Freund verzeiht mir nicht, dass ich Baby behalten habe

Hallo!

Mein Problem ist folgendes. Ich bin nach kurzer Zeit in meiner neuen Beziehung ungeplant schwanger geworden. Natürlich wars zuerst ein Drama, aber ich habe mich dafür entschieden. Nach vielen Diskussionen konnte er sich auch damit anfreunden.
Ich stehe jetzt 6 Wochen vor der Geburt. Seit Anfang 2018 kam es immer wieder zu "KalteFüßeAktionen" bei meinem Freund ( er will das Kind nicht, er hat mich nie geliebt,...) meist dauernd diese AKtionen 1-2 Tage, dann ist alles gut und er entschuldigt sich.
Gestern kam nach einem wunderschönen Wochenende wie aus dem Nichts wieder so ne Aktion....er könne mir das nie verzeihen, dass ich das Baby behalten habe und er will keine Beziehung mehr. Und, dass ich jetzt bloß nicht wieder so emotional reagieren soll.

Ich weiß echt nicht weiter. Klar, vielleicht kriegt er sich wieder ein, aber ich ertrage das nicht mehr. Er ist so ein lieber Kerl, verbringt mit mir ein schönes Wochenende, schenkt mir eine tolle Kette, von der ich immer schon geschwärmt habe...und plötzlich bin ich wieder jemand, den er laut seinen Aussagen am liebsten nicht kennengelernt hätte.

Ich versteh ihn nicht, reden lässt er mit sich nicht, da kommen nur böse Worte, wenn er gerade so geladen ist.

(Bin 30 er 37, beide berufstätig, beide eigene Wohnung)

LG

Christina

1

Vielleicht mal 4 Wochen konsequent getrennte Wege gehen und schauen, ob das besser ist.
Getrennte Wohnungen sind ja vorhanden.

2

Habe dir eine PN geschrieben :)

3

So ein Verhalten würde ich mir nicht gefallen lassen. Entweder er liebt dich und das Baby und steht auch 100% hinter dir und dem Kind oder er tut es nicht und dann brauchst du ihn auch nicht. Da gibt es einfach nichts dazwischen. Er soll sich endgültig entscheiden und dazu stehen und mit den kondew5jedrr Entscheidung leben. Setzt ihm die Pistole auf die brust. Entweder er bleibt und ihr seid zusammen und er benimmt sich wie ein erwachsener mann und demnächst Vater oder er geht, zahlt Unterhalt und lässt euch ansonsten in ruhe. Aber dieses hin und her geht einfach nicht. Schon gar nicht, wenn ein Kind im Spiel ist.

4

Ich kann Dir nur raten, auf Distanz zu gehen. Soll er erstmal überlegen, was er zu tun gedenkt. Konzentrier Dich auf die letzten Babyvorbereitungen und such Dir Familie oder Freunde, die Dich unterstützen.
Ich gehe leider nicht davon aus, dass Du an dem Mann noch einen fürsorglichen Vater für das Kind gewinnst, oder er kommt noch zur Vernunft - man weiß es nicht. Aber zieh Dich mal zurück und mach solche Spielchen nicht mehr mit, das hast Du nicht nötig, der Mann ist doch keine 17 mehr.
Alles Gute für Dich. LG Moni

5

Ja, das ist wirklich ein total lieber Kerl! 🤔

Das würde ich nicht mit mir machen lassen - aber scheinbar kann er das ja problemlos, wenn er nach solchen Aktionen wieder zu dir zurückdackeln darf.

6

Hättest du jetzt nicht unter deinen Text noch euer Alter geschrieben, wäre ich glatt davon ausgegangen, dass ihr nicht älter als 17 oder 18 sein könntet. Das Verhalten klingt nach Teenager, der sich noch vollkommen unreif für ein Kind und Verantwortung fühlt.

Ich war etwas überrascht, dass er bereits strack auf die 40 geht.

Nun ja...da ist "der liebe Kerl" offenbar emotional noch stark unreif. Wie er sich verhält ist schlicht untragbar. So geht man nicht mit seiner hochschwangeren Partnerin um.

Nun sagt man ja häufig, dass Männer ein Kind erst so richtig greifen können, wenn es geboren ist. Also könnte es ja theoretisch noch sein, dass er der totale Überfliegerpapa wird, sobald er das Baby im Arm hält.

Aber ganz ehrlich. So wie er sich jetzt verhält ist indiskutabel. Er ist fast 40 und zieht dich emotional immer wieder total runter, indem er alle paar Tage eure gesamte Beziehung in Frage stellt.

Am Ende musst du selber wissen, ob du so ein Gehickhacke für dich möchtest. Je nachdem in welcher Wohnung er seinen "Aussetzer" gerade hat, würde ich meine Tasche nehmen und gehen oder ihn mit nem nem Tritt in den Hintern vor die Tür befördern.

Wie soll das werden, wenn das Kind da ist und er nur böse Worte hat, wenn er geladen ist? Denkst du, der wird sich diesbezüglich auf einmal um 180 Grad drehen?

Natürlich wird es nicht dein Traum sein, irgendwann alleinerziehend zu sein. Aber denkst du, dass du je ein ruhiges und verlässliches Leben mit diesem Mann haben wirst, der offenbar mit fast 40 null Plan davon hat, was genau er möchte?

Die Leidensgrenze von Menschen ist ja sehr unterschiedlich. Ich kann nur sagen, dass ich verrückt werden würde mit seinem unberechenbaren Menschen.

7

Lasse dich hier nicht von manchen Usern ärgern. Alter schützt nicht vor Emotionen. Ich finde, Du hast das alles sehr reflektiert erkannt und überlegst nun, was Du tun sollst .
Ich kann dir nur wie schon einmal geschrieben auch raten, auf Distanz zu gehen. Kümmere dich um dich und deinen Bauchzwerg und verschwende keine Energie. Denn die brauchst Du jetzt.
Anscheinend ist deine Affäre, Partner nicht soweit wie Du, um sich zu binden. Dumm, dass er dann nicht verhütet hat. Aber leben und leben lassen. Gucke auf dich... nicht auf ihn. Du packst das auch alleine, da bin ich mir sicher.

LG

8

Das Problem ist, dass er nie so richtig Kinder wollte. Natürlich war da seine erste SchockReaktion verständlich. Nur danach hat er sich damit abgefunden und nachdem heraußen war, dass es ein Junge wird, war er der Stolzeste Mann überhaupt.

Und jetzt steh ich da vor dem Scherbenhaufen. Ich meine wie kann man soviel Geld und Zeit in jemand investieren, den man eigentlich nicht leiden kann. Warum richtet man gemeinsam bei IHM das Kinderzimmer ein, wenn man es nicht möchte.
Und dann beschimpft er mich, ich habe sein Leben zerstört....er wird mir das niemals verzeihen, ich hätte abtreiben sollen.

Manchmal kommt er mir vor, als hätte er 2 Gesichter. Wenn ich mit ihm zusammen bin ist er die netteste Person, ist lieb zu mir und auch wenn andere Leute dabei sind und seine Familie ist er ein wahrer Schatz. Wir haben auch viel Kontakt und telefonieren täglich. Nur plötzlich kippt dann die Stimmung und plötzlich ist alles nur noch schlimm, furchtbar und er würde mich am liebsten aus seinen Gedanken löschen....

9

Wenn er niemals Kinder gewollt hat, dann hätte er verhüten müssen.

Ja, ein erster Schock ist erlaubt. Aber dann muss man sich in diesem Alter in den Griff kriegen. Diese Aussage von dir, dass er voll stolz war, als er erfahren hat, dass er einen Jungen bekommt, ist sehr fragwürdig. Was denkst ,du, wäre passiert, wenn du ein Mädchen erwarten würdest?

Willst du mit diesem Choleriker wirklich dein Leben verbringen? Willst du diesen unsteten, instabilen und offenbar unberechenbaren Menschen deinem Kind und dir zumuten?

Der hat offenbar Probleme, von denen du nichts ahnst. Ein Mann um die 40 der seiner schwangeren Partnerin von jetzt auf gleich vorwirft, sie würde sein Leben zerstören und der über das schon fast geborene Kind sagt, es hätte lieber abgetrieben werden sollen, der ist psychisch nicht normal. Der sollte sich Unterstützung holen und zwar ganz dringend.

Was denkst du, wie er sein wird, wenn euer Kind nächstelang schreit und die Nerven noch blanker liegen (nur mal so als Beispiel)

Was mit ihm los ist, können wir dir hier nicht beantworten.

Wir können dir nur raten, dass du auf dich und dein Kind aufpassen musst.

weitere Kommentare laden
12

Also erst mal Männer gibt´s Millionen dein Kind nur einmal soviel dazu wenn er nix mit euch zu tun haben will okay dann soll er gehen und dich in Ruhe lassen. Statt dich ständig solchen emotionalen Qualen auszusetzen!

Ich kann mir das nur so erklären das er Bindungsängste hat. Es gibt ein Buch von Stefanie Stahl das Kind in dir muss Heimat finden. Vielleicht hilft dir das Buch. Für mich klingt sein Eiertanz schwer danach.

15

Mir tut es leid das Du dich in so einer Situation befindest!

Das er kalte Füße bekommt kann ich mir vorstellen. Ich glaube mein Freund wäre ähnlich. Aber nicht in diesem Ausmaß.
Ihr habt beide ne eigene Wohnung.
Geige ihm doch mal DEINE Meinung und zieh dich zurück und halte ein paar Tage Funkstille.
Wünsche dir alles gute

Top Diskussionen anzeigen