Freund befriedigt sich heimlich selbst

Was spricht denn gegen Selbstbefriedigung? Und warum meinst du, dass es dich etwas angeht, was dein Freund mit sich selbst macht? Selbstbefriedigung ist was ganz normales.

Dir gefällt es also nicht, weil du ein Egoproblem hast. Nun, du kannst ihn natürlich darauf ansprechen und die versichern lassen, dass er es nie wieder tut. Was natürlich gelogen ist.

Meine Meinung ist: es geht dich nichts an!

Das hat nichts mit meinem Ego zu tun, er kann es ja machen aber es geht darum das er mich belogen hat und nicht ehrlich zu mir wahr.

>>hab das Gefühl das ich ihm nicht mehr gut genung bin.
<<

Deine Enttäuschung ist verständlich - wenn man sich darüber unterhält, ist hier auch Ehrlichkeit notwendig! Frage ihn doch einfach mal und sag´ ihn, dass Du enttäuscht bist,
Gegen SB ist ja an sich nichts - auch in einer Beziehung - nicht einzuwenden - gegen Unehrlichkeit schon!

Wenn mein Mann so eine Sache aus dem Thema machen würde und meine Masturbationen auf sich beziehen würde, würde ich auch nichts davon erzählen.

Es ist Sache deines Mannes ob er sich selbst befriedigt, es geht dich nichts an. Dieses nachhaken und dramatisieren finde ich übergriffig und respektlos.

Wo ist denn das Problem? Ich (weiblich) befriedige mich auch oft selber. Das hat doch rein gar nichts mit dem Partner zu tun.

Ja - es ist übertrieben - und nein, es geht Dich nichts an.
Macht doch nicht aus jeder Mücke 'nen Elefanten - Mann o Mann.
Gruß Moni

Befriedige mit auch ab und zu selber (weiblich) und das hat gar nichts damit zu tun, dass mein Partner mir nicht genügt. Wir haben tollen sex und fast täglich. Aber SB ist einfach was ganz anderes.

Ich bitte meine Partner sogar manchmal es sich selber zu machen, wenn ich dabei zuschauen kann :D finde es äußerst attraktiv.

Jeder tuts und keiner spricht gern drüber ;)
Ich empfehle dir lockerer zu werden. Überdenke mal dein kontrollverhalten ;)
Ich würde ihn fragen ob du mal zusehen kannst 😎

Einfach mal über das Wort an sich nachdenken.

Top Diskussionen anzeigen