Intervallfasten - welche Zeit - wieviel Mahlzeiten?

Hallo zusammen,
ich habe mich entschieden meine Essgewohnheiten umzustellen und könnte mir vorstellen, dass das Intervallfasten 16:8 gut zu mir passen würde.

Einiges habe ich gelesen, bin aber auch oft auf Widersprüche gestoßen. Die einen sagen zwei Mahlzeiten, die anderen drei. Die Zeit darf täglich variieren, sollte konstant bleiben. Im Zeitfenster essen was man darf oder drauf achten.

Logischerweise sollte man schon seine Ernährung umstellen bzw gesund und ausgewogen essen. Das weiß ich und mache ich generell schon.
Aber was sagen eure Erfahrungen, zwei Mahlzeiten oder drei und welche Zeit eignet sich am besten? Ich hatte für mich überlegt von 10Uhr bis um 18Uhr zu essen, also in diesem Zeitraum.
Eine Kollegin hat mir erzählt, ihre Esszeit lag zwischen 7Uhr ins 15Uhr! Da würde ich verhungern....

Bitte teilt mir eure Erfahrungen mit, Dankeschön :-)

Intervallfasten basiert u.a. auch auf kalorienreduzierter Kost. D.h. im Essenszeitraum schaufelt man sich besser keine 2000 Kalorien rein. ;-) Für jeden funktioniert es anders, was Du ja bereits an Deiner Kollegin siehst. Ich z.B. esse unter der Woche von halb elf bis ebenfalls spätestens 15:00 Uhr. Quasi Dinner Cancelling und zum Frühstück gibt es im Idealfall nur einen Apfel. Dafür trinke ich bereits am Morgen einen Kaffee mit Milch, was man eben auch nicht tun soll.

Du musst herausfinden, wie es für Dich funktioniert. Wenn Du bei drei Mahlzeiten nicht auf die Kalorien achtest, wirst Du aber möglicherweise nur ein sehr schleichendes Ergebnis erzielen. Ein Tipp noch, google mal Linsenfrüchte in Bezug auf Gewichtsreduktion. Falls Du Linsen und Bohnen überhaupt magst. Die sind sehr gesund und helfen beim Abnehmen, man kann sie also ruhig häufiger in den Plan einbauen.

Ich denke, Du meinst Hülsenfrüchte :-D
Wobei man aufpassen muss, wenn man Hülsenfrüchte nicht gewohnt ist, was man an dem Tag noch vorhat. ;-) Da kann es gehörig rumpeln im Gedärm, ging mir auf alle Fälle so und einem anderen Familienmitglied auch. Der arme Kerl ist dauernd auf Kundenbesuchen und musste dann wieder auf seine leckeren Linsen- und Bohnengerichte verzichten #schein Zu Tode kochen ist ja auch nicht lecker.
Dreimal essen hilft bei mir garnichts, von 17.00 bis 9.00 ist für mich am ehesten eine aushaltbare Essenspause.
LG Moni

Mir geht es in erster Linie darum - esse ich zwei oder drei Mahlzeiten und darf ich in den 8 Stunden auch zwischendurch z.B. Obst essen?

Ich koche so oder so relativ gesund, klar nasche ich auch und trinke mal ein Glas Wein, aber alles in allem ist das schon okay.

weitere 5 Kommentare laden

Huhu,

ich mache seit knapp 2 Jahren 5:2, also eine andere Form.
Meine Freundin macht aber seit 18 Monaten 16:8. Sie hat zu Beginn nur die Stunden eingehalten, von 11h-19h, und so 2-3 kg verloren. Seitdem trackt sie und bleibt im Kaloriendefizit. Bei 1300-1400 kcal. Seitdem sind nochmal etliche Kilos runter, insgesamt 10 oder so.
Letztlich sagte sie aber kürzlich selbst, dass es wahrscheinlich nur am Tracken liegt, dass sie abgenommen hat und das Gewicht nun hält. Das Fenster hilft quasi nur beim Einsparen, weil man da nichts isst, so ihr Gefühl...

Ich habe seit dem Start erst 12 kg verloren.... davon sind aber 2-3 nicht ganz weg. Die Intervalle alleine retten es leider nicht....

Alles Gute,

Gruß!

broe

Ich habe die anderen antworten nicht gelesen. Evtl. kommt jetzt was Doppelt.
Ich komme gut klar mit 10.30 Uhr bis 18.30 Uhr. 10.30 Uhr ist Frühstück. 13 Uhr Mittagessen und 18 Uhr Abendessen. Es muss ja in den familienalltag passen. Ich esse zum Frühstück Haferlocken mit Obst und Joghurt. Den Rest der Zeit esse ich normal. Am Wochenende und bei Feiern setze ich aus.
Meine Freundin hat mit der Methode 15 kg runter. Ich möchte das Gewicht nur halten, da ich einen BMI von 21 habe.

Die Kinderärztin hat ihr ok für meine 13 jährige gegeben, die das auch probieren will. Sie ist übergewichtig.

Hallo, danke für deine Rückmeldung! D.h du ist 3x täglich ja? Hat deine Freundin das auch so gemacht?
Ja mit Familie ist das schwierig. Ich für mich könnte gut das Mittagessen ausfallen lassen, möchte ich sveg nicht, da ich nicht will das kein Sohn mittags alleine essen muss.

Ich denke das kommt auch total darauf an, was für ein Typ du bist?! Frühstücksmensch? Dann wird es dir mit Sicherheit sehr schwer fallen, wenn du erst um 11:00/12:00 Uhr das erste Mal was essen kannst.
Wenn du aber sowieso erst immer gegen späten Vormittag / Mittag was zu dir nimmst, dann stellt es mit Sicherheit kein Problem dar, wenn du zum ersten Mal um 12:00 Uhr isst und dann das letzte mal um 20:00 Uhr :)
Für mich wäre aber auch von 10:00-18:00 Uhr die beste Lösung :)

Danke dir!
D.h. aber man ißt in deinem Beispiel einmal mittags und einmal abends und nix mehr zwischendurch wie z.B. Obst!?

Top Diskussionen anzeigen