an die tätowierten unter euch...

Hallo,

mal eine Frage an euch.
Als ihr beschlossen hattet, euch ein Tattoo stechen zu lassen, wart ihr dann bis zum Schluss 100%ig von den Entschluss überzeugt, oder hattet ihr vorher dann plötzlich wieder Bedenken?

Ich selbst habe mich vor nicht all zu langer Zeit entschieden, auch ein Motiv stechen zu lassen, welches Motiv stand noch nicht fest, ich wusste nur, was das Motiv enthalten soll. Nun habe ich ein Tattooshop gefunden, deren Handarbeit so gut ist, dass ich mich in die auf deren Homepage abgebildeten Fotos verliebt habe. So etwas möchte ich auch.
Nun ist das Problem, dass dieser Shop im Oktober für 2 Jahre zu macht, weil sie ins Ausland gehen. Also muss ich jetzt schnell handeln, oder 2 Jahre warte. Ich träume sogar schon davon, dass ich beim Tätowierer sitze.#hicks
Ich freue mich darauf, aber trotzdem kommen jetzt so Gadanken hoch, dass es doch recht überstürzt ist - eben wegen dieser kurzen Zeit von der Entscheidung für ein Tattoo bis zur Umsetzung.

Eigentlich bin ich ein Mensch, wenn er sich erst einmal für etwas entschieden hat, es auch durchzieht. Diese leichten Bedenken kenne ich eigentlich nur von einer Freundin.

Wie schon gefragt, ging es euch auch so, dass ihr plötzlich leichte Zweifel hattet?

LG
Birgit

1

Hallo,

Also wenn du solche Zweifel hast würde ich an deiner Stelle noch etwas warten.

Wenn du das jetzt alles so überstürzt bereust du es vielleicht irgentwann.

Ich hatte vor meinen Tattoos nie zweifel, weil ich mir vorher lang genung zeit genommen habe ob es das wirklich will.

Von daher wäre mein Tipp wenn du zweifel hast lass es sein und warte diese 2 Jahre ab bis der Laden wieder offen hat.

lg

2

Hallo,

bevor ich deine Antwort gelesen hatte, habe ich schon beschlossen, zu warten. Und jetzt bin ich ruhiger. Ich habe keine Zweifel mehr, dass ich es machen möchte. Es war wohl einfach nur diese Überstürztheit, die mir zu schaffen machte.

Und wenn ich jetzt so lange warten muss, werde ich bestimmt am Schluss ganz genau wissen, dass dieses Tattoo kommen wird. Und wenn ich es mir bis dahin anders überlegt habe, werde ich erst recht froh sein, dass ich jetzt gezögert habe!

LG
Birgit

3

bei zweifeln würde ich es erstmal lassen.
es läuft ja nicht weg.

4

Ja, du hast recht. Habe ich jetzt auch beschlossen. Auch wenn 2 Jahre eine lange Zeit sind. Aber die Entscheidung soll ich ja für den Recht meines Lebens nicht bereuen.

LG
Birgit

7

ja, es sollte für immer gefallen.

es ist echt peinlich, wenn einige mit ihren "jugendsünden-tattoos" rumlaufen...schlecht gestochen und schlechte motive.

weiteren Kommentar laden
5

In den nächsten 2 Jahren kannst du dir auch nochmal über dein gewünschtes Motiv nachdenken. Nicht das du dir jetzt auf die Schnelle was stechen lässt und morgen denkst du: "Was hat mich geritten dieses Motiv zu wählen?".

6

Da hast du recht. Das Motiv soll mir auch noch in 2 Jahren gefallen.

Obwohl dieser Tätowierer auf seiner Homepage nur Fotos von Tattoos hat, die mir alle gefallen. Sein Stil trifft genau meinen Geschmack. Deshalb denke ich, dass ich bei dieser Motivwahl nicht wanken werde.

9

NÖ, ich hatte keinerlei Zweifel und habe es auch noch nie bereut. Beim geringsten Zweifel hätte ich es allerdings erst mal verschoben!!!

LG

10

Ja, ich denke wie du. Ich habe, nachdem ich den Tread eröffnet hatte gedacht, wenn jemand anderes diesen Text geschrieben hätte, würde ich ihm raten, doch lieber noch zu warten. Also mache ich es auch so. Lieber zwei Jahre warten, als 40 Jahre bereuen...

LG
Birgit

Top Diskussionen anzeigen