Was mach ich nur falsch. Esse kaum noch was und nichts geht runter ....

Hallo zusammen,

ich bin echt am Verzweifeln.

Ich habe im August 2013 die Pille abgesetzt und seit dem nehme ich stetig zu :-(

Ich achte wirklich auf meine Ernährung, aber nichts tut sich .....

Ich habe früher nur Softgetränke (Cola, Fanta, Sprite usw.) getrunken, habe komplett auf Wasser umgestellt.

Ich habe bis vor einem halben Jahr 3x täglich Kaffee mit Milch und Zucker getrunken. Jetzt trinke ich nur noch einen Kaffee schwarz.

Ich frühstücke morgens ein Müsli (ohne Zucker oder Süßungsmittel) mit einer Banane und einer halben Hand voll getrockneter Goji Beeren

Mittags esse ich normal. Heute wird es zum Beispiel Kartoffeln, Spargel und Schnitzel geben. Da esse ich mich auch wirklich satt.

Abends esse ich zum Beispiel einen Tunfischsalat oder zwei Spiegeleier mit ner Hand voll Tomaten.

Zwischendurch NICHTS!!!!!!!

Ich werde verrückt, meine Waage geht immer weiter nach oben. Habe in den letzten Monaten (also seit August) fast 6 Kilo zugenommen.

Sport mache ich wenig, das gebe ich zu. Einmal in der Woche ca. 40 Minuten walken. Mehr hab ich zeitlich einfach nie geschafft.

Hat Jemand Tipps was ich noch tun könnte???

Ich bin über jede Antwort dankbar!

lg lollipop

Hallo,

wie siehts mit den Schilddrüsen Werten aus ?? Kann ein Grund sein.

Was ich aber eher vermute, du isst zu wenig und dein Körper nimmt alles in Reserve was er bekommt.
Das du zwischendurch so gar nichts isst fällt mir auch noch auf. Ich esse, wenn ich zwischendurch Hunger habe immer Obst, Gemüse oder selbstgemachten Fruchtquark.
Auch verbiete ich mir nicht mal ein Stück Kuchen zu essen.

Ich nehme wahnsinnig langsam ab, seit Januar gerade 3 Kilo, aber es funktioniert.
Ich habe mich bei fddb.info kostenlos angemeldet um mal zu sehen, wo es hakt. In der riesigen Datenbank sind alle gängigen Lebensmittel drin, man muss sie nur raussuchen und die gegessene Menge angeben. Total easy.
Bei mir war es zu viel Fett über den ganzen Tag verteilt, das es erst nicht geklappt hat.
Habe dann Brotsorten getauscht und mal anderen Belag genommen und so meinen Fettverbrauch auf das normale Maß gebracht.
Sport schaffe ich auch nur 1 x die Woche zum Aqua Zumba.

LG und viel Erfolg
Tanja

Danke dir für deine Antwort.

Ich werde meine Schilddrüse auf jeden Fall überprüfen lassen. Könnte schon sein das da was ist.

Deinen Tipp mit dem Tagebuch werde ich mir auch mal ansehen. Es MUSS was passieren. Ich will nicht weiter zunehmen

Ganz lieben Dank nochmal

Fddb ist toll, da habe ich seit Jan. 5 KG abgenommen, allerdings treibe ich täglich Sport.

Andererseits bin ich aus med. Gründen vorzeitig im Wechsel, und meine Ärzte waren der Meinung, das ich jetzt eh nicht mehr signifikant abnehmen würde....
Haha, geht doch :-p

Agathe

Hallo,

Ich finde das was du aufzählst nicht sehr aussagekräftig.

Frühstück : wieviel Müsli isst du denn und womit weichst du es auf ?

Mittag: "normal" - was ist schon normal ? Und was bedeutet "richtig satt essen"

Kartoffeln, Spargel und Schnitzel finde ich übel ! Wenn ich sowas zum Mittag esse und dann auch noch bis "ich richtig satt bin" , dann wäre die komplette Woche gelaufen - Abnahme gleich null.

Abend: da isst du ja sehr wenig und wahrscheinlich zu fettig.

Was mir fehlt ist: frisches Gemüse , Obst.

Vielleicht trinkst du zu wenig.

Schreib doch ein paar Tage ehrlich auf was , wieviel und wann du isst und dann kannst du ehrlich mit dir selbst ins Gericht gehen und deine Ernährung verbessern.

Um abzunehmen muss man übrigens nicht "fast nichts essen" sondern viel, wohldurchdacht mit angemessener menge Kalorien/ fett/ Eiweiß.

Viele Grüße.

Morgens das Müsli ist ein Suppenteller voll.

Heute mittag habe ich drei Kartoffeln, ein Schnitzel natur und vier Stangen Spargel gegessen mit bisschen zerlassener Butter drüber.

So fettig wie heute esse ich allerdings selten.

Oft esse ich auch Reis und Gemüse oder sowas in der Art. Da dann aber auch einen Teller voll mit 2/3 Gemüse und 1/3 Reis.

Findest du es zu viel?

Das ist eher zu wenig, normalerweise solltest Du ca. (!) 1700 bis 1800 kal zu Dir nehmen, je nach dem wie Du die Mahlzeiten gestaltest ist da Eis/Kuchen/ Schoki möglich, sogar täglich und Du nimmst dennoch ab.

Melde Dich mal bei fddb

Agathe

weitere Kommentare laden

Hallo,

Also als Ernährungsberaterin denke ich von dem her was du schreibst (auch wenn es aus der Ferne schlecht zu beurteilen ist), dass da schon einige Faktoren zusammentreffen:

- ich denke vom Kalorienbedarf könnte es sein, dass du zu wenig isst um den Stoffwechsel in Gang zu halten.

Rechne es mal zusammen. Du solltest wenn du ab nehmen willst nicht zu wenig essen.
Pauschal gesagt darf Frau am Tag ca. 2000 Kcal zu sich nehmen wenn sie das Gewicht so halten will wie es ist, Bewegung sollte dabei sein (also nicht den ganzen Tag nur sitzen)
- Wenn du zu wenig isst , dann spart dein Körper wo er kann und speichert das wenige was er bekommt (weil nicht klar ist, wann überhaupt mit dem nächsten Essen zu rechnen ist).
Wenn du also jetzt fürs erste z.B. darauf achtest, 1600 bis 1700 kcal am Tag zu essen und dich mehr zu bewegen, dann hast du 1. ein gewisses Kaloriendefizit für den Anfang aber 2. noch genug dass der Stoffwechsel in Gang bleibt und dein Körper keine Reserven anlegt.
- Du isst zu unregelmäßig denke ich.Es sind sehr große Zeitspannen dazwischen und gewisse Dinge sättigen nicht effektiv
- Du solltest also vormittags und nachmittags eine leichte Zwischenmahlzeit einbauen.
- Abends solltest du "richtig" essen - dass heisst nicht nur einen Salat, denn der bietet deinem Körper keine Energie...

Ein Tag könnte z.B. so aussehn:

Morgens Müsli oder Vollkornbrot mit Frischkäse

Vormittags Vollkornbrot mit Käse oder Obst / (kein Fertig) Jogurt

Mittags eine Hauptmahlzeit (iss langsam, iss von kleinen Tellern, denn das Sättigungsgefühl braucht eine Weile bis es eintritt und wenn man von großen Tellern nimmt ist es erwiesen das automatisch mehr gegessen wird)

Nachmittags z.B. Ein Obstteller

Abends eine leichte Mahlzeit, die aber ausgewogen und sättigend ist

z.B. je nachdem, was am Tag schon auf dem Plan stand eben etwas abwechslungsreiches (z.B. Kartoffeln mit fettarmem Quark und Kräutern) oder wenn es das morgens nicht gab Vollkornbrot mit Käse

Wie schon geraten, berechne deinen Kalorienverbrauch - rechne mit dem was du bisher isst und schau ob es da Schwachstellen gibt.

Oft gibt es auch versteckte Problembereiche:
z.B. dein Müsli : ist es fertig oder selbstgemacht? Fertige enthalten viel Zucker, auch versteckten.

Lies dir die Zutatenlisten durch von dem was du isst:

- alles was auf - ose endet ist ein Zuckerart

- künstlich zugesetzte Fructose meiden (Versuche mit Ratten haben gezeigt, dass Fructose sie fett werden lässt, obwohl sie das gleiche essen wie Vergleichsgruppen)

- achte auf verstecktes Fett : Zuckerreduzierte Produkte werden oft mit Fett angereichert und umgekehrt enthalten Fettreduzierte Produkte oft viel mehr Zucker als normal
- achte auf Geschmacksverstärker, auch versteckte wie Hefeextrakt (Glutamat)

die führen dazu, dass mehr gegessen wird.

Wenn das alles nicht hilft / oder gerne auch parallel lass dich vom Arzt durchchecken ob alle Werte normal sind (Hormone allgemein, Schilddrüse etc.) - am besten geht man da zum Endokrinologen.

Ich hoffe das hilft dir etwas....

VG

Ganz lieben Dank, du hast mir sehr geholfen! !!!!!!!!!

Ganz ehrlich.. ich hätte bei deinem Programm kein Gramm abgenommen. sogar noch weiter zu!

Ich glaube wir Menschen ticken nicht alle gleich. Aber mir muss mal jemand erklären warum der Körper abends noch viel Energie braucht?

Ich z.B. kann für mich sagen, ich schlafe wesentlich besser wenn ich abends keine Kartoffeln oder co mir reinzwänge (zumal die lust danach abends auch weg ist!)

weitere Kommentare laden

Hallo,

dein Problem kenne ich nur allzu gut. Ich arbeite auch mit Fddb.

Bei mir ist es so, dass ich immer höchstens auf 600-800 Kalorien komme und das ist viel zu wenig. In der Regel esse ich meine einzigste Mahlzeit am Tag um 16-17Uhr. Sehr oft ist es auch nur eine Laugenstange sonst nichts. Ich mache das aber nicht, weil ich das so will, sondern weil ich einfach kein Hunger hab.
Ich hatte jetzt seit Januar mich "gezwungen" mehrere bewusste Mahlzeiten am Tag zu essen, sodass ich auf ungefähr 1100 Kalorien komme. Ich hab es so geschafft 15 kg abzunehmen. Leider bin ich wieder im alten Trott. Es ist jetzt 17.30 Uhr und ich hab heute noch nix gegessen. Oft ist es auch so, dass wenn ich mich zwinge, wird mir schlecht.

Viel Glück
Sabrinchen

Hi, vielleicht lohnt es sich wirklich deinen Hormonstatus und die Schilddrüsenwerte mal überprüfen zu lassen.
Wenn ich Gewicht verlieren will, trinke ich grundsätzlich nur Wasser (viel) und schwarzen Kaffee.
Esse zum Frühstück ein Riegelchen Fruchtschnitte ohne Nüsse und Zuckerzusatz. Also eins von 7 oder 8, die in der Packung sind. Dann 30 Minuten laufen oder Pilates im Wechsel.
Mittags gibts Blattsalat ohne Dressing.
Abends Salat mit Geflügelfleisch oder etwas Warmes ohne Kohlehydrate.
Bei fiesem Hunger zwischendurch einfach noch ein Fruchtschnittenriegelchen.
Mein Körper stellt sich schnell darauf ein und ich verliere sehr stetig Gewicht und baue Museln auf. Mag Veranlagung sein, genetische Disposition aber bei mir funktioniert das sehr gut und wenn ich mehr Sport mache, kann ich auch mal zu McDonalds oder einen Teller Nudeln mit Brot dazu essen.

Hallo #winke

"Ich habe im August 2013 die Pille abgesetzt und seit dem nehme ich stetig zu :-("

Es kann sein, dass dein Körper hormonell durcheinander ist
und du dadurch einen anderen Appetit bekommen hast.

Das heisst du hast in 9 Monate 3 Kg zugenommen?
Vielleicht hast du auch Wassereinlagerung bekommen.
Hast du das Gefühl schwere Beine zu haben oder Abends geschwollene Knöchel.

Wann hast du die 3 kg zugenommen. Direkt nach absetzten der Pille
oder erst dieses Jahr?
Entschuldige die blöde Frage, aber schwanger kannst du nicht sein? ;-)

Wurde deine Schilddrüse in letzter Zeit untersuchst?
Ich würde dir dringend raten zu deinem Hausarzt zu gehen bzw Endokrinologen

und deine Hormonwerte überprüfen lassen.
Dein Arzt wird dir sagen können, ob eine Schilddrüsenunterfunktion vorliegt
oder ein anderes medizinisches Problem.

"Ich habe bis vor einem halben Jahr 3x täglich Kaffee mit Milch und Zucker getrunken.
Jetzt trinke ich nur noch einen Kaffee schwarz."

Du kannst ruhig Kaffee mit Milch trinken, am besten fettarm.
Also statt 1 Tasse Kaffee...1/2 Tasse Milch und Kaffee.

"Ich frühstücke morgens ein Müsli (ohne Zucker oder Süßungsmittel) mit einer Banane und einer halben Hand voll getrockneter Goji Beeren"
Was für ein Müsli verwendest du? Müsli mit Milch?

"Mittags esse ich normal. Heute wird es zum Beispiel Kartoffeln, Spargel und Schnitzel geben. Da esse ich mich auch wirklich satt."
Mit Soßen? Was heisst du ist dich satt? Isst du ein großen Teller voll oder eher 2 kleine Kartoffeln mit einem kleinen Stück Schnitzel?

Zwischendurch unbedingt auch etwas essen. Gerne Obst oder Gemüse.
Wieviel trinkst du am Tag? Ausser Kaffee und Milch natürlich ;-)

"Ich werde verrückt, meine Waage geht immer weiter nach oben. Habe in den letzten Monaten (also seit August) fast 6 Kilo zugenommen."
Nascht du zwischendurch Chips oder Schokolade?

Um dir genaueres sagen zu können bräuchte ich noch dein Gewicht, Größe
und Alter ;-)

Achja.... Wenn ich die Kalorien deiner Lebensmittel grob überschlage,
dann würde ich pauschal auch sagen du isst zu wenig und dein Stoffwechsel läuft auf Sparflamme. Hast du denn am Anfang etwas abgenommen oder gleich zugenommen
mit absetzen der Pille bzw hast du erst danach angefangen, so wenig zu essen?

Habe dir eine pn geschrieben!

Hallo,

ich habe das im Bekantenkreis erlebt: Pille abgesetzt und stetig zugenommen, obwohl gleichviel gegessen wurde. Diese Bekannte bekam dann Probleme mit der Schilddrüse diagnostiziert.

alles Gute,
Babbel

Top Diskussionen anzeigen