Beikost jetzt Rückschritt??

Hallo!

Dominik bekommt seit über 1, 5 Monat Beikost und war damit sehr zufrieden. Er hat es gern gegessen und es hat ihm Spaß gemacht. Vor knapp 1 Woche hat er dann angefangen sich selbst abzustillen. Nun trinkt er nurmehr 1x in 24 stunden und die Abstände werden länger. Er bekommt jetzt stattdessen Pre. Bisher wars immer so dass er Mittags Gemüse, NM Obst und gegen 17 Uhr Milchbrei gegessen hat. Seit einigen Tagen mag er aber nur mehr die Flasche trinken. Sobald ich mit dem Löffel komme, isst er ein paar Löffeln und weint dann. Heute hab ich dann erst gar nicht mehr mit Brei angefangen.

Ist das ok? Wie lange soll ich jetzt Pause machen? Muss ich dann wieder in Etappen anfangen? Will ihn ja nicht überfordern. Möglicherweise liegts aber auch an den Zähnen? Bitte um Tipps.

Danke und liebe Grüße
Liz

1

Da bist du nicht allein mit dem rückschritt

denn mein Adrian ist auch 6monate(17.08.06)hat mit 5 monaten angefangen mit gläschen hat ihm auch super geschmeckt und nun will er immer weniger anstatt mehr#kratz

Er hat mal fast ein dreiviertel glas gegessen und nun will er seit 2 tagen garkeins mehr und trinkt nur ncoh Milch bzw.nachmittags seine GOB

lg shyan

PS:Aber ihm schadet es nicht er hat 9370gr.aufn rippen und is ein zielicher mopppel trotz der essverweigerung

2

wow. #schock
dominik hat nur 7.500 gramm. aber das liegt wohl in der familie. meine eltern sind beide sehr schlank, ich und mein freund auch.

glaubst du es ist ok wenn ich ihm noch einige tage einfach nur milch gebe?

lg liz

3

Ja klar ist das ok

Hbe ich auch gemacht,und wenn er kein gläschen will bekommt er halt nur flasche er ist ja zufrieden damit

Hat wiedermal seit 19.30gestern abend bis 8.30heut morgen geschlafen also fehlt ihm wohl nichts#gaehn

Und nun pennt er schonwieder in meinem arm#augen

lg shyan

Top Diskussionen anzeigen