Wie Zuchini-Brei selber machen???

Hallo Mamis!

Ich habe bereits weiter unten gepostet, dass Lene auf die Möhrchen leider mit heftigen Blähungen reagiert :-( .

Nun überlege ich mal Pastinake zu testen oder auch sehr gerne Zuchini. Bei der Durchsicht der Zuchini-Gläschen mußte ich aber feststellen, dass da überall noch anderes Zeug drinne ist :-[ und da ich es langsam angehen möchte, paßt mir das gar nicht. Also würde ich es gerne selber machen, aber bin mir unsicher wie.

Muss ich das innere aus den Zuchinis heraustrennen, bevor ich sie koche #kratz??? Oder kann das auch drin bleiben??

Meint Ihr denn ich kann morgen anstatt Möhren ihr einfach Zuchini oder Pastinake anbieten #gruebel?? (Wir haben jetzt 1 Woche Möhren hinter uns).

Ach ja, noch eine ganz wichtige Frage: Sättigen Zuchini genauso wenig wie Mören??

Und zu guter letzte: Müssen es Bio-Zuchini sein? Wenn ja, wo bekommt man die #kratz?

Fragen über Fragen #hicks.

LG, Caro & Lene Charlotte *28.11.06

1

Hallo!

Ich habe für Sarah letzte Woche auch Zucchini gekocht...allerdings + Kartoffeln.

Ich habe schon Bio-Zucchini verwendet, die gab's bei uns im Supermarkt (Kaufland).

Die Schale habe ich drangelassen und auch das innere nicht rausgemacht. Ich hab die Zucchini gewaschen, in kleine Stücke geschnitten und zusammen mit den Kartoffelstückchen in etwas Wasser gedämpft.

Danach hab ich die Gemüsestückchen in so ein "Magic Butler"-Gerät gegeben und püriert.

Ich weiß nicht, wie Zucchini pur von der Konsistenz her sind, aber mit den Kartoffeln war es optimal.

Dann habe ich den Gemüse-Brei in Gläschchen gefüllt (bis ca. 2 cm unter den Rand), noch kurz abkühlen lassen + ins Gefrierfach gegeben.

Is also gar nicht schwer und meiner Maus hat's prima geschmeckt#mampf

Mich hat es auch etwas genervt, dass es einige Gemüse-Sorten im Gläschchen nicht "pur" gibt; bei vielen ist noch Reis mit drin. Das ist aber ok da Reis extrem allergenarm ist und bei den fertigen Gläschen braucht man es einfach, weil das ganze sonst eher Suppe als Brei wär.

LG,
darkblue + sarah (*7.10.2006)

2

hey,

ich hab die zucchini einfach geschält, kleingeschnitten und gegart. die waren ruck zuck weich.

ob sie genauso sättigen, weiß ich nicht. aber versuchen würd ich es schon.

ob es biogemüse sein muss, musst du für dich selbst entscheiden.

viel erfolg

claudia

3

Huhu Caro,

ich hab die Zucchini gewaschen, in Stücken gekocht und püriert. Nix rausgeschnitten.
Sonderlich sättigend ist Zucchini pur nicht. Würd dann entweder Kartoffel mit reintun oder es eher mit Pastinake oder auch Kürbis probieren.

#herzlich dimi

4

hallo caro,

ich schäle die zuccini (bio, gibt es bei uns auf dem markt) ganz dünn, dann würfeln und mit ein ganz bisschen wasser dämpfen. das dauert keine 5 minuten, dann mit dem pürierstab pürieren, da zuccinis sehr wässrig sind braucht man da kaum wasser dazu, noch öl dazu und fertig ist der brei.

wir testen beikost erst seit drei wochen, pastinake hat gestopft, aber zuccini ist bei uns der renner!

viel spass beim kochen #mampf

Top Diskussionen anzeigen