Träume und Gedanken nur noch an andere Männer,ich weiß nicht was mit mir los ist!

Fangen wir von vorne an..Ich weiß nicht mehr genau wann es anfing,anet nur das sich die Gedanken immer mehr darum Kreisen.ich Bon seit 6 Jahren Verheiratet,zusammen sind wir allerdings schon 13 Jahre,2 wundervolle Kinder sind in dieser Zeit auch entstanden .Irgendwann hatte ich mal Interesse daran neue Dinge auszuprobieren und habe relativ offen darüber mit meinem Mann gesprochen.Der War mehr entsetzt als das er es mal probieren möchte.Sextoys sieht er als Konkurrenz und Massageöl ist auch nicht sein Ding.zwingen kann ich ihn nicht das weiß ich aber es ist schade das er anderen Dingen so verschlossen ist.Jetzt erwische ich mich ganz oft dabei wie meine Gedanken darum kreisen mit Einen Mann oder einer Frau zu schlafen.Es macht mich wahnsinnig und mittlerweile träume in Nachts auch davon.Kennt das jemand? Ich möchte meinen Mann nicht verletzen,es ist nicht so das ich ihn nicht liebe oder so.Seit einem Jahr kommt noch hinzu das wenn ich die kleinste wegbringe ein Vater anflirtet, der selbst verheiratet ist und 2 Kinder hat.Das macht es nicht einfacher..Letzt erst hat er mich dann sogar eingeladen zum Frühstücken.Mein Verstand war da aber noch so klar das ich dies abgelehnt habe.ich kann das nicht einfach machen,ich möchte keine Gefühle verletzen und auch keine Familie brechen.Aber dieses Gefühlschaos macht mich echt verrückt.ich brauche wirklich Rat :(

1

Hi,

was los ist?

Dir fehlt geiler, hemmungsloser, abwechslungsreicher, wunderbarer, stressfreier, unerwarteter SEX.

Was Du tun kannst? Sag es Deinem Mann und findet einen Kompromiss, der für Euch beide sinnvoll ist, sonst -Blick in meine Kristallkugel- landest Du früher oder später bei dem Dich anflirtenden Vater aus dem Kindergarten.

Alles Gute.
VG A.

2

Hmm,

die Frage ist ja, hast du die Hoffnung, dass das Liebesleben mit deinem Mann jemals so wird, wie du dir das vorstellst?
Scheinbar will oder kann er auf deine Wünsche nicht eingehen und ob du dich damit dein Leben lang abfinden kannst, da musst du mal in dich gehen.
Bestimmt hat dein Mann auch gute Seiten, sonst hättest du ihn ja nicht.

Aber sexuelle Erfüllung ist schon auch nicht zu unterschätzen, wie ich kürzlich nach Jahren eher trostlosen Ehelebens wieder festgestellt habe!

Allerdings würde ich dir auch stark abraten, den Avancen des Familienvaters nachzugeben, denn das zieht ja NUR Schwierigkeiten nach sich. Wenn ihr euch nur auf eine Affäre einlasst, kompliziert genug. Aber wenn ihr euch dann vielleicht auch noch verliebt, um Himmels Willen, zwei kaputte Familien...

Also lass es mit DEM sein!!

Auf jeden Fall musst du was unternehmen!
Sprich nochmal mit deinem Mann, sag ihm, dass du unzufrieden so bist und sag es ihm dringlich, so dass er es auch versteht.
Dann hat er nochmal eine Chance zu reagieren und du kannst überlegen, was du machst.

Viel Erfolg!

3

Habe mich nach fast 13 Jahren von meinem Exmann getrennt, da wir (vorallem) sexuell nicht kompatibel waren. Damals ist mir das garnicht so aufgefallen, aber mit der Zeit eben schon. Kommt natürlich darauf an, wie wichtig die GUTER Sex ist. Mir wichtiger, als ich immer zugeben konnte #schein

Top Diskussionen anzeigen