10 Mo.: Tofu und Sojasahne??

Hallo,
weiß jemand, ob etwas dagegen spricht, meiner 10-mo. alten Tochter Sojaprodukte zu geben?
Sie verweigert die Breikost und deshalb wird sie immernch viel gestillt.
Möchte sie jetzt von unserem Tisch mit essen lassen, aber auf Kuhmilch verzichten.
Und (Hack-)Fleisch traue ich mich nicht ihr zu geben, wollte deshalb Tofu probieren...
Danke, Nina mit Sophie

1

Hallo Nina,

gegen Tofu spricht glaube ich nichts. Verstehe aber nicht ganz, weshalb Du Ihr kein Fleisch anbieten möchtest. Ich hab am Anfang die fertige Fleischzubereitung geholt, weil wir nicht einfrieren konnten. Damit hab ich das selbst gekochte Essen ergänzt. Gerade in Rindfleisch ist viel Eisen enthalten, was die kleinen benötigen.

Oder versuch es mal mit Brot! Ich weiß, dass Stillkinder Ihre Milch nicht so einfach hergeben und nicht bei allen der Beikoststart problemlos funktioniert. Aber ihr schafft es auch noch!

Alles Gute

Susanne + Emily Fiona *05.08.05

2

hi!

soweit ich weiß sollte man sojaprodukte wegen allergiegefahr auch erst ab 1 jahr füttern. es gibt aber auch getreidemilch (hafer, hirse, reis) in naturkostläden.
und wenn du nebnbei noch stillst ist fleisch im ersten jahr auch nicht zwingend notwendig.

lg ena+#babykara (7 monate)

3

Also, nach dem 7. Monat reicht das Eisen aus der Muttermilch nicht mehr aus. Eisen ist in geringen Mengen in Gemüse enthalten, aber auch in Rindfleisch. Deshalb fängt man mit Gemüse an und gibt später dann Fleisch dazu, da der Eisenbedarf steigt. Tofu ist eisengehaltsmäßig nicht mit Fleisch zu vergleichen, so dass ich an deiner Stelle auf Rindfleisch zurückgreifen würde. Kauf doch beim Fleischer Tartar, das ist besonders gutes Rindfleisch und wenn du es schnell verarbeitest, kann doch nix passieren! Oder du kaufst Rindfleischzubereitungsgläschen und rührst es unter.
LG
Andrea

4

###Also, nach dem 7. Monat reicht das Eisen aus der Muttermilch nicht mehr aus###

Das kann man pauschal so nicht sagen.

Ich habe weit über 7 Monate voll gestillt ( meine Kinder habe Beikost zu dem Zeitpukt noch abgelehnt) und sie hatten keinen Eisenmangel. Bei meiner Tochter wurde damals extra der Hb- Wert im Blut bestimmt und er lag über dem Durchschnittswert.

Wenn Babies, die älter als 7 Monate sind, Beikost verweigern, dann reichen ihnen normalerweise auch die in der Mumi enthaltenen Nährstoffe völlig aus.

LG

5

Hallo,

mit Sojaprodukten würde ich bis nach dem ersten Geburtstag warten, bei Allergiegefährdung eventuell noch etwas länger.

Mein Sohn ist nicht allergiegefährdet und hat Tofu mit ca. 16 Monaten probiert.
Seitdem ist "Tofu mit Gemüse in Ingwersosse " von unserem Chinesen sein Lieblingsgericht #augen.

LG

6

Ach so, ich würde Sojaprodukte auf jeden Fall "Bio" kaufen, da sie oft genmanipuliert sind.

Ich habe übrigens bis zum ersten geburtstag zu 90 % gestillt und im ersten Jahr auch kein Fleisch gegeben.
Mein Sohn hatte keine Probleme wegen Eisenmangel.

LG

Top Diskussionen anzeigen