Abstillen nach 1 Jahr

Guten Abend alle zusammen,
mich wuerde mal interessieren, wie ihr nach etwa einem Jahr abgestillt habt. Mein Sohn (10 Monate) ist ein sehr begeisteter Brustanhaenger. Ich wuerde aber dann nach einem Jahr trotzdem gerne mal langsam abstillen. Wie habt ihr das denn gemacht??? Soll ja auch kein Stress fuer mein Sohn sein!!! Im Moment will er 3 mal am Tag an die Brust. Milch aus der Flasche will er ueberhaupt nicht (er nimmt nur!!! Wasser). Schnuller oder Kuscheltier/Tuch will er auch nicht. Nur Mama!
Was wuerdet ihr mir raten???
Vielen Dank fuer eure Antworten.
Liebe Gruesse
Conny+Ioannis

1

*grinsen muss*

Jaaa--- so habe ich auch mit 10 Monaten gedacht...mit einem jahr stillen wir dann langsam ab.
Heute denk ich nicht mehr- ich still einfach, wenn er das Bedürfnis hat. Mal wenig, mal mehr. Er genießt es und irgendwann wird er auch ohne Brust auskommen. Noch kann ich damit leben und genieße diese kurzen Momente ( er trinkt maximal 4 Minuten) der Zweisamkeit.



sparrow

2

Toll, ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschliessen.

Dein Kleiner klingt nach einem gesunden Kind - körperlich UND emotional, seine Instinkte stimmen, deswegen will er nur Wasser und braucht keinen Schnuller etc.

Super. Genieß diese Zeit und stress Dich nicht wegen des Abstillens. Das entscheidet das Kind. Was dagegen? Unser Sohn hat bis 2 1/2 noch morgens als Kuscheleinheit getrunken - als er dann nicht mehr wollte war seine Mutter trauriger als er.

Also geniesse es, Mama ist das Beste, das macht Kinder stark!

(Und aufhören wird er sicher,wenn es ihm reicht, keine Sorge)

Alles Gute!

Daniel

www.die-wahrheit-über-kinderernährung.de

3

#schock
Bitte nicht böse sein ... es ist nur eine Frage meinerseits ... da ich so langes Stillen nicht nachvollziehen kann #kratz.

Aber empfindest Du es (in unseren Breitengraden) wirklich als normal und gut Kinder, die laufen und sprechen können und am Tisch mitessen noch an die Brust zu lassen???

#schock

4

"normal" ist relativ

"gut" ist es auf jeden Fall, und natürlich auch, Hawaiianer z.B. stillen ihre Kinder traditionell bis 5 Jahre...

...und selbst bei uns war es früher üblich, bis zu 2 oder 3 Jahren zu stillen

Freauen denken das heutzutage nur, dass das nicht normal sei - das hängt mit der Industrialisierung zusammen und der massiven Propaganda für Gläschen und Milchnahrung... vor 30 Jahren war es so weit, dass es verpönt war, überhaupt zu stillen!

Sehr schön beschrieben ist das ganze Thema im Buch "In Liebe wachsen" von Carlos Gonzalez.

Das ist das beste und wichtigste Buch für jede Mutter - in vielerlei Beziehung.

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen