was macht bloß den stuhl von mama weich?

hi
seit ich keine vollkornsachen mehr esse, weil die ja der kleinen angeblich blähungen machen hab ich dermaßen harten stuhl, dass ich mir auf der toilette vorkomme, als läg ich wieder in den presswehen. #schwitz .es ist sau-schmerzhaft und jedesmal blute ich total. #heul
ich ess schon aufgequollene pflaumen und leinsamen...aber es hilft nicht.
hat einer hier nen heißen tipp?
:-D

1

Mucofalk (Flohsamenschalen) aus der Apotheke

2

Hi,


warum isst du keine Vollkornsachen?
Also man kanns auch übertreiben #augen
Leinsamen ist ja schon ganz gut, den esse ich auch in der Früh zum Müsli dazu.

Verstopfung hab ich aber auch dauernd, seit ich stille. Seit ich nicht mehr voll stille, ist es aber besser geworden.

Nimm doch einfach Magnesium, das hilft. Oder geh joggen.

gruss
Julia

3

hey julia
ich liebe vollkornzeug...
aber alle quatschen mich zu, die seien schuld an den blähungen meines babys... auch der KA sagt...ja, essen sie halt mehr "astronautenkost". dabei hab ich gelesen, dass zwischen blähenden nahrungsmitteln und baby-blähungen kein zusammenhang besteht. aber, ich werd echt als egoist bezeichnet...wegen dem bisschen müsli. also, hab ich mir gesagt,jetzt ess ich keins mehr. blähungen sind natürlich nicht besser. dafür franst mein hintern aus. joggen geh ich schon.

aber: auf magnesium bin ich noch garnicht gekommen. stimmt, das hatten wir ja auch schon in der ss als mittel gegen verstopfung!

merci #herzlich
yolli

4

HI,

hm, isst du dein Müsli denn mit Milch?
Probiers mal mit Joghurt, Sauermilchprodukte werden meistens besser vertragen.
Das war bei meinem die ersten Monate auch so.

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

ich seh ja ein, dass man mal ausprobieren kann ob es hilft auf xx zu verzichten - d.h. mal eine Woche ohne (z.B. Vollkornprodukte). Wenn das allerdings die Blähungen nicht verbessert (passiert ja auch echt selten - hat ja meist nix mit der Ernährung der Mutter zu tun), dann hör doch bitte wieder auf damit ;-)

Es tut dir und dem Baby nicht gut, wenn du dich irgendwie extrem eingeschränkt ernährst. Noch als Ratschlag (manche Mutter fühlt sich - so wie ich - dabei doch sehr "ertappt":) zu viel Schokolade (Zucker) ist eigentlich noch der häufigste Auslöser für Blähungen - und da schadet es nix sie wegzulassen..... ;-)

Sonst helfen z.B. auch generell Trockenfrüchte. Aber ich würde den Versuch nun mal langsam aufhören!

Grüße,
3023

9

echt? schoki? also ich steh auf bitterschokolade. esse schon ..hm.. so 2 riegel am tag. manchmal auch 3...#hicks meinst du das isses??

11

Nö...da kannste doch eher beruhigt sein, der Zucker macht's! Und den hast du in Bitterschokolade ja gar nicht sooo viel. Ich dachte eher an Nutella zum Frühstück, Vollmilchschoko (vielleicht noch nen paar Hasen) und Kekse zwischendurch.....

Wie schon gesagt: meist gibt es keine Probleme wegen deiner Ernährung und aus Vorsicht könntest du ja mal auf den Zuckerkonsum achten (Honig ist glaub ich okay - der Zucker macht die Probleme!).

Grüße,
3023

6

die pflaumen koennen auch blaehungen ausloesen....da wuerd ich lieber wieder vollkornsachen essen.
hast du denn probiert, ob deine tochter dann ueberhaupt blaehungen bekommt?

apfel ist stuhlauflockernd, yoghurt.....

lg hippy

10

naja...sie hat ja dauernd blähungen...darum weiß ich nicht... können nüsse auch blähen? ich esse viel nüsse...eben statt körner. hatte gerade auch gelesen...schokolade acuh..himmel..was alles bläht...

7

hallo

habe vor kurzem das gleiche Problem gehabt wie du das ist echt schrecklick #heul

meine FÄ hat mir Magnesium gegeben die ich jeden Tag nehmen soll und das hat bei mir wirklich geholfen und seit dem habe ich auch keine probleme damit...

versuchs mal damit schaden kann es ja nicht ;-)

lieben gruss

Top Diskussionen anzeigen