Unlust

Hallo ich hab so ein Problem seit den letzten Monaten. Mein Freund und ich sind seit knapp zwei Jahren zsm. Letztes Jahr war ich schwanger was aber in einer Fehlgeburt endete. Danach hatten wir noch regelmäßig und schönen sex. Kurz darauf kam ich in eine born out Phasen und in tiefen depression wegen der fehlgeburt. Seitdem bin ich sehr stimmungsschwankend und habe so gut wie keine Lust. Ich werde relativ schnell gereitzt wenn mein Freund mich an den Brüsten oder so anfasst. Wenn er mich nach sex fragt werde ich wütend. Ich hab keine Lust was ich von mir nicht kenne. Er darf mich nur hin und wieder mal küssen oder an mich ran kuscheln aber so bald er erregt ist Stoß ich ihn weg obwohl ich ihn liebe aber ich habe keine Lust und fühl mich ziemlich unwohl. Da der Kinderwunsch da ist mach ich es gezwungen im eisprung. Er merkt es auch und ist deswegen auch sauer. Wir haben auch Streit deswegen und das sehr oft. Ich bin in Psychologischer Behandlung aufgrund von psychischen Krankheiten und dem Verlust. Trotz neuer Therapie ändert sich nichts im liebesleben. Meine Frage ist habt ihr vielleicht ein paar Tipps was ich machen könnte um Lust zu bekommen?

1

Wie die Lust aktuell wieder kommt, kann ich dir nicht sagen. Wichtiger ist, dass Du Dir erstmal Zeit gibst, dass Deine Therapie anschlägt. Wichtig ist Deine Gesundheit, wenn die stabiler wird, wird sich das evtl. geben. Alles Gute Dir!

2

alleine ist kein Grund für dein respektloses Verhalten.

Ich hoffe daher, dass dies deinen psychischen Problemen geschuldet ist. Insofern solltest du dein Verhalten auch zum Gegenstand der Psychotherapie machen.

3

Ich kenne so Phasen auch. Ich selbst habe auch psychische Baustellen, die mit einer Essstörung einhergehen. Diese Phasen treten schubweise auf. In schlimmen Phasen habe ich auch keine Lust.

Ich würde dir gerne mal die Frage stellen, die du dir dann selbst beantworten kannst:
Hast du in den Unlust-Phasen generell keine sexuelle Lust oder ist die Abneigung nur auf deinen Mann bezogen? Dieser Aspekt hat mich sehr viel weiter gebracht und ich habe gemerkt, dass dann auch was in der Partnerschaft nicht stimmt, an dem man arbeiten sollte. Das sind Probleme, die womöglich gar nichts mit der Sexualität zu tun haben, aber da ihren Kanal finden. Weil das Fragen/Bitten nach Sex nämlich der Punkt ist, wo du die "Macht" hast zu sagen, was geht und was jetzt nicht geht.

Top Diskussionen anzeigen