Erektionsschwierigkeiten

Hallo,

Ich hab das Forum empfohlen bekommen und ich hoffe ihr könnt uns helfen.

Ich bin seit 4 Monaten in einer Beziehung. Ich liebe ihn wirklich sehr. Wir haben schon eine Menge mist durch und immer zusammen gehalten. Seine Familie ist toll und sonst passt auch alles. Nun kommt das große aber....

Wir haben total Probleme beim Sex. Am Anfang hat es ab und an noch geklappt. Sein Penis war richtig hart und er ist auch gekommen. Es gab aber auch am Anfang schon ab und an Probleme das er während dem Akt einfach so einen schlappen Penis bekommen hat. Von einer Minute auf die anderen. Wir dachten es wäre der Stress. Seit über 6 Wochen ist es aber nun so das er gar nicht mehr steif wird. Wir beide sind nur noch frustriert. Mittlerweile sogsr so sehr das er mitten im Vorspiel schon aufhört weil er merkt das es wieder nix wird. Auch bringt er mich nicht mehr mit der hand oder ähnliches zum Orgasmus. Er will dann einfach nicht weiter machen.
Wenn er sich selbst einen runter holt klappt aber alles super. Er wird steif und mein freund kommt dann auch. Nur gemeinsam eben nicht 😣

Ich denke über eine Trennung nach. Mir fehlt der Sex und das drum herum. Wenn er wenigstens mich so befriedigen würde aber es kommt nix mehr 😔 ich liebe ihn aber ohne sex kann ich auch nicht leben.

Was soll ich nur tun?

Danke für eure Hilfe

5

Also ich kenne nur den Hintergrund den du bisher genannt hast, aber habe da ich in der gleichen Situation war damals viel gelesen und es ist so, dass wenn Männer lange keinen echten Sex mehr hatten und nur noch Pornos schauen, sie nicht mehr in der Lage sind es ohne die visuelle Unterschützung des Pornos die Reizschwelle die für einen normalen Verkehr nötig ist zu stimulieren. Kannst du ja auch mal Google zu befragen, gibt dort einige sehr lesenswerte Artikel, wo genau beschrieben wird, was in diesem Fall passiert. Wird auch immer häufiger ein Problem, weil es immer einfacher wird auch an Hardcore Pronos zu kommen. Wo man früher noch ein Medium kaufen musste, sind sie heute auch schon in jungen Jahren frei und unlimited zugänglich.

Das geht aber auch wieder zurück und kann wieder elernt werden. Allerdings ist es da sehr kontraproduktiv, dass er einfach weiter Pornos schaut und es sich selber macht.

Ihr müsstet da schon zusammen dran arbeiten, dann weiß ich aus eigener Erfahrung, dass es wieder gut werden kann. Mein Partner hatte sich komplett körperlich checken lassen und es war alles i.O. nach und nach ging es immer besser und es kamen nur noch Ausfälle, wenn er unsicher war. Nun gab es seit einem Jahr keinen Ausfall mehr und das bei täglichem Sex. #verliebt

6

Also Information noch:
Bei ihm war das Problem, dass er lange Single war und in dieser Zeit viele Pornos konsumiert hatte.

1

Also dass die Erektion nicht dauerhaft gehalten werden kann hört man ja öfter, nur komisch dass es bei euch zusammen gar nicht klappt, wenn er es alleine macht aber sehr gut. Guckt er sich Pornos oder andere erregende Dinge an während er sich selber befriedigt? Das könnte der Auslöser sein, das es dann eventuell fehlt wenn ihr zu zweit intim seid...

2

Ja er schaut Pornos 😔 an sich hab ich auch nix dagegen. Er hat es auch mal ne zeit gelassen und trotzdem wurde es einfach nicht besser.

Ich hab direkt selbst zweifel bekommen. Das er mich nicht schön genug findet. Wieso klappt es ne pornos und nicht bei mir in Live 😔 er meint er liebt mich so wie ich bin und auch alles an mir.

Ich versteh das einfach nicht.

Aber körperlich scheint ja alles ok zu sein sonst würde das selbst hand anlegen auch nicht klappen aberbdas funktioniert super 😔😔😔

3

Wie lange hat er das schauen denn gelassen? Das geht ja nicht von heut auf morgen. Was sieht er sich denn an, vielleicht erregt ihn etwas anderes als was ihr macht?

weiteren Kommentar laden
7

Ich kann mir vorstellen, dass es für Deinen Partner ein sehr schwerwiegendes Problem ist, dass er frustriert ist, vielleicht in seiner Männlichkeit erschüttert - und das verschwindet nicht einfach so, gerade dann nicht, wenn "Erfolgserlebnisse" ausbleiben. Ein kleiner Teufelskreis. Was dafür ursähclich war, ist vielleicht gar nicht mehr so wichtig, möglicherweise ja eine grudnsätzliche Aufgeregtheit, schließlich war er lange Single, wie Du schreibst.

Und gleichzeitig ist es natürlich auch für Dich unbefriedigend. Sollte er aber Deine Trennungsgedanken mitbekommen, wird das sicher den Druck nur noch weiter erhöhen und ganz sicher nicht zum von Euch beiden gewünschten Erfolg führen.

Ich glaube, Ihr müsst Euch da ganz langsam wieder herantasten und vielleicht musst Du auch ganz aktiv die Entscheidung treffen, dass Du diese Geduld aufbringen möchtest. Ist es denn vorstellbar, dass Du dabei bist, wenn er onaniert? Dabei klappt es ja offenbar mit der Erektion. Wenn dem so ist, dann nähert Euch an, schau ihm dabei zu, wenn das für ihn ok ist, im nächsten Schritt machst Du dann vielleicht ein bisschen mit...?! Das könnte ein Weg sein, ihm den inneren Druck zu nehmen, mit dem er inzwischen sicher zu kämpfen hat.

8

[vom urbia-Team editiert]

Klingt für mich nach "[vom urbia-Team editiert]" ... also meiner Erfahrung nach würde ich sagen a) der Mann liebt dich nicht und/oder b) du gefällst ihm schlicht nicht so dolle.

BTW: 4 Monate zusammen ... ganz viel durch gemacht ... naja, so viel kann es ja nicht gewesen sein und mit der Liebe von Dir kann es auch nicht sooo weit her sein, wenn du nun ans davon laufen denkst. Sprecht beide mal Klartext!

PS.: Wie sahen seine Partnerinnen vor Dir aus?

9

Nicht nur unterschwellig fies dein Beitrag.

10

Life is hard.
Es war und ist nicht böse gemeint.

Ein Mann, der sich selbst prima einen runter holen kann, hat keine gesundheitlichen Probleme. Er guckt Pornos, es fehlt also auch nicht an Lust. Was soll es denn sonst bitte sein?

Das Mann und Frau nicht immer perfekt zusammen passen und man vielleicht auch erst nach 4 Monaten erkennt, dass es das nicht ist ... kann vorkommen und ist nix schlimmes.

[vom urbia-Team editiert]

weitere Kommentare laden
13

Ich kann mir vorstellen, dass er sich psychisch selbst sehr unter Druck setzt. Du hast eine gewisse Erwartungshaltung ihm gegenüber und er steigert sich dort möglicherweise so hinein, dass es tatsächlich dann nicht mehr klappt. Mit jedem Versagen seinerseits wird die Angst größer und dann funktioniert erst recht nichts mehr. Das ist ein Teufelskreis. Dazu kommt, dass er vielleicht nur bei Pornos und allein so richtig abschalten kann, keiner da ist, der ihm "Druck" macht. Bitte nicht falsch verstehen. Den Druck macht er sich ja einerseits selbst, weil er dich nicht (schon wieder) enttäuschen will. Also ich vermute, es ist eher ein "Kopfproblem". Was ich aber nicht verstehe - irgendwie muss die Sache ja angefangen haben. Du sagst ja, es war nicht von Anfang an so. Vielleicht schaut ihr mal gemeinsam Pornos und du schaust, was dann passiert ?! Vielleicht ist er dadurch etwas abgelenkt und kann den Kopf mal ausschalten und wenn dann wieder "Erfolgserlebnisse" da sind, klappt es vielleicht auch wieder ohne ?!
Ich wünsche dir noch etwas Geduld und das ihr es in den Griff bekommt.

Liebe Grüße

14

Also ich hatte mal so einen Partner, er wurde nicht Steif ist aber trotzdem gekommen. Es lag nicht an mir als Frau, sondern körperlich/ krankhaftes. Er wollte nicht zum Arzt und ich wollte nicht so den Rest meines Lebens verbringen.
Also hab ich mich getrennt.

15

"Ich bin seit 4 Monaten in einer Beziehung. Ich liebe ihn wirklich sehr. Wir haben schon eine Menge mist durch und immer zusammen gehalten."

Vier Monate "Beziehung" und bereits viele Probleme durch und natürlich ist es schon Liebe....braucht es da wirklich noch zusätzlich Erektionsprobleme und andere sexuelle Schwierigkeiten um zu erkennen, dass das nichts war/ist/sein wird?

18

Danke für eure Hilfe und eure vielen tollen Antworten. Einige waren sehr hilfreich. Vielen Dank dafür ❤

Kurz noch zu Erklärung. Wir kennen uns bereits 12 Jahre und sind erst seit 4 Monaten ein Paar. Wir waren vorher beste Freunde und ja es ist Liebe.

Aber vielleicht haben einige auch recht. Vielleicht bin ich ihm einfach doch zu hässlich und er will es nicht zu geben 😔

Er hatte immer schlanke Frauen und ich bin mit meinen 75 kg vielleicht einfach doch zu fett.

Danke nochmals und einen schönen Tag für alle

21

Jetzt sag doch sowas nicht! Sonst wäre er doch niemals mit dir zusammengekommen! An dir liegt es nicht! Mach dich doch selbst nicht so fertig.

19

Hallo!

Der erste Gang sollte zum Arzt sein. Es gibt viele Krankheiten, die sich aufs Stehvermögen negativ auswirken.

Und eines ist klar: eine echte Frau aus Fleisch und Blut neben sich, ist IMMER besser als nur Bilder von irgendwelchen optimierten Pornotussis.

20

Aber beim selbst hand anlegen klappt alles prima. Also kann es kein körperliches Problem sein.

Am Anfang ist er auch ab und zu steif aber während des Aktes wird er dann einfach schlaff 😔

Danke für deine Anwort.

22

Nein, Masurbation und Sex sind da einfach zwei paar Stiefel. Wenn er es selber macht kann er auch über den Druck seiner Hand regulieren, dass es klappt, auch unbewusst, und der "Leistungsdruck" fällt ja auch weg.

Da steckt ja auch bei körperlichen Ursachen eine psychische Komponente mit drin.

Ich glaube nicht, dass es an Dir liegt. sein Problem, also ist er die Ursache.

Top Diskussionen anzeigen