Keine Errektion,wie kann ich ihm helfen?

Hallo zusammen,

ich habe vor 2 Monaten einen Mann kennengelernt. Wir verstehen uns gut , schreiben und treffen uns regelmäßig. Ich fühle mich wohl bei ihm und es ist auch schön mit ihm. Alles wäre perfekt, wenn nicht ein "Problem" geben würde.. Wir hatte noch keinen richtigen Geschlechtsverkehr. Er hat Errektionsprobleme, wir hatten 2 mal Oralverkehr und vor 2 Tagen ist sein Freund trotz aller Versuche liegen geblieben.. 🙈
Ihm ist es total unangenehm und ich weiß auch nicht wie ich in so einer Situation reagieren soll..
Ich kenne eher das Gegenteil mit viel Leidenschaft und Begehren und sehr gefühlvollem Sex.
Wie küssen uns viel und ich fühle schon sein Verlangen., nur.. 😌
Er hat momentan Stress auf der Arbeit, dann gab es einen Sterbefall in seiner Familie. Ist natürlich alles sehr belastend für ihn..
Was kann ich tun, wie kann ich ihm helfen? Habt ihr ein paar Tipps für mich?

LG

Keinen Druck aufbauen, viel Entspannung geben - mit Massagen (Kopf, Füße, Körper) ohne erotischen Kontext, Erotik ohne Penetration erlernen und zelebrieren und wenn es in 3 Monaten immer noch ein Problem ist, mal sanft dasThema Arzt ansprechen.

Klar, auf keinen Fall, setze ihn nicht unter Druck. Wir haben uns darüber unterhalten und er hat von sich gesagt, dass er anscheinend zum Urologen diese Woche gehen wird.. Er könnte nicht immer nur Verständnis von mir erwarten.., so seine Worte.. Das tat mir Leid, als er das gesagt hat, er setzt sich ja dabei auch enorm unter Druck..
Aber kann das denn echt möglich sein, dass das gerade zu Anfang nicht funktioniert?? Man ist doch gerade dann sehr neugierig und heiß aufeinander.. Ich frage mich echt ob ich vielleicht doch schuld daran sein kann und ob es überhaupt Zukunft hat.. 😌

Ich kenne 3 Männer mit Erektionsproblemen... der eine kann sich wirklich nur entspannen und dementsprechend gut einen hoch kriegen, wenn er ganz vertraut mit der Frau ist, anfängliche Spannung und heiss sein macht ihn fertig.
Beim anderen ist es physikalisch bedingt und phasenweise geht nichts... beim 3. hat es einfach mit Stress zu tun - zuviel Stress, zuviel im Kopf, keine Chance.

Probiert es mal früh morgens, direkt nach dem Aufstehen, stellt den Wecker eine halbe Stunde eher und schaut, was geht ;)

weitere 6 Kommentare laden

Er soll dringend zum Arzt und das abklären lassen. Bevor ihr allerdings zu chemischen Mitteln greift, könnt ihr ja mal einen Erektionsring versuchen. Machmal reicht sowas schon.

Ich vermute auch, dass seine Erektionsprobleme psychisch bedingt sind, wenn er gerade viel Stress bei der Arbeit hat. Außerdem ist er wahrscheinlich auch nervös, weil eure Beziehung ja noch recht frisch ist und er dir evtl. noch nicht richtig vertraut. Wichtig wäre, dass du ihn nicht unter Druck setzt und möglichst gelassen reagierst, wenn es wieder nicht klappt.

Wenn es nicht besser wird, sollte er aber zum Urologen gehen. Dort könnte dann abgeklärt werden, ob es körperliche Gründe für sein Problem gibt. Ansonsten gibt es auch Medikamente wie z. B. Blutdrucksenker, Antidepressiva, etc., die Erektionsprobleme als Nebenwirkung haben. Vielleicht wäre es auch sinnvoll, wenn ihm der Arzt Viagra verschreibt, um den Teufelskreislauf zu durchbrechen. Es könnte nämlich sein, dass es nach einer einmaligen Einnahme funktioniert, weil die Versagensangst weg ist.

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

Top Diskussionen anzeigen