Baby nimmt schlecht zu

Hallo,
meine Tochter ist 12 Wochen alt und kam mit 3030 gr.zur Welt, heute wiegt sie 4400gr.sie nimmt also sehr schlecht zu .Sie wird gestillt bez. pumpe ich seit etwa 8 Wochen ab weil sie an der Brust noch wesentlich schlechter getrunken hat.Auf anraten des Kinderarztes soll ich der Muttermilch nun Duocal dazu geben.Duocal ist ein sehr Kalorien haltiges Pulver nur steht auf der Verpackung keine Dosierungsanleitung.Der Kinderarzt hatte nachmittags leider zu und die Apotheke konnte mir leider auch nicht weiter helfen.Kennt sich hier jemand mit Duocal aus bzw. sind hier noch andere Mütter deren Babys so schlecht zunehmen????

Gruss Stanze mit Magdalena 12 Wochen

1

Hallo Stanze,
ich kenn mich eigentlich ziemlich gut mit stillen aus aber das Pulver kenne ich nicht.
Hast du sehr viel Milch das dein Kind die "hintere", fetthaltige Milch nicht mehr trinkt? Das könnte ein Grund sein.
Wende dich doch mal an die AFS( Arbeitsgemeinschaft freier Stillgruppen) findest über Google. Ich hab da erst 2 Tage Fortbildung gemacht und die sind sehr nett.
Da gibt es ein Infotelefon wo du dich hinwenden kannst.

Ich hoffe das hilft dir weiter!!

#liebdrueckeisbaerle

2

Ich denke auch, du solltest das Kind lieber mehr stillen.
Die ersten 1-2 Minuten kommt ja nur die dünne Milch und dann erst die nährstoff und fettreiche.
Viele Kinder müssen sich ans stillen auch erst gewöhen und trinken nicht sofort super an der Brust.
An der Flasche ist es einfacher zu sauegen aber deine Milch ist 1000mal besser als das blöde Pulver. Und viel günstiger;-)
Also schmeiß die Flasche weg.

3

ein tipp den eine freundin von der la leche liga hat: vor dem stillen etwas milch abpumpen, oder ausstreichen, dann kriegt das wuzi gleich die fettere hintermilch!!

mit dem duocal kann ich leider nicht helfen - hör das zum erstne mal!

lg

5

Hallo,
unsere Tochter hatte eine Gedeihstörung - deren Ursachen nie geklärt werden konnte, denn sie verschwand mit ca. 10 Monaten so plötzlich, wie sie gekommen war.
Wir waren wegen ihrer Gedeihstörung bei verschiedenen Ärzten und stationär in einer großen Uni-Klinik.
Und Konsens war: Sobald dem Kind etwas anderes als Muttermilch gegeben wird, verschlimmern sich die Symptome in der Regel.
Besagtes Nahrungsergänzungsmittel war bei uns auch im Gespräch, aber nur als LETZTE Lösung. Und zu dem Zeitpunkt war unsere Tochter 9 Monate alt und wog 5300 g (bei einem normalen Geburtsgewicht von 3300g).

Ich persönlich kann Dir nur raten: Wenn Du weiter stillen möchtest, such Dir eine kompetente Stillberaterin über die La Leche Liga o.ä. und versuch mit der zusammen wieder ganz normal zu stillen (ohne Abpumpen usw.).
Ich habe im Krankenhaus Mütter erlebt, die so fixiert wurden auf das Eßverhalten ihrer Kinder, die Gramm für Gramm in das Kind reinzählten und Kinder, für die jede Mahlzeit zur Qual wurde.
Man muss sich wirklich zwingen, sich nicht verrückt zu machen. Im KH sagte man mir: Eine Gewichtszunahme von 100 - 190 g pro Woche sind normal. Liegt ein Stillkind drüber, ist es auch o.k., bei Flaschenkindern sollte kontrolliert werden.
Liegt die Gewichtszunahme DRUNTER, ist es o.k., SOLANGE das Kind fit und vital ist, sich entwickelt, zufrieden und munter ist.

Dein Kind hat ja durchschnittlich 114g/ Woche zugenommen - was laut den Angaben im KH in der Norm liegt. Natürlich wird es eine Woche nur 80g zugenommen haben und die nächste dann 150g - denn Kinder wachsen und nehmen ja in Schüben zu.
Wie oft wiegst Du denn Dein Kind?
Und wie ist Dein Kind? Ist es munter und vital? Oder schwächlich und schläfrig? Entwickelt es sich? Oder fehlt ihm die Kraft dafür? Ist es unzufrieden und weinerlich? Welche körperlichen Entwicklungen hat es bisher geschafft?

Grüße
Suse

6

guten morten stanze
noelle hat seit der geburt sehr schlecht getrunken. ich habe dann mit 5 wochen abgestillt und ihr das fläschchen gegeben. der kia diagnostizierte einen reflux. wir nahmen medis und es wurde besser. nachdem wir diese dann über neujahr abgesetzt hatten verschlechterte sich ihr trinkverhalten wieder extrem. der reflux war anscheinend noch nicht verheilt.

ch habe auch das duocal von meinem kia gekriegt. meine kleine war gestern genau 5 monate alt und wiegt nur 5710gr. leider hat es bei uns nicht sehr gut geholfen. sie hat dann einfach noch weniger getrunken wenn ich das pulver in den schoppen tat. mein kia sagte, ein teelöffel je schoppen (ca. 130ml.)

jetzt gehts wieder ein bisschen besser und ich hoffe, dass es mit dem gewicht nun wieder aufwärts geht. gell, man hat so grosse sorgen wenn die kleinen nicht zunehmen.

ich kenne das!!!

alles gute
andrea

PS: kannst mich gerne über meine vl kontaktieren

7

Vielen Dank für eure Antworten,seit heute morgen tue ich nun die Nahrungsergänzung in die Muttermilch mal sehen ob es was bringt.das schlimme ist das sie seit ca. 2 Wochen so schlimme Bähungen hat die sie sehr quälen, besonders beim trinken und dann trinkt sie überhaupt nicht mehr.Stillen lässt sie nur noch nachts zu .Am Tag saugt sie 3 min. und dann ist schluss und ich kann es im moment nicht riskieren sie nur an der Brust zu lassen da sie dann wahrscheinlich noch mehr an Gewicht verliert.Ansonsten ist sie altersgerecht entwickelt und fit.
Gruss Stanze#danke

Top Diskussionen anzeigen