30 days shred, wer hat Erfahrung damit und kann berichten?

Hallo!

Ich möchte gerne etwas fester und straffer werden. Nach 2 Schwangerschaften und mittlerweile 40 Jahren lässt die Figur etwas nach. Abnehmen muss und will nicht nicht. Ich wiege 48-49 kg bei 1,56 m, jedoch hängt alles etwas #hicks

Ich interessiere mich für 30 days shred. Das Programm soll ja ziemlich anstrengend sein, was mir gefällt, und vor allen Dingen effektiv.

Kennt das jemand von euch und kann mal berichten?

Viele Grüsse
Tanja

huhu #winke

ich kenne das nicht, aber ich fand pilates dafür ganz klasse !

....ich müßte mal wieder .......#schein

lg

Ich habe das mal ausprobiert, weil es eine DVD davon als Beilage zur Zeitschrift Shape gab. Ich fand es sehr anstrengend, aber mir war das zuviel Gehüpfe - die Knie taten mir richtig weh davon! :-(

Deswegen hab ich es nur ein oder zwei Mal gemacht.

Also ich habe es bereits gemacht und klar ist es anstrengend aber machbar. Ich selber habe allerdings nicht viel gemerkt, außer das mir meine knie teils weh taten. Habe die sprünge dann etwas abgewandelt.

Es ist wenn ich mich recht erinnere mal ein klein wenig fester geworden, aber da ich auch da noch knapp 25 kg übergewicht hatte konnte ja nicht viel fest werden ;-)

Jetzt sind es noch knapp 16 kg die weg müssen und so langsam muss ich den Hintern wieder hoch bekommen, was das thema sport angeht!

Ich werde jetzt wieder häufiger walken und Pilates machen!

Wenn du nicht gerne Sprungübungen machst,ist Jillian nichts für dich.
Schau mal bei den Bodyrockers rein............ich denke,das wäre was für dich.
Oder Freeletic....das ist sehr hart,bringt aber super Erfolge#klee

#winke

Hallo,
ich hab gerade die 30 Tage durchgeshredded und bin begeistert!Habe vorher keinen Sport gemacht und bei mir war auch alles schwabbelig...mein Bauch ist fest wie nie,wenn auch noch nicht so,wie er sein sollte aber es hat auf jeden Fall viel gebracht.
Du musst mit fiesem Muskelkater rechnen aber nur die ersten Tage.
Ich würde Dir allerdings empfehlen,die Waage zu verbannen und stattdessen zu messen,sonst frustriert es nur.
Anfangs kann man super die Anfänger Übungen machen und sich dann ggf steigern. Knie-Probleme hatte ich nur am Anfang,denke dass war Muskelkater...gute Schuhe sind wichtig und am besten ist es,wenn Du im EG wohnst, ansonsten kriegen die Nachbarn glaub ich die Krise.
Ich mache jetzt ripped in 30 und hoffe auf ebenso gute Ergebnisse.
Viele Grüsse und viel Spaß beim schredden.
PS.zur Motivation habe ich mir im Netz die vorher nachher Bilder angeschaut..

Danke für eure Tipps!
Ich habe mit den Programm begonnen und ich finde es klasse. Es ist eine für mich perfekte Mischung aus Ausdauer und Krafttraining und ich kann es zu Hause machen wann immer ich Zeit habe!
6 mal habe ich jetzt Level 1 gemacht und es wird immer leichter. Ich bin mal gespannt auf das Ergebnis nach den 30 Tagen.
Ich werden auf jeden Fall danach weiter nach ihren Anleitungen trainieren.

Lg Tanja

Top Diskussionen anzeigen