FMS? - wenn der ganze Körper schmerzt

Hallo liebe Forumsmitglieder.

Wie schön im Betreff steht, habe ich seit 2 Wochen körperliche Schmerzen. Diese kamen paar Tage nach einer Mandelentzündung und Gleichzeitig Trennung vom Partner schleichend erstmal nicht so schmerzhaft. Wurden dann immer stärker. Angefühlt hat es sich immer wie ne Art Muskelkater am ganzen Körper. Besonders Arme, Beine, Knie, die Finger und die Handgelenke. Es wurde immer schlimmer. Besonders abends. Da fühlte es sich an, als wäre ich gelähmt. Ich kann nicht richtig laufen und mich bewegen. Morgens geht es dann etwas besser, und ich kann den Alltag mit den Schmerzen bewältigen. Jedoch Gestern Abend war es auch wieder besonders schlimm. Ich hatte deswegen schon vor paar Tagen einen bluttest beim Hausarzt machen lassen. Auf Rheuma und Gicht. Alles negativ. Entzündungswert war auch normal. Trotzdem habe ich es noch. Nehme Schmerztabletten. Schüsslersalze. Kräutersirup. Probiere halt so einiges aus. Genutzt hat es wenig. Vlt hat jemand hier mit sowas Erfahrungen gemacht und kann mir erzählen was man dagegen machen kann. Von FMS hatte ich gelesen. Da passen jedoch nicht alle Symptome überein. Habe keinen Reizdarm und fühle mich sonst super, außer diese schrecklichen Schmerzen.


Danke schon mal im Voraus.

PS: mit Sport habe ich es auch versucht. Wurde nur noch schlimmer.

1

Könnte es sein, dass es psychosomatisch ist? Oder du dich durch die Trennungsschnerzen stark verspannt hast?

4

Hallo,

Ich habe das jetzt seit 2 Wochen. Es könnte natürlich auch psychisch bedingt sein. Nehme starke Schmerzmittel. War gestern jetzt sogar in der Notaufnahme weil meine Beine und Arme halb gelähmt waren und so starke Schmerzen dass ich kaum laufen, sitzen konnte. Als wäre irgendwo ein Nerv eingeklemmt. Das zieht von den Oberschenkeln bis in die Knie. Von den Armen, bis in die Handgelenke und Finger. Ich bin ratlos.

2

Solltest du tatsächlich fms haben, gäbe es ja sowieso kein medikament dagegen, sondern du müsstest schmerzvorbeugend leben.
Du sagst, du hast nen reizdarm - wurde alle anderen gründe für bauchweh ausgeschlossen (intoleranzen, entzündungen)?
Wenn du nur reizdarm hast, dann gibt es eine fodmap-arme diät.
Außerdem hilft das meiden von schweinefleisch bei betroffenen.
Und gegen die muskelschmerzen hilft ktankengymnastik. Die musst du halt grad in den schmerzschüben regelmäßig machen.
Naja und wenn du kein fms hast, hilft das alles trotzdem.
Psychotherapie begleitend hilft auch und evtl antidepressiva.

3

Achso, keinen reizdarm.
Dann mach mal das mit der krankengymnastik.

5

Nein einen Reizdarm habe ich garnicht. Alles normal. Bis halt auf diese unerträglichen Schmerzen

Top Diskussionen anzeigen