Sex mit einem anderen

Hallo,

Mein Problem ist das ich mir schon länger vorstelle/wünsche mit einem anderen Mann sex zu haben.
Nun zu mir bin verheiratet 31 Jahre,3 Kinder und mit meinem Mann glücklich.
Warum hab ich solche Gedanken?
Der sex ist auch super.
Ich hab auch ziemlich oft einen Traum davon.
Ich werd noch verrückt weil es mich traurig macht dass ich solche Gedanken habe.
Komme mir vor wie ein Teenager.
Ich weiß ihr könnt mir auch nicht weiterhelfen.
Aber es tut gut es einmal zu schreiben.
Erzählen kann ich es keinen.
Lg josy

3

Warum macht es dich denn traurig, dass du solche Gedanken hast?

Ich würde mal annehmen, dass viele Menschen solche Gedanken haben. Ich zumindest finde sie normal. Man kann sich doch, obwohl man seinen Partner liebt, von anderen Menschen angezogen fühlen. Ich finde, dass muss überhaupt nichts über die Qualität der geführten Beziehung aussagen.

Trotzdem lohnt es sich unter Umständen, die aktuelle Beziehung mal unter die Lupe zu nehmen: Wobei geht es dir denn bei den Fantasien vom Sex mit jemand anderem? Rein um die Sehnsucht nach fremder Haut? Oder möchtest du mal Dinge ausprobieren, von denen du dich nicht traust, sie in der aktuellen, vielleicht etwas festgefahrenen Beziehung auszuleben?
Sollte letzteres der Fall sein, kann ich dich nur ermuntern, den Mund aufzumachen. Das kostest etwas Mut, aber manchmal rennt man offene Türen ein und der Partner hat ebenfalls Lust darauf, etwas Neues auszuprobieren.

Sollte es das reine Bedürfnis nach fremder Haut sein hast du - meinem moralischen Empfinden nach - die Wahl: aushalten oder beim Partner ansprechen. Vielleicht gibt es ja Möglichkeiten, eure Beziehung zu öffnen? Vielleicht ist Swingen etwas für euch??

Aber hör bitte auf, dich für deine Gedanken zu verurteilen. Was zählt, sind Taten, die Gedanken sind frei.

#winke Die Alltagsprinzessin

4

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

5

"Man kann doch auch Beziehung und Sex trennen!"

... das ist auch unterschiedlich: Meine Frau kann das offenbar ganz gut, während ich eigentlich gerne irgendwann mal gerne wieder Sex mit ihr hätte...

weiteren Kommentar laden
1

Wie lange bist du schon mit deinem Mann zusammen? Ist es dein erster Sexualpartner?

Dann kannst du so glücklich nicht sein. Also ich habe nicht solche Gedanken.

6

Hallo,
Wir sind fast 11 Jahre zusammen.
Nein nicht mein erster Partner.
Hatte mit ihm insgesamt 3 Partner.

Ich glaube nicht dass es daran liegt das ich bzw. wir nicht glücklich sind.
Wahrscheinlich der Reiz was anderes auszuprobieren.
Ich will ja meinen Mann nicht austauschen.
An das hab ich gar nicht gedacht.

Lg

2

Hallo.

Ich verstehe, wie du dich fühlst. Ich bin 35 und bin mit meinem Mann seit 15 Jahren zusammen. Wir haben 2 Kinder. Ich liebe meinen Mann unendlich doll. Er ist mein Seelenverwandter, mein allerbester Freund, mein Traummann. Wir führen eine sehr harmonische Ehe. Trotzdem habe ich seit ca. einem halben Jahr das Bedürfnis mit einem anderen Mann schlafen zu wollen. Nie im Leben hätte ich gedacht, dass ich mal auf solche Gedanken komme. Habe es bei anderen nie verstanden, wenn sie das erzählt haben und nun geht es mir genauso.

Liebe Grüße

7

Danke für deine Antwort.
Ich bin nicht alleine dass beruhigt mich etwas.
Hattest du schon mal die Gelegenheit mit einem anderen Mann zu schlafen?
Ich weiß nämlich nicht wenn es so wäre ob ich dann nein sagen würde.
In meiner Arbeit sind nur Frauen bis auf den Chef.
Der ist aber für mich kein Thema ;)
So oft raus komm ich nicht und wenn dann mit Mann und Freunden.

Lg

9

Ich habe tatsächlich einen Mann kennengelernt, der mich sehr reizt. Er ist auch verheiratet. Er weiß, dass ich auch verheiratet bin. Wir wohnen weit auseinander, hätten aber richtig Lust auf eine Affäre. Hätten nächsten Monat die Möglichkeit uns zu treffen. Nun bin ich total verzweifelt, weil ich absolut nicht weiß, was ich tun soll. Ich will diesen Mann. UNBEDINGT! Aber es ist so unfähr meinem Mann gegenüber.

Mein Mann würde auch nie in einen Swingerclub gehen. Haben schon oft darüber gesprochen.

10

Hallo
Ich kann verstehen was du meinst und natürlich ist so ein Gedanke reizvoll. Ich kann dir aber sagen lass es um deiner Familie willen. Versuch in eurer Beziehung den Reiz herzustellen mit irgendwas neuem. Mein Mann hatte eine Affäre und das hat unsere Beziehung für immer verändert,es hat mich verändert. Also versuch erst alles andere und wenn es doch passieren sollte dann behalte im Hinterkopf das es das ende deiner Familie/Ehe sein könnte bzw. Wäre ab ob du das möchtest. Wenn du nicht mehr glücklich bist dann ist das was anderes.

Dennoch verstehe ich deinen Wunsch und denke auch das es vielen so geht aber auch in einer langen ehe ist es möglich wieder etwas neues ins sexlelben zu bringen. Darüber würde ich offen reden mit deinem mann...

11

Ich kenne diese gedanken und den Reiz dahinter. Ich hatte vor ca. 2-3 Monaten dann auch Sex mit gleich zwei anderen Männern, mein Partner wusste davon bzw dass die Möglichkeit besteht. Der Sex an sich war gar nicht so toll wie gedacht und der Reiz danach auch weg :D Was aber nicht heißt, dass ich keinen Sex mehr mit einem anderen Mann haben werde. Wir sind swinger und so wird das bestimmt beim Partnertausch nochmal passieren. Bisher sind wir aber nie soweit gegangen, ausgeschlossen ist es aber nicht ;)
Heimlich würde ich so etwas nie machen, also entweder ansprechen oder aussitzen ;)

12

Hallo du
oft schaut man übern Gartenzaun und denkt " Nachbars Äpfel schaun viel süsser aus".
Wenn man dann rein beißt, meinst, das sie wirklich süßer sind?

13

Ob die menschheit wirklich monogam veranlagt ist?!
Also ich hab mittlerweile meine Zweifel!...

Nenn mich verklemmt, aber ICH (Mitte dreißig, verheiratet, zwei Kinder) könnte mir auch nicht vorstellen, einen Swingerclub zu betreten!
Aber eine offene Beziehung?! Hm...

In der momentanten Situation, wo wir kaum Zeit füreinander haben, neben Arbeit, Kindern und dem, was der Alltag so mit sich bringt, würde eine offene Beziehung für uns sicher nicht funktionieren.
Aber für die Zukunft würde ich das nicht ganz ausschließen!

LG

14

*Ob die menschheit wirklich monogam veranlagt ist?!*

Natürlich nicht. Menschen gehören zu den Säugetieren und Säugetiere sind bis auf wenige Ausnahmen zu 97 % nicht monogam.

Dass die meisten Menschen ,angeblich in monogamen Beziehungen leben ist ein Konstrukt der Kirche. Die Kirche hatte mal großen Einfluss auf unsere Gesellschaft und daraus ist entstanden, dass bis heute eine monogame Partnerschaft die anerkannteste Beziehungsform ist.

Von Kindesbeinen lernen wir diese Lebensform, meist von unseren Eltern. Und wenn wir dann in einer Beziehung sind und mal fremd denken, glauben wir gleich, dass wir nicht normal sind.

Ich denke, auch unsere Eltern haben mal fremd gedacht, es uns nur nicht erzählt. Bei meinem Vater habe ich mal, als ich Kind war, erotische Heftchen unter der Matratze gefunden.....

15

Naja....so sonderbar ist das doch gar nicht nach einigen Jahren...

Ich habe die ersten 7 Jahre nie an einen anderen Mann gedacht.
Dann war mein Mann oft im Ausland, ich stand mit meinen kleinen Kindern alleine da und dachte mir dann schon mal: Soll das alles gewesen sein?

Irgendwann kam ich durch Zufall drauf, dass doch tatsächlich in unserer Nähe ein Swingerclub existiert, was mich sehr neugierig machte.
Wir probierten das einfach aus....
Klappte dann im gegenseitigen Einverständnis ganz gut, Eifersucht beiderseits null Thema, also konnte im Prinzip jeder machen, was er wollte- allerdings nur ab und zu mal im Club.

Alles andere auswärts wäre für mich nichts.
Mir ist es nämlich in dieser Zeit blöderweise passiert, dass ich mich tatsächlich fürchterlich in einen anderen Mann verliebt habe....und das geht dann nicht.
Ich hätte meinen Mann nie verlassen- alleine schon unserer Kinder wegen.
Da niemand von uns etwas hinter dem Rücken des anderen machte und ich auch immer ehrlich war, geht es uns gut- auch wenn wir nicht mehr in den Club gehen.

Was ich nur sagen will: Deine Gedanken sind doch völlig legitim....
nur ich hätte bei privaten Treffen viel zu sehr Angst, dass Gefühle entstehen könnten und dann steckt man echt in einer emotionalen Zwickmühle.

vlg

16

Sexuell mit einem anderen Menschen aktiv sein zu wollen bedeutet nicht das man in der Ehe unglücklich ist, lass dir das nicht einreden.
Es gibt noch mehr als nur Blümchensex und auch in den Phantasien der Männer kann es vorkommen das sie sich vorstellen wenn die eigene Frau/Partnerin mit einem anderen schläft..

Rede mit deinem Mann, wenn du Bedürfnisse, Träume, Phantasien hast.
Du musst ja nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen!
Fang langsam an.

Wir haben zum Beispiel gern draußen nen Quicki. Werden auch mal ein Vorspiel mit einbringen...
Letztens kam uns die Frage wie es wohl wäre wenn man uns erwischt...

Naja, es muss sich entwickeln denk ich.

Top Diskussionen anzeigen