Wer hat sich eine Milchpumpe geliehen?

Hallo Mädels,

wer von Euch hat sich auf Rezept eine Milchpumpe auf der Apotheke geliehen?

Was war das für eine Pumpe? Hand- oder Elektrischepumpe?
Hat sie was getaugt?
Und was für Zubehör war dabei?

#danke für Eure Antworten

Lg Heike+Lindsey (20 Tage)#drache

1

Hi,

ich hatte mir ne Pumpe aus der Apotheke geliehen und es war sehr gut. Hab mir ein Rezept vom Gyn ausstellen lassen, was ich alle 4 Wochen verlängert bekommen habe.
Es war eine elek. Pumpe von MEDELA, da war ein Handpumpenset dabei, was man behalten konnte nach Ablauf der Frist. War echt easy. Undich bin gut damit zurechtgekommen.

LG Susi & Charlotte 11.05.2006

2

Hallo,
ich musste mir direkt nach der Entlassung aus dem Kh eine Pumpe ausleihen wegen wunden Brustwarzen.Ich hab sie im sanitätshaus geliehen.Es war eine Elektrische genau wie im Kh,total sauber sah aus wie neu.Das Fläschchen mit dem brustaufsatz musste ich kaufen es hat 24 Euro gekostet.ich musste 50 Euro kaution bezahlen.Ich fand das super praktisch mit dem leihen.

Lg Bekki+ Jannik Noah (2 Wochen)#baby

3

Hallo Heike,

ich habe vom Gyn eine elektrische Pumpe verordnet bekommen. Ist von Ameda, ich finde sie sehr gut. Dazu gabs ein Doppelpumpenset, was zum Schluss entsorgt werden kann.

Das Rezept musst Du, wie schon beschrieben, alle vier Wochen verlängern lassen.

Kaution musste ich 100 € #schock hinterlegen.

Liebe Grüße

Annett + #baby Luca Gabriel (* 20.12.2006)

4

Hallo Heike,

Elektrische Milchpumpe "MEDELA Symphonie" mit Doppelabpumpsystem.

Wenn der Gynäkologe das Doppelabpumpsystem mit auf dem Rezept verordnet musst Du es nicht selbst bezahlen (Nur Eigenanteil und Rezeptgebühr. Kaution war bei uns 50,- Euro.

Du kannst Dir auch ein Rezept vom KIA ausstellen lassen. Dann sparst Du auch Rezeptgebühr und Eigenanteil.

Diagnose: Z.B. Trinkschwäche

LG, Andrea

Top Diskussionen anzeigen