Kombiniertes Stillen und Flaschennahrung !

Hallo zusammen,

wir hatten heute U4.
Sebastian wird am Montag 4 Monate jung und hat leider innerhalb eines Monats NUR 150 gr (jetzt 5.800 gr bei 64 cm)zugenommen. Er wird voll gestillt.

Mit diesem Ergebnis war der Kinderarzt natürlich keinesfalls zufrieden. Irgendwie habe ich in den letzten 3 - 4 Wochen schon gemerkt, das da was im Argen ist. Vorher schlief er 8 Std. durch und aufeinmal war er zwischen 4 - 6 mal wach nachts und wollte trinken. :-(

Nun muss ich nach jeder Stillmahlzeit noch die Flasche geben, damit unser Sohn satt wird. Das macht mich zwar sehr traurig, denn ich stille gerne, aber Sebastian soll ja auch gross und stark werden :-).

Jetzt meine Frage:
Da ich sehr Allergiebehaftet bin und Sebastian bereits an Neurodermitis leidet muss ich, auch gem. KIA, HA-Milchnahrung kaufen. Aber was nehme ich nun ?
PRE ? 1er oder 2er ???

Ich habe keine Ahnung ... musste mich bisher ja auch nicht damit auseinander setzen.

Vielleicht kann mir jemand von Euch weiterhelfen ? Das wäre fein.

Vielen Dank und Beste Grüsse aus der Schweiz
Kirsten mit Sebastian (heute 16 Wochen und 5 Tage jung)

1

Ich würde mit HA-Pre anfangen. Sei gewarnt: HA schmeckt absolut bitter und Stillkinder sind süße MuMi gewohnt. Es könnte also Komplikationen geben.

Will er die HA nicht, gibt normale Pre.

Wenn du gern stillst, dann diese Info für dich: http://www.stillkind.de/faq.htm#gewicht
Und der Rat dich nochmal an eine Stillberaterin zu wenden.

2

Hallo Kirsten,

das ist natürlich nicht so schön für euch aber du kannst jetzt eingreifen und bald hast du auch ein zufriedenes Baby :-D

Unsere Kinderärztin hat uns auf jeden Fall Pre HA empfohlen und das von HIPP. HIPP sei nicht in allen Produkten gut aber in der HA Nahrung wohl das Beste was auf dem Markt ist. Ich stille auch voll allerdings trinkt Marius immer wieder alle 2 Stunden und manchmal schaffe ich es einfach nicht rechtzeitig zu Hause zu sein (mache einmal die Woche Training). Dafür ist eben die Flaschennahrung gedacht. Kann dir leider nicht sagen wie er das verträgt, da wir noch nicht dazu greifen mussten. Nun gut, ich trainiere auch erst seit 2 Wochen.

Vielleicht findest du im Internet Testberichte von HA-Nahrung.

Alles Gute für euch

Karina + Marius (*16.1.07) und Pillepocke im #herzlich

3

Hallo Kirsten,

hast du schon mal versucht einfach tagsüber die Stillrate hochzufahren? Und ist er denn nicht satt, wenn du fertig bist mit stillen? Denn wenn er satt ist, warum sollte er danach noch eine Flasche wollen?

Als Janne nicht richtig zunahm, habe ich sie tags einfach alle zwei bis drei Stunden angelegt. Von alleine hat sie längere Pausen gemacht. Dann hat sie ganz gut zugenommen. Sie ist nach wie vor zierlich, aber immer satt und zufriden und ist auch deshalb so leicht, weil sie den ganzen Tag in Bewegung ist.

Frag doch mal deine Hebamme, die ist ja zumindest hier in Deutschland die ganze Stillzeit über für dich zuständig.

LG und alles gute

Silvia

5

Hallo Silvia,

danke für Deine Antwort.

Tagsüber stille ich inzwischen schon ständig, laufe quasi nur noch mit freier Brust durch die Gegend :-).

Ich trinke auch Karamalz (soll ja helfen :-)) und Fenchelgemüse und Fencheltee stehen auf der Speisekarte.

Da ist wohl nicht MEHR rauszuholen ... leider.

Beste Grüsse
Kirsten

6

Hab noch was vergessen:

Sebastian schläft während des Stillens (so nach 15/20 Min) immer regelmässig ein, so dass er für den Moment satt ist. Dann hat er natürlich mind. 2 Std. später wieder Hunger.

Es gab in den letzen Wochen auch viele Momente, wo er die Brust anschreit, weil einfach nix mehr kommt.

weiteren Kommentar laden
4

Und hier an der Kinderklinik heißt es, wenn ein Stillkind zunimmt (egal wieviel oder wie wenig) und dabei zufrieden und gesund ist, ist es in Ordnung.

Top Diskussionen anzeigen