kein Sex mehr in einer (längeren) Hetero-Beziehung, (wie oft) gibts das?

irgendwas funktioniert da gerade nicht.... -.-

Hm, neue Umfrage erstellen geht auch nicht, bzw jetzt nur noch mit 3 Antworten, vorhin hatte ich 6 Antworten drin....

Nach 27 Jahren quantitativ weniger als am Anfang, qualitativ genau konträr.

Danke für deine Antwort.
Das kann ich so unterschreiben....
LG

Die Häufigkeit hat nachgelassen. Von zweimal wöchentlich bis monatlich ist alles drin. Allerdings machen wir uns da auch keinen Stress und keiner stellt sofort die Beziehung in Frage.

Qualitativ wird es immer besser. Man hat viel ausprobiert bzw. probiert immer noch und kennt sich, was für mich kein Nachteil ist.

Unterschreibe ich komplett!

Beziehungszeit: fast 14 Jahre zusammen und fast 8 Jahre verheiratet, 2 Kinder.

Wir haben bisher “nur“ 9 Jahre geschafft.... von jede Woche oder öfter, bis einmal im Monat ist alles dabei.

In meiner vorherigen Ehe (insgesamt 14 Jahre zusammen) lag der Schnitt weit darunter.....etwa alle 2-3 monate.... die letzten 2 Jahre davon gab es keinen Sex mehr.

Wir sind jetzt knapp 14 Jahre zusammen. Von der Häufigkeit her schwankt es — von täglich bis 2—3x die Woche mometan. Das liegt aber sicher auch an unseren zwei Kleinkindern (3 und 1 Jahr). Von der Qualität her ist es besser als am Anfang...mit der Vertrautheit kamen neue Spielarten und wir sind experimentierfreudig.

Danke für den Einblick, auch wenn natürlich bei einem Paartherapeuten solche Paare akkumulieren.

Ist denn der fehlende Sex das Problem, oder sind es nicht vielmehr andere Probleme, die dann zum Verweigern eines Parts führen?

LG S.

Wer da wohl wirklich ehrlich seine Meinung sagt.....spannend!

Naja, eigentlich hatte ich da ja auch eine Umfrage mit 6 Antwortmöglichkeiten angehängt. Da hätte man völlig anonym antworten können.

War wohl ein technischer Fehler.... oder könnt ihr die Umfrage sehen?

Hallo Leidensgenossin! Deine Geschichte gleicht meiner auf's Haar (siehe oben), nur mit vertauschten Geschlechterrollen. Ich fühle mit dir. Eigentlich wären wir die perfekten Affärenpartner ;-).

Spannend was ich für eine Kettenreaktion ausgelöst habe
Jaja die Behauptungen der Männer zu ihren "Geliebten" :-p
Meine Meinung dazu in jeder Hinsicht: genießen und schweigen und sich im besten Falle wenn die Chemie und Persönlichkeit stimmt freuen eine schöne Freundschaft geschlossen zu haben

Top Diskussionen anzeigen