Sexuelle Unlust

Hallo,

Ich schreibe in schwarz weil es mir sichtlich angenehmer ist..

Es geht um mich (23) und meinen Mann. (27)
Zusammen sind wir seit 4 Jahren. 2 davon verheiratet. Vor 9 Monaten kam unser kleiner Sohn zur Welt und ist auch eigentlich ein ganz pflegeleichter. Nachts schläft er erst 6 Stunden bevor er dann alle 3 Stunden zum stillen kommt.
Jetzt aber zu meinem Problem: Seit der kleine da ist, habe ich kaum noch Lust auf Sex. Aber so stark, das wenn er nicht Anmerkungen machen würde, ich es nicht mal vermissen würde.. ich hab einfach kein Bedürfnis danach.
Er kommt aber abends auch erst um 24-01 Uhr nach Hause und da bin ich einfach platt vom Tag.
Ich bemühe mich wirklich, das jeden zweiten Tag etwas läuft.. aber eigentlich bin ich nur totmüde und würde lieber schlafen.
Ich hab auch schon einen Check up machen lassen.. bis auf einen Eisenmangel ist aber alles in Ordnung. Aber den hatte ich auch schon vor der Schwangerschaft und da lief eigentlich täglich was .. sogar mehrfach.

Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll .. ich finde das selber schrecklich, denn Sex ist ja nun mal auch was, was wirklich Spaß macht. Auch sehe ich meinem Mann an das er traurig ist, und das bricht mir fast das Herz. Aber manchmal kann ich mich nicht durchringen.. und dann besser gar nicht als halbherzig..

Was kann das noch sein ? Wie bekommt man das wieder weg.. was kann ich tun ? Fragen über fragen 🤷🏼‍♀️🤔

Wie wäre es wenn ihr euer Schäferstündchen auf morgens legt, wenn er abends/nachts erst so spät nach Hause kommt? Oder mittags wenn euer Sohn schläft? So früh geht dein Freund ja sicher nicht arbeiten wenn er erst nachts wieder kommt oder?

Danke für deine Antwort..

Morgens gestaltet sich als etwas schwierig. Dadurch, das er leider so spät nach Hause kommt, schläft er natürlich auch länger (9-10)Uhr. Der kleine ist aber schon ab 7 wach und ich ziehe mich dann ins Wohnzimmer zurück weil ich ihn nach seinen Schichten nicht unbedingt wecken möchte.
Tja und wenn er aufsteht, frühstücken wir zusammen, machen Besorgungen,etc. Der kleine macht seinen Mittagsschlaf erst wieder um 14:30 oder 15 Uhr und da ist er schon wieder unterwegs zur Arbeit.
Er muss leider schon früher anfangen und fährt auch ne halbe Stunde/Stunde je nach Verkehr..
irgendwie alles nicht so einfach 🤔

Ist es denn so dass es am Wochenende oder wenn er Urlaub hat anders ist? Wenn mehr Zeit ist abends z.B. oder hast du dann auch keine Lust?

weitere 2 Kommentare laden

Ich habe keinen Rat, kann dir nur ezählen wie es bei mir war, vielleicht hilft das etwas weiter.

Ich glaube viele von uns Mamas hier kennen das Problem in den ersten Monaten. Ich war auch immer irgendwie zu müde bzw. emotional einfach ganz wo anders. Ein Baby in den Schlaf wiegen und dann kurz darauf im Bett schmutzige Dinge machen, das hab ich einfach nicht auf die Reihe bekommen. Also bei uns ging das die ersten 2 Jahre (!) nur, wenn das Kind zb bei Oma übernachtet und ich mich mit Ruhe auf eine andere Ebene begeben konnte.

Mein Mann sagte, er versteht es bzw. hat er sich damit abgefunden. Ich weigerte mich, Sex zu haben wenn ich es nicht auch zu 100% will, also da war mein Mann schon irgendwie arm, aber er hätte es eh gespürt, dass ich es nur seinetwegen mache.
Mit der Zeit ist es immer besser geworden und die Lust ist auch wieder gekommen. Jetzt ist es sogar besser wie vorher. Irgendwie ungehemmter.

Oh das hilft mir wirklich sehr!! Dann Schein ich ja nicht allein (gewesen) zu sein.

Genau, der kleine schläft halt auch noch bei uns im Schlafzimmer. Ich still ihn ihn den Schlaf und dann kommt er in sein Gitterbett.
Häufig döse ich schon beim stillen ein, und werd wach wenn mein Mann sich bewegt. Dann lege ich den kleinen beiseite aber dann Sex? Ganz abgesehen von dieser wirklich schleppenden, bleiernden Müdigkeit.
Mir macht das echt zu schaffen... hab natürlich Angst das er sich das was ihm fehlt woanders holt.. Hach man!! Wo ein Wille da ein weg.. aber ich sehe den Weg nicht 😅

Entschuldige, aber ich finde, Du hast ein Luxusproblem (bzw. Dein Mann): ihr habt früher jeden Tag tlwse. sogar mehrmals gevögelt? Mann, da hängt die Latte (haha) aber wirklich hoch. Wenn ich Dich richtig verstehe, habt ihr trotz kleinem Kind und Schichtdienst mehrmals die Woche Sex? Wo ist denn bitte da der Leidensdruck? Ich verstehe total, dass Du im Moment nicht dauernd Lust hast. Das ist doch normal. Dein Mann soll sich wieder einkriegen und nicht mit Dackelaugen rumlaufen. Ehrlich, ich finde das kindisch. Warum bricht Dir das schlappe Getue Deines Mannes das Herz? Ich sehe da die sehr große Gefahr, dass Du Schuldgefühle oder sogar Ängste und Schamgefühle entwickelst: DAS ist ja nun komplett kontraproduktiv. Lasst die Sache mal ein bisschen lockerer angehen und genießt Eure Zweisamkeit mal anders. Klar ist Sex wichtig und schön, aber doch nicht immerzu und in jeder Phase des Lebens!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Also ICH würde Dein Tempo glaube ich eh nicht durchhalten.....#schwitz. Ich besteh doch nicht nur aus Muschi und Geilheit...sorry.

Voll am Thema vorbei.

Es ging mir darum woher es kommt, das diese sexuelle Unlust da ist.
Nicht um irgendwelche Luxusprobleme oder sonstiges.

Ich Merk schon. Das Forum hier geht langsam den Bach runter was Verständnis, Freundlichkeit und des Weiteren angeht.

Also nochmal:
Wir versuchen nach wie vor noch oft Sex zu haben. Das scheitert aber weitestgehend daran, das ich kein Bedürfnis mehr danach habe. Und genau hier ist nämlich der Punkt! Früher hatte ich da ja von selbst Lust drauf und habe drauf bestanden. Heute könnte ich gut ohne auskommen.
Wieso du meinen Mann so anfährst weiß ich nicht. Er ist nicht geknickt weil nicht jeden Tag was läuft. Mal darüber nachgedacht, das er sich vielleicht auch einen Kopf drüber macht was er falsch macht ? Ich sage immer an ihm liegt es nicht. Glaubt er vielleicht nicht ganz.

Und Danke 😉 Ich bin neben Muschi auch noch Ehefrau und Mama ☺️

Jammern auf hohem Niveau.

Sag mal kannst du auch ein mal sachlich oder hilfreich antworten ? Immer der selbe scheiss von dir und so unfreundlich. Arbeite mal ein bisschen an dir selbst. Geht gar nicht dein Verhalten! Wie alt bist du ? 4?

Was ist denn daran unfreundlich? Es ist einfach jammern auf hohem Niveau. Ich kann es auch freundlich singen, als Bild malen,...vielleicht auch dabei tanzen. Es mag kurz und knapp sein, aber auf den Punkt bringend.

Die Frage gebe ich aber gerne zurück: bist du vier, dass du in einem Forum anonym antworten musst?

weitere 2 Kommentare laden

Das ist ganz normal! Stillen und wenig Schlaf hemmen die Lust. Dein Mann kann dankbar sein, dass sein Leben mit Baby so normal weiter läuft, dass du die Nächte und den Morgen übernimmst. Da bist du ihm nicht zusätzlich noch Sex schuldig.

Mein Mann arbeitet sehr entspannt in Gleitzeit. Die Nächte mit Baby waren so hart für mich, dass er die erste Hälfte der Nacht mit unserer Tochter auf dem Sofa geschlafen hat. Wenn sie wach wurde, sind beide zu mir ins Ehebett gekommen. Ich habe sie dann alle 1,5h gestillt. Morgens hat er noch eine Schicht übernommen, damit ich schlafen konnte.

Sex gab es lange nicht. Mein Mann hat sich nie beschwert und nie Druck ausgeübt. Ich würde aber auch nie ihm zu liebe mit ihm schlafen, da muss ich schon Lust haben. Nach ca 1,5 Jahren wurde es besser ;-)

Ihr habt ein 9 Monate altes Kind und du grübelst nach antworten, warum ihr nur noch jeden 2. Abend Sex habt?
Ok, ich versuche ernsthaft zu antworten.
Das könnte eventuell am stillen und deinen geänderten Hormonen liegen.
Oder am Schlafmangel.
Oder an eurem ziemlich verschiedenem Tagesablauf.
Auf jeden Fall solltest du mal deinen Blickwinkel ändern und dich freuen, dass ihr trotz Baby noch ein so regelmäßiges Sexleben habt. Da könnt ihr wirklich stolz sein!

Nein. Wahrscheinlich habe ich den Text etwas seltsam formuliert. Ich grübel nicht danach wieso wir alle zwei Tage Sex haben. Ich grübel darüber nach, wieso mein "verlangen" danach weg ist. Und mit weg meine ich weg. Ich bräuchte das nicht. Und das ist halt komisch weil es ja vorher nicht so war.
Wir haben auch nicht alle zwei Tage Sex. Ich bemühe mich drum, das nicht einschlafen zu lassen, aber ich würde abends halt viel lieber schlafen als was anderes zu machen 🤷🏼‍♀️. Vielleicht ist es so verständlicher.

Du stillst und schläfst normalerweise nicht genug am Stück. Das reicht doch als Grund und ist nicht schlimm?
Wird sich schon wieder einpendeln.

Sex und Lust haben ja auch immer etwas mit Nähe und dem Bedürfnis nach Nähe zu tun.
Ich kann mir vorstellen, dass dein Bedürfnis nach Nähe durch das stillen bereits erfüllt ist. Daher vielleicht die Unlust, denn dann sind Bedürfnisse wie "ausreichend Schlaf" oder auch "den Körper für sich haben" noch nicht erfüllt und in dem Moment vorrangig.

Ein Grund kann das Stillen sein. Dein Körper ist hormonell noch auf Brutpflege eingestellt und nicht auf weitere Fortpflanzung.
Und dann kommt eben hinzu das du ab 7 auf bist, logisch bist du dann platt wenn dein Mann nach Hause kommt. Dagegen könnte es helfen das du auch ein Mittagsschläfchen machst wenn dein Sohn das tut.
Wichtig ist es mit deinem Mann zu reden.
Andererseits, warum nicht morgens? Wo ist der unterschied ob du abends/ nachts extra deswegen nochmal wach werden musst oder er morgens? Er kann ja danach noch ne Runde schlafen.
Es ist doch euer Kind, nicht nur deins. Dann muss auch er mal schlafmangel etc in Kauf nehmen. Ist ja nett von dir wenn du um 7 aufstehst und ihn schlafen lässt wenn er erst um 1 im Bett war. Aber du sollst um 1 noch Lust haben und trotzdem um 7 das Kind bespaßen? Ich würde meinem Mann nen Vogel zeigen.

Top Diskussionen anzeigen