Neckholder-Bikini drückt im Nacken - normal???

Hallo,

der Urlaub naht und ich bin noch auf der Suche nach einem tollen Bikini.

Leider habe ich eine relativ große Oberweite (85 D), dass einige Oberteile schon einmal wegfallen.

Nun habe ich im Internet gelesen, dass Neckholder-Bikinis für große Oberweite ideal sind...

Prompt habe ich mir einen bestellt, er schaut auch super aus, jedoch drücken mich die Träger im Nacken.
Nun habe ich Angst, dass ich Kopfschmerzen bekomme oder dieser Druck auf Dauer doch zu viel wird.

Ist das normal, dass die Neckholder drücken? Habe nichts im I-Net gefunden, aber das kann doch nicht nur bei mir so sein?
Mache ich etwas falsch? Gibt es eine spezielle Bindeart oder einen speziellen Knoten, damit nichts drückt?

HILFE!!

Danke!!

Gruß,
Heidi

1

hallo,

neckholder bei großer oberweite ideal #kratz

hab ich ja noch nie gehört und auch noch nie welche gesehen, wo eine "D" rein paßt ;-)

finde ich eigentlich auch logisch, dass das im nacken drückt .....die schwerkraft halt ;-) und ich denke nicht, dass es eine geeignete bindetechnik gibt, aber vielleicht meldet sich ja noch jemand...das thema interessiert mich aus reinem eigennutz auch ;-)

lg,
hexe

2

Hallo,
also ich finde Nekholder Bikinis und Bh auch ungeeignet für grosse Oberweite! Ich habe selber eine 75 E und wenn ich einen Nekholder anhabe verspannt sich innerhalt weniger Minuten mein nacken übelst so das ich meistens wechseln muss( habe immer noch nen "normalen" Bikini dabei;-) ) Zum Sonnen also der Nekholder und zum schwimmen doch lieber der Normalobikini!
LG,
Nicole

3

Ich habe auch eine D-Oberweite und finde einen Neckholder für den Busen selbst echt gut. Ich finde, er ist schön "fest" eingepackt.
Allerdings hab ich auch das Problem mit dem Nacken. Wenn man den Neckholder nicht zu eng macht, geht´s. Außerdem gewöhnt man sich dran....

Aber hol Dir lieber noch einen "normalen".

Schönen Urlaub!

Top Diskussionen anzeigen