Frage zum Lippenpiercing

Hallo,

ich habe seit Montag ein Lippenpiering in der Unterlippe.
Die Piercerin meinte ich soll die nächsten 10 Tage keine:

Milchprodukte, Schokolade, scharfen Sachen, Kaffee, Cola, Zuckerhaltigen Sachen, Zitrusfrüchte zu mir nehmen.

Mittlerweile bekomme ich schon leichte Kopfschmerzen weil ich viel zu wenig trinke. Ich kann kein Wasser trinken. Komme vielleicht auf 300ml. am Tag.

Sonst trinke ich Cola light, Saftschorlen, Cappuccino

Wie habt ihr das gemacht?

Spricht etwas dagegen z.B. ein Glas Cola light zu trinken und hinterher mit Salzwasser nachzuspülen?

für jede hilfreiche Antwort danke ich euch schon jetzt!!

LG Mona

Ich kann mich gar nicht erinnern so viele "Auflagen" bekommen zu haben... selbst beim Zungenpiercing nicht #kratz

Also Saftschorlen sollten doch mind ok sein...
Und was sollte gegen Koffein sprechen ?

Ich würds ausprobieren... wenns dann brennt oder unangenehm sein sollte kannst es ja auch wieder lassen...

Aber 300ml sind ja viel zu wenig am Tag !

VlG
Nina

Hallo Mona,

ich hatte auch in der Unterlippe ein Piercing, ich hab mich daran gar nicht dran gehalten... hab das Piercing nur gepflegt mit der Salbe und Mundspülung und es heilte sich prächtig.

LG Silke

Vielen lieben Dank!!!

Jetzt gönn ich mir erst mal ein Cola light.

War echt drauf und dran bei Wasser und Brot die nächsten Tage aus zu sitzen ;-)

LG Mona

Also ich muss zugeben, dass ich mich acuh beim Zungenpiercing nicht an die Vorgaben gehalten habe. Milchprodukte waren nicht das problem, darauf konnte ich verzichten. Aber ich sollte (damals noch als STARKER Raucher) 5 tage nicht rauchen. Hab mir natürlich gleich nach der Piercing-Aktion eine angemacht und aus Angst nach jeder Zigarette mit der Mundspülung desinfiziert. is zum Glück nix passiert ;-)

Hallo!

Hab meins jetzt 3 Mon. und mein Piercer meinte anfangs keine milchprodukte und nach ner Woche weiter mit Salzwasser spülen und abends und morgens mit Listerine... hat bei mir super geklappt :-)

LG

Carina

Ich hab mich an nix gehalten und es ist auch abgeheilt. das Risiko muss man dann eben selbst tragen

Ich bin jetzt mal ganz ehrlich ich hab mich an nichts davon gehalten- Danach einfach gut ausspühlen, am besten auch mit Mundspühlwasser und gut ists.;-)

lg

Hallo Mona,

und wenn etwas passiert, sprich Du bekommst eine Entzündung, dann kann es passieren, dass Deine gesetzliche Krankenkasse für die Behandlung nicht aufkommt. Und das Geld für das Setzen des Piercing ist auch weg.

Gruß Claudia

Ich würde Cola, Kaffee, scharfe Gerichte, Milchprodukte und süsse Speisen wirklich nicht nehmen. Es geht nur darum, dass diese Speisen die Bakterienbildung fördern können. Und das ist es Dir doch nicht wert, oder?

Trinke Deine Saftschorlen ein wenig verdünnter; die 10 Tage sind schnell herum.

Top Diskussionen anzeigen