10 monate altes Baby will keinen Brei mehr, brauch mal Tips.....

Hallo Mamas,


also unsere Lara hat sich seit gestern entschieden nicht mehr wie ein Baby ihren Brei zu essen #gruebel, sondern sie schaut immer auf das was wir essen und meckert auch lange rum;-)

Stellte schon die letzten Tage fest das sie ihren Brei sofort wieder ausspuckt.#augen

Man merkt das sie kauen will, und brei ist anscheinend langweilig für sie. #schock

Heute abend habe ich ihr z.B. ein Butterbrot gemacht, ohne Rinde und kleine Würfelstückchen, die hat sie mit genuss verspeist.

Danach ganz normal ihre Flasche, kurz vor Zubettgehen.

Mittagsbrei geht soweit, den koch ich selbst und pürier ihn halt nicht mehr so flüssig, sondern lasse kleine Stückchen drin.

Aber nachmittags der Obstbrei geht ja gar nicht bei ihr, spuckt sie postwendend aus. Dann ißt sie nur noch Kekse, aber das kann es doch nicht sein oder??#kratz

Nun meine Fragen:

- welches Brot für Abends ist geeignet?? Schwarzbrot, Mischbrot?

- darf man in ihrem Alter schon Leberwurst, o.ä. (auch hier bin ich für Tips dankbar) dünn mit aufs Brot schmieren??

- was kann ich nachmittags ihr Gutes tun, ausser Kekse und Kuchenkrümel??

Danke für viele Tips, wie ich ihr nun den Essensplan nachmittags und Abends schöner gestalten kann.

Julie#danke#danke#danke

1

hallo julie

unser sohn ist 9 monate alt und er isst jeden tag eine scheibe brot. ich mache ihm butter drauf und ziegenkäse. im reformhaus gibt es auch solche vegetarischen brotaufstriche.

beim brot achte ich darauf, dass es fein gemahlen ist, also keine körner drin sind wegen verschlucken.

zwischendurch geben wir noch obst oder gemüse, also handliche stücke von apfel, birne, gurke... oder reiswaffel.

das ist natürlich kein ersatz für eine ganze mahlzeit, aber vielleicht isst sie auch den brei wieder, wenn sie zwischendurch auch mal richtig essen darf.
obst mit getreide geht auch nicht?

liebe grüße
Birte mit Jeremias

2

Also meinst Du das das schon so geht einfach so die Ernährung umzustellen??

Ja wir haben es immer mal wieder mit dem Nachmittagsbrei z.B. versucht, aber sie spuckts gleich wieder raus. Und macht so lang rum bis sie was von uns oder ihre Kekse mitessen kann. ;-)

Naja ich taste mich da langsam mal ran, hm Obst als Stück habe ich noch nicht probiert da sie 3 Zähne hat, und ich dachte das es vielleicht noch nicht ganz soeinfach ist mit dem Beißen??

Mal schauen, probieren geht übers Studieren ;-).

Danke schön für Deine Tips, einige werde ich mal machen.

Schönen Abend noch.

Gruß Julie

3

Hallo Julie,

unser kleiner Mann hat auch mit knapp 9 Monaten beschlossen, dass er keinen Brei mehr möchte.

Nun isst er bei uns am Tisch mit.

Ganz früh morgens und auf die Nacht bekommt er noch sein Fläschchen. Ansonsten isst er tagsüber:

2. Frühstück: Brot mit Frischkäse

Mittagessen: koche ich immer für uns alle: Gemüse mit Nudeln oder Kartoffeln, so jeden 2. Tag Fleisch

Nachmittags: mal ne Brezel, oder ich koche Apfelkompott oder auch mit Birne (püriere es aber nicht, sondern zerdrücke die Stücke einfach kurz mit der Gabel), oder mal Banane

Abends: Brot mit Butter, Wurst und Käse. Brot gibt es bei uns Roggenmischbrot, Bauernbrot oder Dinkelbrot (alles natürlich ohne Körner). An Wurst bekommt er bisher Lyoner, Fleischwurst, Schinken, Bärchenstreich oder Fleischkäse. Und immer isst er dazu ein Stück Käse, meist Gouda.

Hoffe, ich konnte dir weiterhelfen.

LG Petra + Lukas #baby *4.04.06

4

Hallo Petra,

;-) lara ist fast dreiWochen älter als Dein Sohn,

mensch der ißt ja schon fleißig wahnsinn.

Ja da wird das wohl Zeit das sie sich so entschieden hat, sonst hätte ich ihrnoch länger Brei gegeben ;-).

Zweites Frühstück??

Hm, Lara kriegt halb 8 rum die Flasche, und halb 12 rum ihren ersten Brei. Dachte immer wenn ich ihr zwischendurch nochmal was gebe, das sie dann keinen Hunger mehr hat bis zum Mittagessen.

Hey aber danke für Deine tollen Tips, werde morgen gleich mal losgehen und den Tisch für sie mehr machen.

Danke schön, undliebe Grüße Julie

6

Hallo Julie,

Lukas war nie ein großer Esser. Gläschen schaffte er mit Ach und Krach 1/2 - 3/4 Glas. Wurde immer weniger, bis er dann gar keinen Brei mehr mochte.

Seit er mittags bei uns mitisst, haut er richtig rein. Komme manchmal selbst kaum zum essen ;-) Es ist wirklich eine wahre Pracht, ihm zuzusehen, wie es ihm schmeckt. Und er probiert und isst alles #freu

Das 2. Frühstück ist bei uns schon nötig, meist so 10.30 Uhr. Danach geht er dann schlafen, weil er hundemüde ist. Meist so bis 13.00 Uhr. Bei uns gibt es also immer spät Mittagessen.

Ist zwar ein komischer Rhythmus, aber irgendwann hat es sich bei Lukas so eingespielt. Aber das ändert sich ja auch öfter mal.

Wünsche euch auf jeden Fall viel Erfolg!

LG Petra

5

Gib ihr Fingerfood. Vollkornbrot, Vollkornnudeln, Obst, Gemüse. Als Brotaufstrich kannst Du den Mittagsbrei auch etwas andicken, z. B. mit Hirse oder Obstmus, Mandelmus, Butter geht auch.

Top Diskussionen anzeigen